Pauschales und regelmäßiges Umsetzen von Schülern

Moderator: FDR-Team

Antworten
papa39
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 26.04.05, 15:02

Pauschales und regelmäßiges Umsetzen von Schülern

Beitrag von papa39 » 07.11.18, 21:17

Muss man es sich eigentlich bieten lassen, dass ein Lehrer alle 2 Wochen einen neuen Sitzplan für die gesamte Klasse auslost? Mit der Folge, dass am Unterricht interessierte Kinder auch hinten sitzen müssen, wo sie nicht richtig dem Unterricht folgen können?

Danke für Eure Meinungen.
Aus Steinen, die man Dir in den Weg legt, kannst Du was Schönes bauen.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16173
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Pauschales und regelmäßiges Umsetzen von Schülern

Beitrag von SusanneBerlin » 07.11.18, 21:35

Warum kann man hinten dem Unterricht nicht folgen, sind die Kinder schwerhörig und kurzsichtig?

Man könnte einfach auch mal mit dem Klassenlehrer reden, welchen Zweck er mit dem Umsetzen verfolgt.
Grüße, Susanne

Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14163
Registriert: 06.10.04, 15:43

Re: Pauschales und regelmäßiges Umsetzen von Schülern

Beitrag von Gammaflyer » 07.11.18, 21:39

Und warum sollten nicht alle mal vorne sitzen dürfen?

Das klingt doch erstmal nach einem sehr gerechten Konzept.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21594
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Pauschales und regelmäßiges Umsetzen von Schülern

Beitrag von ktown » 07.11.18, 23:31

Dies ist, gerade in Grundschulklassen die unruhig sind, ein nicht unübliche Vorgehensweise.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3691
Registriert: 16.10.05, 20:46
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Pauschales und regelmäßiges Umsetzen von Schülern

Beitrag von Kurt Knitz » 08.11.18, 05:58

papa39 hat geschrieben:Muss man es sich eigentlich bieten lassen, dass ein Lehrer alle 2 Wochen einen neuen Sitzplan für die gesamte Klasse auslost?
Nein, man muss es nicht "sich bieten lassen", aber Eltern haben auch nicht das Recht, dem Lehrer vorzuschreiben, wie die Sitzordnung zu sein hat. Das halte ich für einen klassischen Fall einer Frage, über die Eltern sich mit Lehrern auseinandersetzen können, indem man sich zusammensetzt und miteinander redet.

Das Bundesland dürfte in diesem Fall egal sein, wäre trotzdem nett, es zu nennen.

Die Schulart und die Klassenstufe wäre wesentlich. In einer Berufsschule würde mir das komisch vorkommen.

ktown hat geschrieben:Dies ist, gerade in Grundschulklassen, die unruhig sind, eine nicht unübliche Vorgehensweise.
Warum? Muten die Lehrer deshalb allen Schülern das Umsetzen zu, weil sie sich nicht trauen, gezielt die Unruheherde auseinanderzusetzen, weil sie dann deren Eltern auf der Matte haben?
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
https://www.bildungsserver.de/Schulrecht-72-de.html#Schulrecht_der_Laender

Stan78
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 886
Registriert: 30.03.11, 07:25

Re: Pauschales und regelmäßiges Umsetzen von Schülern

Beitrag von Stan78 » 08.11.18, 06:45

Dies ist ein Rechtsforum, kein Pädagogikforum und die rechtliche Antwort lautet:

Ja, das müssen Sie sich bieten lassen.

Sitzordnung und alle anderen Fragen der praktischen Organisation des Unterrichts sind Aufgabe und Regelungsbereich des den Unterricht durchführenden Lehrers, hier ist er frei, solange es keine ausdrückliche Einschränkung dieser Freiheit in Verordnungen oder Erlassen gibt und das ist hier nicht der Fall.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21594
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Pauschales und regelmäßiges Umsetzen von Schülern

Beitrag von ktown » 08.11.18, 07:35

Kurt Knitz hat geschrieben:Muten die Lehrer deshalb allen Schülern das Umsetzen zu, weil sie sich nicht trauen, gezielt die Unruheherde auseinanderzusetzen, weil sie dann deren Eltern auf der Matte haben?
Vielleicht. Vielleicht aber auch, weil Grundschulkinder sehr häufig dies gerne tun. Vielleicht aber auch (1. Klasse), um festzustellen, welche Kinder am besten zusammen sitzen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten