Herrscht in Beschwerdeverfahren vor RAK Wahrheitspflicht?

Moderator: FDR-Team

Antworten
truther
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 257
Registriert: 22.02.14, 17:04

Herrscht in Beschwerdeverfahren vor RAK Wahrheitspflicht?

Beitrag von truther » 14.10.18, 18:13

Guten Abend,

folgende Frage:

In Strafverfahren darf der Beschuldigte lügen.
In Zivilverfahren herrscht Wahrheitspflicht.

Wie ist es im Beschwerdeverfahren vor einer Rechtsanwaltskammer bzw. vor einem Anwaltsgericht?
Da ist der von der Beschwerde betroffene Rechtsanwalt ja im Grunde auch ein / wie ein "Beschuldigter" bzw. "Beklagter".

Ist der von der Beschwerde betroffene Rechtsanwalt zur Wahrheit gegenüber der RAK bzw. einem Anwaltsgericht verpflichtet?
Oder darf er lügen, dass sich die Balken biegen, wie im Strafrecht?

Danke vorab für Rechtsmeinungen.

truther
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 257
Registriert: 22.02.14, 17:04

Re: Herrscht in Beschwerdeverfahren vor RAK Wahrheitspflicht

Beitrag von truther » 27.10.18, 20:47

Weiß niemand etwas dazu?

Antworten