Telefon/DSL absetzen als "Selbständiger"

Moderator: FDR-Team

Antworten
jonas82
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 595
Registriert: 13.08.05, 14:27

Telefon/DSL absetzen als "Selbständiger"

Beitrag von jonas82 »

Hallo,

wie verhält es sich bei folgender (fiktiver!) Konstellation:

Herr Meier arbeitet halbtags angestellt, nebenbei hat er noch ein Gewerbe angemeldet.

Daheim hat er einen privaten Internet- und Telefonanschluss (30 €/Monat), welchen er zu ~75% für seine Nebenberuflichkeit nutzt.

Der Vertrag umfasst eine Flat für DSL sowie Festnetztelefonie, wobei das Telefon *nie* genutzt wird.

Herr Meier arbeitet vom Schlafzimmer aus, es gibt kein separates (voll oder teilweise absetzbares) Arbeitszimmer.

Wieviel Prozent kann Herr Meier also von den immerhin jährlichen 360 € Kosten absetzen?

Danke!

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6328
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Telefon/DSL absetzen als "Selbständiger"

Beitrag von hambre »

20%, d.h. 72€ werden in so einem Fall relativ problemlos anerkannt.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 750
Registriert: 29.06.13, 18:52

Re: Telefon/DSL absetzen als "Selbständiger"

Beitrag von WHKD2000 »

jonas82 hat geschrieben:
07.10.19, 22:11

Herr Meier arbeitet vom Schlafzimmer aus,
sorry.der muss jetzt sein............. :oops: :oops:

welche Art Gewerbe übt Herr Meier denn aus...........
Gewerbe mit Damenbesuch ?? :lachen: :lachen:

Antworten