Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Moderator: FDR-Team

Teamplay
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 18.10.04, 21:48

Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Teamplay »

Hallo,

wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an, wenn man sein Schreiben höflich beantworten möchte?

1. Sehr geehrter Herr Vorsitzender Richter Dr. XXX
2. Sehr geehrter Vorsitzender Richter Herr Dr. XXX
3. Sehr geehrter Vorsitzender Richter Dr. XXX
4. Sehr geehrter Herr Dr. XXX
5. Sehr geehrter Dr. XXX
6. Sehr geehrter Herr Richter Dr. XXX
... ?
khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6297
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von khmlev »

Nach dem Ratgeber für Anschriften und Anreden des BMI - Protokoll Inland - wäre die Anrede im Brief:
"Sehr geehrter Herr Vorsitzender"
Gruß
khmlev
- out of order -
Teamplay
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 18.10.04, 21:48

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Teamplay »

Vielen DanK!
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20301
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von FM »

Wie sich im anderen thread zum selben Thema schon zeigte: es ist zu unterscheiden zwischen der Funktion und der Amtsbezeichnung.

Die Anrede "Herr Vorsitzender" entspricht der Funktion, man verwendet sie in der mündlichen Verhandlung z.B. auch dann, wenn ein Richter den Vorsitz führt, der nicht "Vorsitzender Richter" ist (also z.B. der Präsident des Gerichts oder ein Stellvertreter im Vorsitz).

Will man den Richter außerhalb seiner Funktion im Rahmen eines bestimmten Verfahrens ansprechen, aber dennoch dienstlich, wäre die Amtsbezeichnung zu nehmen, also z.B.

"Sehr geehrter Herr Vorsitzender Richter am Landgericht Dr. ...."
(ebenso wie man z.B. schreiben würde "Sehr geehrter Herr Oberstudienrat Dr. ....").
Teamplay
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 18.10.04, 21:48

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Teamplay »

Danke.

Wie wäre dann noch die Adresse zu schreiben?

XXX Gericht
VorsitzendeR Richter
Herrn Dr. YYY
...

oder

VorsitzendeN Richter
Herrn Dr. YYY
...

oder?
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22369
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Tastenspitz »

Sie wissen schon, dass eine versehentlich falsche Anrede nicht zur Strafverfolgung führt, oder? :?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
Teamplay
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 18.10.04, 21:48

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Teamplay »

Nein, das wusste ich nicht. ;)
Nordlicht14
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 522
Registriert: 19.01.14, 03:39

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Nordlicht14 »

In gerichtlichen Schriftsätzen wird überhaupt keine direkte Anrede geführt.
Es heisst zB „wird das Gericht gebeten, .....

und nie „werden Sie gebeten“.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22369
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Tastenspitz »

Nordlicht14 hat geschrieben: 24.05.21, 01:24 gerichtlichen Schriftsätzen
Man könnte vermuten, dass der TE hier den einen Richter persönlich anschreiben will und - um mal ein Filmzitat loszuwerden: "Es kann nur einen geben...." :)
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
cmd.dea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4938
Registriert: 31.05.08, 18:09

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von cmd.dea »

Teamplay hat geschrieben: 17.05.21, 10:23 Hallo,

wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an, wenn man sein Schreiben höflich beantworten möchte?

1. Sehr geehrter Herr Vorsitzender Richter Dr. XXX
2. Sehr geehrter Vorsitzender Richter Herr Dr. XXX
3. Sehr geehrter Vorsitzender Richter Dr. XXX
4. Sehr geehrter Herr Dr. XXX
5. Sehr geehrter Dr. XXX
6. Sehr geehrter Herr Richter Dr. XXX
... ?
Um was für ein Schreiben handelt es sich, auf das man antworten möchte?
Teamplay
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 18.10.04, 21:48

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Teamplay »

Sehr geehrter Herr XXX,

in dem Rechtsstreit
XXX gegen YYY

erhalten Sie die Anlage(n) mit Gelegenheit zur Stellungnahme binnen 3 Wochen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. ZZZ
Vorsitzender Richter am Landgericht
cmd.dea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4938
Registriert: 31.05.08, 18:09

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von cmd.dea »

Dann wird der Richter überhaupt nicht angesprochen. Die Antwort bezieht sich auf die Anlagen, also die Schreiben der Gegenseite.

Sollte das Gericht in irgendeiner Weise erwähnt werden, heißt es nur "das Gericht ".

Läuft das Verfahren schon, kann das aber ohnehin nur ein Anwalt machen.
Teamplay
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 18.10.04, 21:48

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Teamplay »

cmd.dea hat geschrieben: 08.06.21, 16:25 Dann wird der Richter überhaupt nicht angesprochen...
Sollte das Gericht in irgendeiner Weise erwähnt werden, heißt es nur "das Gericht ".
...
Wäre es dann etwa wie folgt???


Sehr geehrtes Gericht,

in dem Rechtsstreit
XXX gegen YYY

erhalten Sie meine Stellungnahme.
Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8620
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Chavah »

Nee, ganz ohne Anrede. Etwa so: in dem Verfahren Maier gegen Müller, es folgen die Verfahrensbevollmächtigten, dann das Aktenzeichen, wird wie folgt Stellung genommen, oder , auf den Hinweis wie folgt ergänzend vorgetragen, oder ...., oder ...... oder.

Chavah
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22369
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Wie schreibt man am besten einen Vorsitzenden Richter an?

Beitrag von Tastenspitz »

Mir fehlt der Kopfschüttel - Smiley. :|
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
Antworten