Krank im Pflichtpraktikum

Moderator: FDR-Team

schaf1111
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.18, 13:13

Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von schaf1111 » 12.06.18, 13:37

Hallo
Ich habe bitte eine Frage.Mein Enkel war während einer Pflichpraktikums krank ,er ist 7.Klasse Mittelschule.Und die Lehrerin sagte wer krank ist, und kein Attest bringt bekommt eine 6.
Nun war er aber krank und wir waren 2 mal beim Arzt und bekamen jedesmal ein Attest, und gaben es in der Schule ab.Sie mussten auch noch zum Praktikum ein Berichtsheft schreiben das er aber ja nicht machen konnte da er ja nicht dort war.
Nun sollten sie das Berichtsheft abgeben aber er hatte ja keins weil er krank war, aber die Lehrerin pochte darauf.Er gab dann garnichts ab,mittlerweile hatte er schon Angst weil die Lehrerin ihm gewaltigen Druck machte,
Nun bekam er für seine nichtabgegebene Mappe eine 6 und die zählt gleich drei mal.
Ist das Rechtens wenn man ein Attest abgegeben hat, das man dann für die Mappe ,die ja man nicht machen konnte ,eine 6 bekommt?Mein Enkel sagte ,ein paar Sätze hatte er am Anfang noch geschrieben aber nur so was er sich vorstellt wie es im Praktikum sein wird etc.aber dadurch das die Lehrerin ihm so Druck gemacht hatte,hat er dieses Blatt dann auch nicht abgegeben, da sie ja alles vollständig haben wollte und er das ja nicht hatte.
Wie ist hier die Rechtslage und ich bedanke mich schon mal im vorraus :-)
PS ich weiss nicht ob das hier in dem Forum auch passend ist ansonsten bitte verschieben,ich fand nur nicht das richtige Thema .

zimtrecht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 696
Registriert: 04.11.16, 10:18

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von zimtrecht » 12.06.18, 14:27

Was sagt die Schulordnung des Bundeslandes dazu?

Für Bayern z.B.:
§ 20
Teilnahme, Befreiung, Beurlaubung
(1) 1Ist eine Schülerin oder ein Schüler aus zwingenden Gründen verhindert am Unterricht oder an einer sonstigen verbindlichen Schulveranstaltung teilzunehmen, so ist die Schule unverzüglich unter Angabe des Grundes zu verständigen. 2Im Fall fernmündlicher Verständigung ist eine schriftliche Mitteilung innerhalb von zwei Tagen nachzureichen. 3Außerschulische Einrichtungen der praktischen bzw. fachpraktischen Ausbildung sind darüber hinaus in der von der Schule festgelegten Weise zu unterrichten.
(2) 1Die Schule kann die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses verlangen
1.
bei Erkrankung von mehr als drei Unterrichtstagen oder am Tag eines angekündigten Leistungsnachweises und
2.
wenn sich krankheitsbedingte Schulversäumnisse einer Schülerin oder eines Schülers häufen oder Zweifel an der Erkrankung bestehen.
Hier wäre alles so gelaufen wie in der SchO vorgesehen und über ein nicht gemachtes Praktikum kann eben auch nichts berichtet werden.

schaf1111
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.18, 13:13

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von schaf1111 » 12.06.18, 14:32

Vielen lieben Dank das hilft uns sehr weiter :-) Eben wir haben alles gleich gemacht,telefonisch krank gemeldet und auch dann gleich das Attest in die Schule gebracht.

Stefanie145
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3694
Registriert: 18.02.05, 17:01

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von Stefanie145 » 12.06.18, 17:05

Hallo,

mir stellt sich gerade die Frage, wie lange das Kind krank war und wie lange das Praktikum war.

Hätte das Berichtsheft nicht auch trotz Krankheit (da z.B. nur 2 von 3 Wochen Anwesenheit) geführt werden können oder war das Kind die gesamte Praktikumszeit krank?

