Änderung der Lohnsteuerklasse bei Selbständigkeit

Moderator: FDR-Team

Antworten
cellocgn
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 01.02.08, 22:30

Änderung der Lohnsteuerklasse bei Selbständigkeit

Beitrag von cellocgn » 18.06.12, 22:18

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu folgendem Sachverhalt:

a)Einkommen aus Übergangsgebührnissen der BW zu versteuern nach LSK 1 ( kein Soldat mehr, zur Zeit nicht erwerbstätig )
b) geplante Selbständigkeit während Bezug der Übergangsgebührnisse. Geplante Einnahmen >17500€.

Rutsche ich hier durch die Selbständigkeit bei b) in eine andere Lohnsteuerklasse bei a), oder bleibt a) unberührt in LSK 1 ?

Danke.

Gruß

funny
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 30.08.05, 06:47

Re: Änderung der Lohnsteuerklasse bei Selbständigkeit

Beitrag von funny » 19.06.12, 06:17

Hallo,

Selbständigkeit und Lohnsteuerkarte sind zwei verschiedene paar Schuhe.
Also, ob selbständig oder nicht, die Steuerklasse ändert sich dadurch nicht.
Mal so am Rande, die Grenze von 17.500 Einnahmen haben nur etwas mit der Umsatzsteuer zu tun.
Lieben Gruss
funny
Der Charakter eines Menschen lässt sich leicht daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.
William Lyon Phelps, amerik. Schriftsteller, 1865 - 1943

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6256
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Änderung der Lohnsteuerklasse bei Selbständigkeit

Beitrag von hambre » 19.06.12, 11:35

Die Lohnsteuerkarten und die darin eingetragenen Lohnsteuerklassen gelten nur für Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit. Bei Selbständigen wird keine Lohnsteuer abgeführt, sondern Einkommensteuervorauszahlungen festgelegt.

Die Festlegung dieser Einkommensteuervorauszahlungen erfolgt unter Berücksichtigung der Übergangsgebührnisse und der dabei abgeführten Lohnsteuer.

Die Höhe der Einkommensteuervorauszahlungen fällt daher aufgrund der Übergangsgebührnisse deutlich höher aus, als wenn diese Einnahmen nicht vorhanden wären.

Antworten