komische Verteidigung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Lotus100
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 06.06.19, 11:58

komische Verteidigung

Beitrag von Lotus100 » 17.06.19, 16:09

Ein Mandant ist wegen Betrug verdächtig und hat einen Anwalt.

Die Gegenpartei behauptet, dass man den Betrug in deren Beisein zugegeben hat.

Der Mandant hat dem Anwalt es auch geschrieben das man es war.

Jetzt will der Anwalt es so drehen, dass man es nicht zugegeben hat und will es so auslegen, dass man zur Gegenpartei gesagt hat, "naja dann gebe ich es halt zu, bin ja eh an allem Schuld" man soll es ironisch gemeint haben so will es der Anwalt drehen.

Ist das nicht eine Lüge die der Anwalt als Verteidigungsstrategie der Staatsanwalt schickt nach der Akteneinsicht?

Ich meine man hat es dem Anwalt ja gesagt das man es war, also müßte der doch daran festhalten und kann es nicht einfach ignorieren.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: komische Verteidigung

Beitrag von SusanneBerlin » 17.06.19, 16:14

Welche Gegenpartei?
Ist man im Zivilverfahren oder im Strafverfahren?
Grüße, Susanne

Lotus100
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 06.06.19, 11:58

Re: komische Verteidigung

Beitrag von Lotus100 » 17.06.19, 16:23

Strafverfahren, na die Gegenpartei meine ich den man betrogen hat, der also die Anzeige gemacht hat.

Ich meine wenn das Gericht einen trotzdem überführt, könnte es ja sein, dass der Angeklagte dann sagt das der es dem Anwalt geschrieben hatte und trotzdem hat der Anwalt eine andere Richtung eingeschlagen. Der darf doch nicht lügen.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21916
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: komische Verteidigung

Beitrag von ktown » 25.06.19, 06:26

Lotus100 hat geschrieben:
17.06.19, 16:23
Strafverfahren, na die Gegenpartei meine ich den man betrogen hat, der also die Anzeige gemacht hat.
Wer sitzt dem Beschuldigten gegenüber. Staatsanwalt oder Anwalt des Klägers?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: komische Verteidigung

Beitrag von SusanneBerlin » 25.06.19, 08:15

Lotus100 hat geschrieben:Ich meine man hat es dem Anwalt ja gesagt das man es war, also müßte der doch daran festhalten und kann es nicht einfach ignorieren.
Sie verwechseln da jetzt Zivilprozess und Strafprozess.

Im Zivilprozess darf der Beklagte nicht lügen und auch die Anwälte dürfen keine Tatsachen vorbringen von denen Sie wissen dass sie falsch sind.

Im Strafprozess darf der Angeklagte ungestraft lügen und der Anwalt darf sagen "Es gibt keinen Beweis dafür, dass mein Mandant der Täter war" auch wenn der Mandant dem Anwalt gesagt hat, dass er es war. Der Anwalt muss vor Gericht nicht sagen was der Angeklagte zu ihm gesagt hat (anwaltliche Schweigepflicht) und muss keine belastende Umstände offenbaren. Der Anwalt darf seinem Mandanten dazu raten, ein früheres Geständnis zu widerrufen oder zu relativieren.
Grüße, Susanne

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 750
Registriert: 29.06.13, 18:52

Re: komische Verteidigung

Beitrag von WHKD2000 » 26.06.19, 19:07

was soll an der Strategie des RA komisch sein?

Er versucht lediglich,ihre Aussage "ich war`s" in ihrem Sinne etwas zu biegen. :roll:

Name4711
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2055
Registriert: 31.05.15, 07:19

Re: komische Verteidigung

Beitrag von Name4711 » 27.06.19, 13:25

https://rak-muenchen.de/rechtsanwaelte/ ... htung.html

Der Anwalt kann vortragen, was ihm der Mandant erzählt, auch wenn er zweifel daran hat - selber etwas erfinden und sogar gegen den Widerstand - vorbringen, sollte es nicht geben.
Mag sich jeder selber überlegen, wie es mit dem Berufsstand bestellt ist, wenn sich das "biegen" auch auf die eigene Berufsordnung erstreckt.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 750
Registriert: 29.06.13, 18:52

Re: komische Verteidigung

Beitrag von WHKD2000 » 28.06.19, 16:35

hier.
:engel:

den haben Sie noch vergessen

Antworten