Schiedrichter fordrt Zuschauer auf Sportgelände zu verlassen

Moderator: FDR-Team

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 15:57

Re: Schiedrichter fordrt Zuschauer auf Sportgelände zu verla

Beitrag von freemont » 02.10.17, 09:15

ktown hat geschrieben:
freemont hat geschrieben:Was ändert das denn? Das ist alles sehr weit weg vom Spiel. Die Voraussetzungen enes Platzverweis sind schliesslich geregelt. Hier sind sie nicht erfüllt.
Jein. Die Satzung des DFB erlauben dem Schiedsrichter Teamoffizielle bei unsportlichem Verhalten der Anlage zu verweisen. Wenn also die Beleidigungen nicht privater Natur waren und an den Schiedsrichter gerichtet waren, dann ist der Tatbestand der Unsportlichkeit erfüllt. Die fangen nämlich nicht am Sportgelände erst an.

Der Schiedsrichter kann vom Platz verweisen. Zuschauer kann er nicht aus der Anlage verweisen. Siehe die DFB-Regularien. Deshalb werden Trainer auf die Tribüne verwiesen.

Denkbar, dass das Spiel unterbrochen wird, bis Zuschauer XY die Anlage verlassen hat. Dann würde aber ganz offensichtlich, wie albern das ist.

Wie lange soll das überhaupt gehen? Lebenslang gesperrt bei Spielen, die dieser Schiedsrichter pfeift? Wenn der Karriere macht auch bei Bundesligaspielen, auf internationaler ebene?

Auf welche Bestimmung in den DFB-Regeln stützen sie Ihre Behauptung? Genau auf welche Bestimmung?

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4914
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Schiedrichter fordrt Zuschauer auf Sportgelände zu verla

Beitrag von ExDevil67 » 02.10.17, 09:19

ktown hat geschrieben:Die Satzung des DFB erlauben dem Schiedsrichter Teamoffizielle bei unsportlichem Verhalten der Anlage zu verweisen.
Es geht hier aber um einen Zuschauer. Und wenn allein die Möglichkeit reichen soll das ein Zuschauer sich möglicherweise störend verhält, dürften in den höheren Fußballigen etliche Mannschaften grundsätzlich vor leeren Rängen spielen.

Deputy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2900
Registriert: 18.07.11, 22:30

Re: Schiedrichter fordrt Zuschauer auf Sportgelände zu verla

Beitrag von Deputy » 02.10.17, 09:24

@freemont
Mal wieder mit dem Lesen / Verstehen eines Sachverhaltes überfordert ...

Ich habe nichts zum Platzverweis geschrieben, sondern nur zur Beleidigung.

Die Frage des Hausrechts wurde hier immer noch nicht geklärt - und danach ist es unabhängig vom Sport möglich.

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6074
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Schiedrichter fordrt Zuschauer auf Sportgelände zu verla

Beitrag von khmlev » 02.10.17, 09:29

ktown hat geschrieben:Die Satzung des DFB erlauben dem Schiedsrichter Teamoffizielle bei unsportlichem Verhalten der Anlage zu verweisen.
Teamoffizielle, die sich nicht verantwortungsbewusst verhalten, kann der Schiedsrichter nur vom Spielfeld und dessen
unmittelbarer Umgebung entfernen lassen. Er hat keine Möglichkeit sie von der Sportanlage zu verweisen, ausser der Verein hat ihm das Hausrecht übertragen.

Die Befugnis des Schiedsrichters Disziplinarmaßnahmen zu ergreifen beginnen vom Betreten des Spielfelds für die Spielfeldkontrolle und enden mit dem Verlassen des Spielfelds nach dem Spiel. Nur wenn ein Spieler vor Betreten des Spielfelds zwecks Spielbeginn ein feldverweiswürdiges Vergehen begeht, hat der Schiedsrichter die Kompetenz, die Spielteilnahme des Spielers zu verhindern.

Im Übrigen kann der Schiedsrichter jegliches sonstige Fehlverhalten von Spielern und Teamoffiziellen nur melden.

Bei Zuschauern kann der Schiedsrichter nichts tun, solange sie sich während seiner Disziplinargewalt ausserhalb des Innenraums befinden
Zuletzt geändert von khmlev am 02.10.17, 09:38, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
khmlev
- out of order -

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 15:57

Re: Schiedrichter fordrt Zuschauer auf Sportgelände zu verla

Beitrag von freemont » 02.10.17, 09:33

Deputy hat geschrieben:@freemont
Mal wieder mit dem Lesen / Verstehen eines Sachverhaltes überfordert ...

Ich habe nichts zum Platzverweis geschrieben, sondern nur zur Beleidigung.

Die Frage des Hausrechts wurde hier immer noch nicht geklärt - und danach ist es unabhängig vom Sport möglich.
Hat nicht geklappt. Ihre Giftköder haben keinen Schaden angerichtet. Gut so.

Antworten