Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Moderator: FDR-Team

Jesus
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 28.03.19, 20:46

Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von Jesus » 28.03.19, 20:53

Mal angenommen eine Realschule teilt mit, dass bei den Prüfungen der 10ten Klasse normale Alltagskleidung nicht erlaubt ist: Keine Jeans, keine Pullis, keine Turnschuhe.
Mädchen möchten in Stoffhose/Rock und Bluse erscheinen, Jungs am liebsten mit Hemd/Stoffhose oder Anzug.
Begründung: psychologische Aspekte.
Alle Schüler, welche am Prüfungstag dennoch in Alltagskleidung erscheinen, würden nach Hause geschickt und dürfen die Prüfung in den Ferien nachholen.
Beschlossen wurde dieses Zitat: "Gesetz" bei einer Schulkonferenz 2011.

Bundesland: Sachsen-Anhalt

1. Wäre dies so rechtens?
2. Es soll ja Familien geben, wo extra für die Prüfungstage "gute Kleidung" gekauft werden muss. Wer kommt für diese Kosten auf?

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21585
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von ktown » 28.03.19, 20:56

Naja spätestens für die Bewerbungsgespräche kann man auch nicht mit Jeans, Pulli und Turnschuhen kommen.
Daher benötigt man spätestens dann etwas bessere Klamotten. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Jesus
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 28.03.19, 20:46

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von Jesus » 28.03.19, 21:03

ktown hat geschrieben:Naja spätestens für die Bewerbungsgespräche kann man auch nicht mit Jeans, Pulli und Turnschuhen kommen.
Daher benötigt man spätestens dann etwas bessere Klamotten. :wink:
wir gehen mal davon aus, die Bewerbungsgespräche lassen mindestens noch 8 Jahre auf sich warten ;)
Aber was haben in dem Fall Äpfel mit Birnen zu tun?

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14889
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von windalf » 28.03.19, 21:45

Mal beim Schulamt nachfragen, was die davon halten
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21585
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von ktown » 28.03.19, 22:31

Jesus hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:Naja spätestens für die Bewerbungsgespräche kann man auch nicht mit Jeans, Pulli und Turnschuhen kommen.
Daher benötigt man spätestens dann etwas bessere Klamotten. :wink:
wir gehen mal davon aus, die Bewerbungsgespräche lassen mindestens noch 8 Jahre auf sich warten ;)
Aber was haben in dem Fall Äpfel mit Birnen zu tun?
Das man sich über vieles künstlich aufregen kann.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1829
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von Celestro » 28.03.19, 23:39

ktown hat geschrieben:Das man sich über vieles künstlich aufregen kann.
Das man zur Prüfung bei der Realschule in besseren Klamotten kommen soll, wäre mMn aber kein künstliches Aufregen. Das geht ja mal gar nicht. Und wenn ich bedenke, daß selbst im Arbeitsleben später der AG einem nur selten wirklich Kleidervorschriften machen darf, halte ich das hier auch für alles andere als "gerichtsfest".

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16837
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von FM » 29.03.19, 01:29

Jesus hat geschrieben:Wer kommt für diese Kosten auf?
Wenn der Schüler kein eigenes Einkommen hat, die Eltern (§ 1610 Abs. 2 BGB).

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3016
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von Froggel » 29.03.19, 01:37

Jesus hat geschrieben:Beschlossen wurde dieses Zitat: "Gesetz" bei einer Schulkonferenz 2011.
Ich nehme an, es ist eine Gesamtkonferenz gemeint, an der Lehrer, Elternvertreter und Schülervertreter beteiligt waren? Dann wäre der Beschluss bindend, zumindest so lange, bis ein Gericht das wieder aufhebt, denn letztendlich verstößt so eine Kleiderordnung, die nur rein auf das Material/Aussehen begründet ist, und nicht darauf, dass Alltagskleidung den Schulfrieden gefährdet, gegen das Grundgesetz. Lediglich Privatschulen können rechtlich bindende Kleidervorgaben machen.
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
Das schließt auch die Kleiderwahl mit ein. Sollte jemand gegen den Beschluss klagen, dürfte der m.E. recht schnell kassiert werden.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6911
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von winterspaziergang » 29.03.19, 07:45

