Seite 1 von 1

Schulischen Ordnungsmaßnahmen bei indirekte Beleidigung

Verfasst: 14.11.18, 07:04
von Wohnlandschaft
Hallo,

schüler wurde von anderen Schüler ausgelacht, er wiederum murmelte eine herbe Beleidigung vor sich.
Ein anderer Schüler hatte das gehört und sagte es den anderen Schüler und hat das gemeldet.

Jetzt bekommt der Schüler ein Teilkonfernz wegen Beleidigung

Schulischen Ordnungsmaßnahmen bei indirekte Beleidigung ?





Ps.Der Schüler hatte schon mal vor 8 Monate eine Teilkonfernz

Re: Schulischen Ordnungsmaßnahmen bei indirekte Beleidigung

Verfasst: 14.11.18, 07:15
von SusanneBerlin
Wieso denn jetzt ein zweiter thread in der Sache?

Re: Schulischen Ordnungsmaßnahmen bei indirekte Beleidigung

Verfasst: 14.11.18, 07:24
von Wohnlandschaft
SusanneBerlin hat geschrieben:Wieso denn jetzt ein zweiter thread in der Sache?
Weil das zwei verschieden fragen sind,dachte ich das würde vielleicht nicht gelesen werden

Re: Schulischen Ordnungsmaßnahmen bei indirekte Beleidigung

Verfasst: 14.11.18, 09:49
von Kurt Knitz
Wohnlandschaft hat geschrieben:schüler wurde von anderen Schüler ausgelacht, er wiederum murmelte eine herbe Beleidigung vor sich.

Schulischen Ordnungsmaßnahmen bei indirekte Beleidigung ?
Prinzipiell ja, es muss halt immer angemessen sein.
Die Erläuterungen in Wikipedia: Verhältnismäßigkeitsprinzip finde ich schwer verständlich, aber jeder wird sich vorstellen können, dass (nach möglicherweise ähnlichen Vorkommnissen in der Vergangenheit) die persönlichen Maßstäbe der Handelnden da streng sein können, insbesondere in einem Bundesland, in dem dieses Jahr schon ein Schüler wegen "provozierendem Anschauen" erstochen wurde:
Sechs Jahre Jugendhaft für Schüler aus Lünen (FAZ 2.11.2018)