Lebenspartnerschaft mit Unterhalt und Arbeitsaufträgen

Moderator: FDR-Team

Antworten
dorecht
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 04.04.11, 14:08

Lebenspartnerschaft mit Unterhalt und Arbeitsaufträgen

Beitrag von dorecht »

Hallo,
zum Thema Lebenspartnerschaft, Unterhalt und Arbeitsaufträge als Selbstständige vom Lebenspartner:

Nehmen wir den Fall an: Person A lebt mit Person B und dem gemeinsamen Kind (4 Jahre) in einem Haushalt. B ist Künstlerin und A arbeitet sowohl selbstständig mit einem Gewerbe als auch auf Lohnsteuerkarte. Der Verdienst von B ist so gering (unter 7500,-€), dass A ihr einen monatlichen Unterhalt von 250,-€ zahlt. Das zu versteuernde Einkommen von A beläuft sich für das zu bearbeitende Jahr der Steuererklärung unter 20.000 €. A gibt in der Steuererklärung die Unterhaltszahlungen für B an. Das Finanzamt verrechnet diese mit dem Gewinn von B aus freischaffender Tätigkeit. Unteranderem sind bei dem Gewinn aus der Selbstständigkeit von B auch Aufträge von A dabei, z.B. über die Gestaltung von Werbung als Einmalrechnung über 900,- € und im Folgejahr Filmerstellung 1400,-€. Ausserdem unterstützt B einmal im Jahr im Zeitraum der Steuererklärung A bei Büroarbeiten und schreibt dafür eine Honorarrechnung.

Frage:
1. Wie ist die Rechtslage in so einem Fall?
Insbesondere bezogen auf
1a). Schließen sich Unterhaltszahlungen und Arbeitsaufträge in einer Lebensgemeinschaft aus?
1b). Wie hoch darf der Gewinnanteil von B nur aus dem Aufträgen vom Lebenspartner A sein?
1c). Dürfen Zahlungen auch in bar erfolgen?
1d). Ab wann spricht man von einer regelmässigen Beschäftigung innerhalb eines Jahres und über mehrere Jahre betrachtet?
1e). Ist die Zahlung eines Unterhaltes über mehrere Jahre auf eine bestimmte Summe oder über einen Zeitraum begrenzt?

Besten Dank für all die Antwort!

Super, dass es hier so ein Forum gibt und betreut wird!
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 19.03.07, 16:39

Re: Lebenspartnerschaft mit Unterhalt und Arbeitsaufträgen

Beitrag von Big Guro »

An die steuerrechtliche Wirksamkeit von Geschäftsvorfällen unter Angehörigen werden besondere Anforderungen gestellt. Insbesondere wenn es um Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben geht. Als Maßstab wird grundsätzlich der Fremdvergleich (Handlung von fremden Dritten - rückwirkende Vereinbarungen usw. ) herangezogen.
Ich habe keine Ahnung, was ich hier tue...

...aber Inkompetenz hat mich auch
noch nie von etwas abgehalten.
dorecht
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 04.04.11, 14:08

Re: Lebenspartnerschaft mit Unterhalt und Arbeitsaufträgen

Beitrag von dorecht »

Die Antwort ist zwar schon lange her, aber ich will mich noch für die Hinweise bedanken!
Antworten