Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - immaterielles Wirtschaftsgut: Aktivierung oder sofortige BA
Aktuelle Zeit: 09.12.18, 21:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.10.18, 14:58 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.08.06, 08:05
Beiträge: 170
Guten Tag.

Wie wäre folgender fiktiver Fall zu begründen:

Eine Firma tätigt Aufwendungen für das Wirtschaftsgut Software in eigenen ANLAGEvermögen:

80% Kosten für eigene Programmierer, restliche 20% für Fremdprogrammierer.

Die 80% stellen m.E. sofort abzugsfähige Betriebsausgaben dar = Lohnaufwand.

Aber die übrigen 20% ?
Hier fällt mir § 5 Absatz 2 EStG ein: Für immaterielle Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens ist ein Aktivposten nur anzusetzen, wenn sie entgeltlich erworben wurden.

Wären diese 20% dann zu aktivieren und auf die Nutzungsdauer der Software abzuschreiben, obwohl es sich um ein und dieselbe Software handelt ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.10.18, 12:09 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 30.07.13, 16:47
Beiträge: 424
Zitat:
Eine Firma tätigt Aufwendungen für das Wirtschaftsgut Software in eigenen ANLAGEvermögen:
Wir reden hier von der Schaffung eines immateriellen WG oder von der individuellen Anpassung eines entgeltlich erworbenen WG? Je nach dem sind die Antworten grundverschieden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.10.18, 12:14 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.08.06, 08:05
Beiträge: 170

Themenstarter
Von der Schaffung unter Zuhilfenahme fremder Programmierer und dem entgeltlich Erwerb derer Leistungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.10.18, 13:55 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 30.07.13, 16:47
Beiträge: 424
Selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens können in der Handelsbilanz aktiviert werden (§ 248 Abs. 2), in der Steuerbilanz bleibt es beim Aktivierungsverbot. Eigen- und Fremdprogrammierer sind hierbei nicht zu unterscheiden. Das WG wurde von den Fremdprogrammieren schließlich nicht entgeltlich erworben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.10.18, 14:14 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.08.06, 08:05
Beiträge: 170

Themenstarter
Besten Dank an Tom998.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!