Während meiner Schulzeit war es so, dass die Praktikumsmappe zum Teil erst nach dem Praktikum erstellt werden musste. Wenn das Kind während der gesamten Zeit krank war, hat man dann mit der Lehrerin gesprochen, ob statt des Praktikumsberichts eine Hausarbeit (Referat oder ähnliches) zu erstellen ist?

schaf1111
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.18, 13:13

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von schaf1111 » 12.06.18, 19:10

Das Praktikum dauerte eine Woche und in der Woche war er eben auch krank.Wir waren 2 mal beim Arzt und er bekam 2 mal ein Attest.Da er das Praktikum nicht besuchte, wusste er auch nicht was dort gemacht wurde.Es war so ein so Berufsförderwerk und da war jeden Tag ein anderer Beruf, und jeden Tag musste am Abend wie ein Protokoll gemacht werden vom Tag, und da er ja nicht dort war ,hatte er je auch nichts schreiben können.Danach wurde nichts mehr gemacht,danach musste die Mappe dann abgegeben werden.Also für ihn unmöglich sowas anzufertigen.

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2000
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von FelixSt » 12.06.18, 19:20

Noch mal zur Klarstellung: Der Schüler war während des einwöchigen Praktikums komplett krank und abwesend, soll aber jetzt einen Bericht über das nicht absolvierte Programm schreiben, und wenn nicht, dann kriegt er eine Sechs? :lachen: Wenn das wirklich stimmt, sollte die Lehrerin dringend auf ihren Geisteszustand hin untersucht werden. :lol:

blackylein
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: 30.10.06, 17:18

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von blackylein » 12.06.18, 19:25

Hat sich der Schüler auch im Praktikumsbetrieb krank gemeldet?

schaf1111
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.18, 13:13

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von schaf1111 » 12.06.18, 19:31

Das war nicht so ein richtiger Betrieb sondern so ein Zentrum wo die ganze Klasse jeden tag mit dem Bus 20km hingefahren ist mit der Lehrerin und dort jeden Tag 7 Std arbeiten mussten,wir bekamen da keine Kontaktdaten sondern das lief alles nur über die Schule und über die Lehrerin.

schaf1111
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.18, 13:13

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von schaf1111 » 12.06.18, 19:32

Ja FelixSt genau so ist es :-( wie du geschrieben hast.

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2000
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von FelixSt » 12.06.18, 19:36

Dann sollten Sie dringend den Schulleiter über die Drohung der Lehrerin informieren und sich über dieses Verhalten beschweren.

schaf1111
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.18, 13:13

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von schaf1111 » 12.06.18, 19:42

Haben wir schon gemacht aber keine Reaktion seitens der Schulleitung.Ich denke sie deckt ihre Kollegin und sagt deswegen nichts dazu.Wir haben auch an die Lehrerin geschrieben aber die verdreht mir nur meine Sätze und ihr Text hat keinen Sinn.Wir werden morgen einen Anwalt aufsuchen und der soll an die Schule einen geeigneten Brief senden denn so wie ich jetzt ja gelesen habe ist es nicht Rechtens.Wir lassen uns das echt nicht gefallen.

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2000
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von FelixSt » 12.06.18, 19:47

Das mit dem Anwalt ist eine gute Idee. Die Schulleitung ist übrigens auch nicht die höchste Instanz. Wenn von dort keine Reaktion kommt, wendet man sich an die Aufsichtsbehörde.

schaf1111
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.18, 13:13

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von schaf1111 » 12.06.18, 19:59

Vielen dank für den Tip :-) die Beiträge haben uns Mut gegeben weiter zu machen,und viele Infos wo man selber nich weiss,danke nochmal an Alle :-)

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16343
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von FM » 12.06.18, 20:56

Das Praktikum, das Bestandteil der Ausbildung ist, fehlt aber dennoch. Wie will man das nachholen? Evtl. in den Ferien?

schaf1111
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.18, 13:13

Re: Krank im Pflichtpraktikum

Beitrag von schaf1111 » 12.06.18, 21:31

Er ist erst grad 13,er macht ja noch keine Ausbildung.Er ist erst in der 7.Klasse und das Praktikum war nur so um Berufe anzuschaun,und nachträglich sind wir froh das er krank war,da dort die Kinder beschimpft wurden und geschubst und auf den Rücken geschlagen wurden von den dortigen Mitarbeitern, wenn sie nicht so arbeiteten wie die Mitarbeiter es sich vorstellten.Es war wirklich schlimm was die kInder /Eltern erzählt haben.

Antworten