Steuererklärung neue Frist?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Nicole74
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 18
Registriert: 08.02.18, 16:54

Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von Nicole74 » 11.03.19, 21:58

Stimmt es, dass sofern man eigenständig Steuererklärung ausfühlt der neue Frist zur Abgabe der Steuererklärung für 2018 nicht der 31. Mai 2019 sondern der 31. Juli 2019 ist ?
Gilt der 31. Juli 2019 auch für Selbständig Tätige (USt, EÜR etc.) oder nur rein für Privatpersonen?

Was sind eigentlich die rechtlichen Grundlagen für diese verlängerte neue Frist?

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6243
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von hambre » 12.03.19, 07:36

Ja, das stimmt. Die neue Frist gilt auch für Selbstständige. Rechtsgrundlage ist der § 149 Abs. 2 AO.

Nicole74
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 18
Registriert: 08.02.18, 16:54

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von Nicole74 » 12.03.19, 11:24

Danke sehr. Das hört sich gut an :)

bavarian tax collector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1903
Registriert: 30.03.08, 10:36
Wohnort: Bayern

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von bavarian tax collector » 12.03.19, 17:26

Nicole74 hat geschrieben:Danke sehr. Das hört sich gut an :)
Naja, das kommt darauf an, denn es ist ja nur die eine Seite der Medaille!

Aufcder anderen Seite sind die Ansprüche an eine Fristverlängerung über dieses Darum hinaus für nicht steuerberatene Stpfl. höher geworden und die Sanktionen bei Nichteinhaltung der Fristen sind gesetzlich normiert und liegen nicht mehr im Ermessen des FA!

taxpert
Your friendly bavarian tax collector

Motto:
"Yeah, I'm the taxman
And you're working for no one but me" (The Beatles, Taxman, Revolver)

"Bitte, Danke und Verzeihung wandern auf die Liste der bedrohten Wörter!"

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14927
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von windalf » 12.03.19, 18:04

bavarian tax collector hat geschrieben:
Nicole74 hat geschrieben:Danke sehr. Das hört sich gut an :)
Naja, das kommt darauf an, denn es ist ja nur die eine Seite der Medaille!

Aufcder anderen Seite sind die Ansprüche an eine Fristverlängerung über dieses Darum hinaus für nicht steuerberatene Stpfl. höher geworden und die Sanktionen bei Nichteinhaltung der Fristen sind gesetzlich normiert und liegen nicht mehr im Ermessen des FA!

taxpert
Und scheinbar lässt man sich nun auch gern noch länger Zeit mal Formulare zum Erstellen der Steuererklärung in ElsterFormular zur Verfügung zu stellen...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Hanomag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2278
Registriert: 18.07.08, 10:43

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von Hanomag » 13.03.19, 10:28

bavarian tax collector hat geschrieben:Aufcder anderen Seite sind die Ansprüche an eine Fristverlängerung über dieses Darum hinaus für nicht steuerberatene Stpfl. höher geworden und die Sanktionen bei Nichteinhaltung der Fristen sind gesetzlich normiert und liegen nicht mehr im Ermessen des FA!
Zählen Familienangehörige, für die ein Steuerpflichtiger ganz offiziell die Erklärungen ausfertigt, auch zu den steuerberatenden Anghörigen?
windalf hat geschrieben:Und scheinbar lässt man sich nun auch gern noch länger Zeit mal Formulare zum Erstellen der Steuererklärung in ElsterFormular zur Verfügung zu stellen...
Hierzu schrieb mein Dienstleister:
Die Finanzverwaltung hat am 28. Februar den Software-Herstellern das benötigte Elstermodul zur Verfügung gestellt, um die Funktionen für die Gewerbesteuererklärung und die Anlage EÜR und N-Gre integrieren zu können. Wegen umfangreicher Änderungen in der EÜR und anderen Bereichen wird das Update voraussichtlich nicht vor Mitte März zur Verfügung stehen können.

