Selbständig oder Scheinselbständig

Moderator: FDR-Team

Antworten
Olihase
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 14.06.07, 21:45

Selbständig oder Scheinselbständig

Beitrag von Olihase »

Hallo!
Folgende Sachlage trifft zu:

Arbeitnehmer ist hauptberuflich in Vollzeit fest angestellt (Lehrer). Dieser Arbeitnehmer möchte nun zusätzlich eine selbständige Tätigkeit aufnehmen. In dieser selbständigen Tätigkeit ist der Arbeitnehmer nicht weisungsgebunden, hat keine feste Arbeitszeiten, keinen Urlaubsanspruch und ist nicht beim Arbeitgeber eingebunden. Er erhält einen Stundenlohn für jede geleistete Stunde.

In dieser selbständigen Tätigkeit hat er nur einen Auftraggeber, für den er je nach Arbeitsanfall zwischen 10 und 20 Stunden jede Woche arbeitet. Hierbei handelt es sich um das Programm Soziale Stadt der deutschen Städtebauförderung. Das Geld wird über die Regierung an die Stadt ausbezahlt und an den selbständig Ausführenden vergütet (Dieser agiert als Quartiersmanager).

Die Frage lautet: "Ist dieser Arbeitnehmer nun scheinselbständig aufgrund dessen, da er nur ein Auftraggeber für diese selbständige Tätigkeit hat".

Vielen Dank für Eure Einschätzung!

Olihase
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 14.06.07, 21:45

Re: Selbständig oder Scheinselbständig

Beitrag von Olihase »

Kann jemand eine etwaige Einschätzung geben?
Danke!

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18335
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Selbständig oder Scheinselbständig

Beitrag von FM »

Da ja alle Ergebnisse der zu prüfenden Fragen schon vorgegeben sind: wenn dem so ist, ist er nicht scheinselbständig. Aber rv-pflichtig.

Olihase
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 14.06.07, 21:45

Re: Selbständig oder Scheinselbständig

Beitrag von Olihase »

Für beide Jobs dann RV-pflichtig.Wie verhält sich dies?

Beim Angestelltenverhältnis werden die Sozialversicherungsabgaben ja direkt abgeführt. Müssen die Abgaben bei der selbständigen Tätigkeit dann nach einem Jahr auf einem gezahlt werden?

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18335
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Selbständig oder Scheinselbständig

Beitrag von FM »

Olihase hat geschrieben:Für beide Jobs dann RV-pflichtig.Wie verhält sich dies?

Beim Angestelltenverhältnis werden die Sozialversicherungsabgaben ja direkt abgeführt. Müssen die Abgaben bei der selbständigen Tätigkeit dann nach einem Jahr auf einem gezahlt werden?
Nein, monatlich durch den Selbständigen selbst. Zunächst ist eine Schätzung des Einkommens der DRV mitzuteilen, 1/12 des Jahreseinkommens (bzw. wenn er z.B. im Juli erst begonnen hat 1/6) ist dann Bemessungsgrundlage und 18,9 % davon ist der zu zahlende Beitrag. Sobald ein Steuerbescheid vorliegt, gilt dieser für die Zukunft (bis zum nächsten Bescheid) als Grundlage, rückwirkend korrigiert wird nicht.


Antworten