Kosten für Arbeitszeugnis-Korrektur?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Bud Hill
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 08.12.16, 19:55

Kosten für Arbeitszeugnis-Korrektur?

Beitrag von Bud Hill »

Hallo,

was kostet es, wenn ein Anwalt den ehemaligen Arbeitgeber bzgl. Änderung des Arbeitszeugnisses anschreibt und daraufhin es auch schon abschließend korrigiert wird, es also nur ein Schreiben vom Anwalt gibt? Demnach keine Klage und Gerichtsverfahren.

Woran messen sich die Kosten? Am Brutto- oder Nettoeinkommen?

Wenn man Steuerklasse V hätte, wäre die maßgeblich oder Steuerklasse I bzw. IV?

Danke.

Gruß

Bud

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20879
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Kosten für Arbeitszeugnis-Korrektur?

Beitrag von Tastenspitz »

Basis ist das Bruttomonatsentgelt. Der Rest ergibt sich aus dem RVG. Rechner dafür gibt es zuhauf im Netz.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18318
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Kosten für Arbeitszeugnis-Korrektur?

Beitrag von FM »

Streitwert für ein qualifiziertes Zeugnis ist im Standardfall 1 Monatsgehalt. Steuerklasse usw. spielt keine Rolle.

Antworten