Die Informationen zur Bereitstellung auf den Elsterseiten gelten nicht für das Eric-Elster-Modul, welches die Hersteller von Steuersoftware benötigen sondern nur für MEIN ELSTER. Leider sind die Finanzämter über den Sachverhalt nicht korrekt informiert und machen daher falsche Aussagen.

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 503
Registriert: 24.08.15, 09:54

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von Hertha1892 » 13.03.19, 18:12

Zählen Familienangehörige, für die ein Steuerpflichtiger ganz offiziell die Erklärungen ausfertigt, auch zu den steuerberatenden Anghörigen?
:D ernsthafte Frage? :mrgreen: Natürlich nicht. Steuerlich beraten sind Mandanten eines Steuerberaters, Lohnsteuerhilfevereins oder Rechtsanwalts.

Grüße Hertha1892

Hanomag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2278
Registriert: 18.07.08, 10:43

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von Hanomag » 13.03.19, 21:37

Hertha1892 hat geschrieben: :D ernsthafte Frage? :mrgreen: Natürlich nicht. Steuerlich beraten sind Mandanten eines Steuerberaters, Lohnsteuerhilfevereins oder Rechtsanwalts.
Davon sollte man ausgehen. Allerdings fiel mir auf, das meine Tochter, in deren Steuererklärung ich mich als Mitwirkender eingetragen habe, erst zum Jahresende zur Abgabe der Steuererklärung aufgefordert wurde.

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6243
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von hambre » 13.03.19, 22:11

Allerdings fiel mir auf, das meine Tochter, in deren Steuererklärung ich mich als Mitwirkender eingetragen habe, erst zum Jahresende zur Abgabe der Steuererklärung aufgefordert wurde.
Die Steuererklärung 2017 hätte aber bis zum 31.05.2018 abgegeben werden müssen. Die neue Frist gilt erstmals für die Steuererklärung 2018.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von nordlicht02 » 14.03.19, 08:08

windalf hat geschrieben: Und scheinbar lässt man sich nun auch gern noch länger Zeit mal Formulare zum Erstellen der Steuererklärung in ElsterFormular zur Verfügung zu stellen...
Na ja, bin ich jedenfalls nicht der einzige, der immer noch auf das EÜR-Formular wartet. :shock:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Hanomag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2278
Registriert: 18.07.08, 10:43

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von Hanomag » 14.03.19, 11:06

hambre hat geschrieben:
Allerdings fiel mir auf, das meine Tochter, in deren Steuererklärung ich mich als Mitwirkender eingetragen habe, erst zum Jahresende zur Abgabe der Steuererklärung aufgefordert wurde.
Die Steuererklärung 2017 hätte aber bis zum 31.05.2018 abgegeben werden müssen. Die neue Frist gilt erstmals für die Steuererklärung 2018.
Es waren die 2016 und 2017er Erklärungen. Demzufolge hat man also doch den Mitwirkenden einem steuerberatenden Beruf gleichgestellt und die Frist für seinen Mandanten automatisch auf den 31.12. verlängert.

muggl
FDR-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 17.08.18, 20:18

Re: Steuererklärung neue Frist?

Beitrag von muggl » 14.03.19, 20:27

nordlicht02 hat geschrieben:
windalf hat geschrieben: Und scheinbar lässt man sich nun auch gern noch länger Zeit mal Formulare zum Erstellen der Steuererklärung in ElsterFormular zur Verfügung zu stellen...
Na ja, bin ich jedenfalls nicht der einzige, der immer noch auf das EÜR-Formular wartet. :shock:
Die Eür kann seit 18.2. über Elster.de erstellt werden. Da für die Übermittlung in Elster Formular ein Zertifikat für die Übermittlung benötigt, kann man es auch gleich über Elster.de machen. Da die Finanzämter 2018 aktuell noch gar nicht verarbeiten können, verstehe ich den Stress auch nicht

Wenn ein "Mitwirkender" eingetragen wird in der Steuererklärung kann das beim Finanzamt fälschlicherweise als steuerlich beratener Steuerpflichtiger durchgehen. Rechtsanspruch löst das keinen aus.

Antworten