Jesus hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:Naja spätestens für die Bewerbungsgespräche kann man auch nicht mit Jeans, Pulli und Turnschuhen kommen.
Daher benötigt man spätestens dann etwas bessere Klamotten. :wink:
wir gehen mal davon aus, die Bewerbungsgespräche lassen mindestens noch 8 Jahre auf sich warten ;)
und dann wird der 14-16jährige, der die Erfahrung gemacht hat, dass man, sobald man ihn dazu motivieren möchte zu lernen, sich dem Anlass entsprechend zu kleiden, gleich mal diese Sicht in Frage gestellt und nach Gerichten gerufen wird, weil er mal eine Stoffhose tragen soll, sicher wissen, was zu tun ist :ironie:

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19403
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von Tastenspitz » 29.03.19, 07:54

winterspaziergang hat geschrieben: Schachtelsatz mit 8 Kommas
ist leider unverständlich...
BTT:
Ein Prüfungsausschluss wegen Jeanshosen o. Ä. halte ich für nicht durchsetzbar. Die Prüfungsordnungen an Schulen geben den Rahmen vor. Eine Kleiderordnung ist dort aber regelmäßig nicht zu finden.
Man sollte die zuständige Schulaufsichtsbehörde von dem Ansinnen unterrichten.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6911
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von winterspaziergang » 29.03.19, 08:04

Tastenspitz hat geschrieben:
winterspaziergang hat geschrieben: Schachtelsatz mit 8 Kommas
ist leider unverständlich...
"Pisa" halt :kopfstreichel:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21585
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von ktown » 29.03.19, 08:06

Kleiderordnung ist Sache der Schule
Celestro hat geschrieben:Und wenn ich bedenke, daß selbst im Arbeitsleben später der AG einem nur selten wirklich Kleidervorschriften machen darf
Na wenn sie da mal nicht falsch liegen.
haufe.de hat geschrieben:Die Zeiten haben sich geändert und der Firmenchef thront, anderes als in den frühkapitalistischen Gründerjahren, nicht mehr als Feudalherr über seinen "Untergebenen". Trotzdem sollten sich Mitarbeiter nicht der Illusion einer schrankenlosen Demokratisierung des Arbeitslebens hingeben

In einem bestimmten Umfang sind Arbeitgeber im Rahmen des Direktionsrechts berechtigt, Arbeitnehmern vorzuschreiben, was sie am Arbeitsplatz tragen
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19403
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von Tastenspitz » 29.03.19, 08:09

winterspaziergang hat geschrieben:"Pisa" halt
Ja. Das sehe ich auch so. Einfach dran bleiben. Das wird schon.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

ratlose mama
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 02.03.14, 17:57

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von ratlose mama » 29.03.19, 08:34

Realschulabschluß und dann noch 8 Jahre bis zum ersten Bewerbungsgespräch?

Das könnte ja nur auf Schüler zutreffen, die danach noch ihr Fachabi machen und studieren wollen. Alle anderen dürften schon die ersten Bewerbungsgespräche absolviert haben ;-)

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16134
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Dresscode/Kleidervorschrift bei Prüfung Realschule

Beitrag von SusanneBerlin » 29.03.19, 10:16

Beschlossen wurde dieses Zitat: "Gesetz" bei einer Schulkonferenz 2011.
Dann kann man diesen Beschluss auch wieder per Schulkonferenz aufheben. Die Schulkonferenz besteht in der Mindestzusammensetzung aus dem Schulleiter, dem Elternbeiratsvorsitzenden, einem Lehrer und dem Schülersprecher.
Grüße, Susanne

Antworten