Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, Werbungskosten

Moderator: FDR-Team

Antworten
MarQi
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 23.07.07, 17:19

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, Werbungskosten

Beitrag von MarQi »

Die Frist für die Steuererklärung 2008 läuft ja noch bis zum 31.05.
Person X vermietet eine Eigentumswohnung. Die Hausverwaltung sendet die Hausgeldabrechnung für 2008 der Person X erst im Sommer zu. Kann Person X mit der Steuererklärung deswegen noch warten oder sollte Person X die Posten aus dem Wirtschaftsplan(!) als Werbungskosten ansetzen?

ulli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 18.01.07, 12:42

Beitrag von ulli »

man könnte beim Finanzamt eine Fristverlängerung beantragen mit dieser Begründung!

Ulli

whvceltic
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2222
Registriert: 27.03.07, 18:24

Beitrag von whvceltic »

ulli hat geschrieben:man könnte beim Finanzamt eine Fristverlängerung beantragen mit dieser Begründung!

Ulli
warum? der Betrag (Nachzahlung/Erstattung) der sich aus der Hausgeldabrechnung ergibt ist doch erst 2009 zu berücksichtigen?

in 2008 Als Werbungskosten zu berücksichtigen sind die Vorauszahlungen sowie ggs die Erstattung/Nachzahlung für 2007?

MarQi
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 23.07.07, 17:19

Beitrag von MarQi »

warum? der Betrag (Nachzahlung/Erstattung) der sich aus der Hausgeldabrechnung ergibt ist doch erst 2009 zu berücksichtigen?

in 2008 Als Werbungskosten zu berücksichtigen sind die Vorauszahlungen sowie ggs die Erstattung/Nachzahlung für 2007?
danke, dass hat Person X jetzt schon mehrmals gehört. Person X setzt also als werbungskosten, die hausgeldvorauszahlungen an (abzgl. instandhaltung) und als einnahmen die warmmiete.

wohin gehört eine hausgelderstattung von 2007, die erst im jahr 2008 ausgezahlt wurde? zu den einnahmen oder zu dem posten "umlagen"

wozu gehört eine nebenkostennachzahlung von 2007, die Person X erst im Jahr 2008 vom mieter erhalten hat? auch zu "einnahmen" oder wird das mit der hausgelderstattung verrechnet und das saldo bei den umlagen eingetragen?

whvceltic
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2222
Registriert: 27.03.07, 18:24

Beitrag von whvceltic »

MarQi hat geschrieben:
warum? der Betrag (Nachzahlung/Erstattung) der sich aus der Hausgeldabrechnung ergibt ist doch erst 2009 zu berücksichtigen?

in 2008 Als Werbungskosten zu berücksichtigen sind die Vorauszahlungen sowie ggs die Erstattung/Nachzahlung für 2007?
danke, dass hat Person X jetzt schon mehrmals gehört. Person X setzt also als werbungskosten, die hausgeldvorauszahlungen an (abzgl. instandhaltung) und als einnahmen die warmmiete.

wohin gehört eine hausgelderstattung von 2007, die erst im jahr 2008 ausgezahlt wurde? zu den einnahmen oder zu dem posten "umlagen"

wozu gehört eine nebenkostennachzahlung von 2007, die Person X erst im Jahr 2008 vom mieter erhalten hat? auch zu "einnahmen" oder wird das mit der hausgelderstattung verrechnet und das saldo bei den umlagen eingetragen?
nicht abzgl Instandhaltungen sondern abzüglich "Einstellung in die Instandhatungsrücklage" zuzüglich "entnahme aus der instandhaltungsrücklage"

Nebenkostannachzahlung die in 2008 vom mieter erhalten wurde gehört zu den einnaahmen, sie nehmen ja die nebenkostenvorauszahlung des mieters auch als einnahme

Mahnman
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2009
Registriert: 30.03.06, 11:10

Beitrag von Mahnman »

sie nehmen ja die nebenkostenvorauszahlung des mieters auch als einnahme
Und die Zahlung der Nebenkosten (z.B. an den Stromanbieter, den Wasserversorger, etc.) als Werbungskosten.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

Antworten