Kindergeld zurückzahlen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Fresa
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.09.13, 17:06

Kindergeld zurückzahlen?

Beitrag von Fresa » 24.09.13, 17:12

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beziehe derzeit Kindergeld, mache mir jedoch Sorgen darum,
dass ich es irgendwann zurückzahlen muss.
Derzeit befinde ich mich in der Studienvorbereitung für den
Studiengang Musik/Klassische Musik. Ein Semester habe ich
studiert, musste jedoch wieder aufhören, da ich eine Prüfung
nicht bestanden habe - somit musste ich wieder
Aufnahmeprüfungen machen im darauffolgenden Semester. Die
letzten zwei Male habe ich keinen Platz bekommen, da es zu viel
Konkurrenz und/oder keine Studienplätze gab. Nun fragt das Amt
natürlich nach Bestätigung - und ich kann eine weitere
Anmeldung zur Aufnahmeprüfung vorlegen - jedoch habe ich Angst,
das, wenn ich wieder keinen Platz bekomme, ich evtl das
Kindergeld zurückzahlen muss...

Ist dies möglich? Dass das Amt mich auffordert, Rückzahlungen
zu tätigen?

Denn wenn ich dieses Mal keinen Studienplatz bekomme, dann
möchte ich online Anthropologie studieren, da ich mit 23 schon
ziemlich alt bin, um ein Musikstudium zu beginnen.

Im Netz habe ich nicht wirklich eine Bestätigung gefunden, dass
der Fall einer Rückzahlungsforderung eintreten könnte - jedoch
wäre ich mehr als dankbar, wenn Sie mir damit weiterhelfen
könnten - da ich ansonsten natürlich kein Kindergeld mehr in
Anspruch nehmen möchte.

Vielen herzlichen Dank für eine baldige Antwort,
Wie ist die Rechtslage?

Hanomag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2228
Registriert: 18.07.08, 10:43

Re: Kindergeld zurückzahlen?

Beitrag von Hanomag » 24.09.13, 21:02

Solange wie Du in Ausbildung bist oder auf einen Ausbildungsplatz wartest, bist Du kindergeldberechtigt und mußt nichts zurückzahlen.

Fresa
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.09.13, 17:06

Re: Kindergeld zurückzahlen?

Beitrag von Fresa » 25.09.13, 13:17

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

Noch eine Frage - wenn der angestrebte Studienplatz bis zum 25. Lebensjahr nicht aufgenommen wird, zwingt mich dies zur Rückzahlung?

Denn wenn ich diesen Winter keinen Studienplatz bekomme, möchte ich im Sommersemester 2014 ein Onlinestudium in Anthropologie beginnen - würde ich dafür weiterhin Kindergeld bekommen?

Würde die Begründung reichen, dass ich wg zu hoher Konkurrenz und/oder keinem Studienplatz das Musikstudium nicht weiterführen konnte und nach einer Alternative gesucht habe?

Wie ist die Rechtslage hier?

Vielen Dank für Ihre Antworten und einen schönen Tag,
Felicitas

Fresa
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.09.13, 17:06

ONLINE STUDIUM - BAfÖG berechtigt?

Beitrag von Fresa » 25.09.13, 13:25

Nun noch eine Frage, dir mir in den Sinn kam - ist es möglich, für ein Onlinestudium BAfÖG zu erhalten?

Wie ist die Rechtslage?

Vielen Dank
Felicitas

Para-Graf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2811
Registriert: 29.07.11, 10:23

Re: Kindergeld zurückzahlen?

Beitrag von Para-Graf » 25.09.13, 14:21


Fresa
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.09.13, 17:06

Re: Kindergeld zurückzahlen?

Beitrag von Fresa » 25.09.13, 18:33

Insofern wird ein Online - Studium nicht BAfÖG unterstützt, verstehe ich das richtig?
Lieben Dank für eine Erklärung

Felicitas

Fresa
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.09.13, 17:06

Re: Kindergeld zurückzahlen?

Beitrag von Fresa » 26.09.13, 11:31

Hallo liebe Mitmenschen - ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte mit diesen Fragen :)
Vielen Dank!

Noch eine Frage - wenn der angestrebte Studienplatz bis zum 25. Lebensjahr nicht aufgenommen wird, zwingt mich dies zur Rückzahlung?

Denn wenn ich diesen Winter keinen Studienplatz bekomme, möchte ich im Sommersemester 2014 ein Onlinestudium in Anthropologie beginnen - würde ich dafür weiterhin Kindergeld bekommen?

Würde die Begründung reichen, dass ich wg zu hoher Konkurrenz und/oder keinem Studienplatz das Musikstudium nicht weiterführen konnte und nach einer Alternative gesucht habe?

Wie ist die Rechtslage hier?

Vielen Dank für Ihre Antworten und einen schönen Tag,
Felicitas

Antworten