Unterhalt von Mutter wegen Bedürftigkeit

Moderator: FDR-Team

Antworten
Jerrie
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 08.07.08, 15:50

Unterhalt von Mutter wegen Bedürftigkeit

Beitrag von Jerrie » 12.05.14, 14:54

Sehr geehrte Damen und Herren,

Eine Mutter will ihren Sohn ab Juli mit 1.000,-- Euro mtl. unterstützen, weil der
mtl. nur 460 Euro Rente ausgezahlt bekommt
Durch die zusätzliche Zahlung kommt der Sohn über den jährlichen Freibetrag.

Muß er jetzt Steuern zahlen oder kann man durch geschicktes Deklarieren der mtl.
Überweisungen (z.B.: Schenkung oder Bedürftigkeit) das Finanzamt ausschalten?
Wie wäre der beste Weg?
Vielen Dank im voraus

Jerrie

Opa
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 28.03.08, 09:34

Re: Unterhalt von Mutter wegen Bedürftigkeit

Beitrag von Opa » 12.05.14, 17:05

Was bekommt der Sohn sonst noch, Grundsicherung, Hartz IV...?

Jerrie
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 08.07.08, 15:50

Re: Unterhalt von Mutter wegen Bedürftigkeit

Beitrag von Jerrie » 13.05.14, 06:31

der Sohn ist Altersrentner und bekommt sonst nichts mehr.
Er möchte aus bestimmten Gründen keine Grundsicherung in Anspruch nehmen.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Unterhalt von Mutter wegen Bedürftigkeit

Beitrag von SusanneBerlin » 25.05.15, 13:36

Hallo,

Schenkungen von Mutter an Sohn sind bis zu 400.000€ innerhalb von 10 Jahren steuerfrei.
Grüße, Susanne

Antworten