Seite 2 von 2

Re: Onlineanbieter ohne HP

Verfasst: 05.11.19, 10:13
von Celestro
Paganina1 hat geschrieben: 05.11.19, 09:56 kann mann alles im Handelsregister nachlesen.
mal sehen:
Im Handelsregister werden folgende Daten eingetragen und für jedermann sichtbar:
•Firmenname
•Inländische Anschrift des Firmensitzes und ggf. der Zweigniederlassungen
•Unternehmensgegenstand
•Höhe des Stammkapitals/Grundkapitals (bei Kapitalgesellschaften)
•Vertretungsregelungen (Geschäftsführung und Prokura)
•Namen und Geburtsdaten der Geschäftsführer
•Namen und Geburtsdaten der Prokuristen
•Rechtsform, ggf. Haftungsbeschränkung
•Tag der ersten Eintragung
•Anzahl der Eintragungen
•Sonstige Rechtsverhältnisse, z. B. vergangene Umfirmierungen und Insolvenzverfahren

https://www.firma.de/firmengruendung/da ... loeschung/
also da steht mMn nicht, dass man eine E-Mail-Adresse angeben muss.

Re: Onlineanbieter ohne HP

Verfasst: 05.11.19, 10:19
von Paganina1
stimmt

Re: Onlineanbieter ohne HP

Verfasst: 05.11.19, 11:47
von ktown
Paganina1 hat geschrieben: 05.11.19, 09:58
ktown hat geschrieben: 05.11.19, 09:53 In welcher Art wird denn die Dienstleistung bzw. die Ware angeboten?
gar nicht. es gibt ja keine HP, nur ein Handelsregistereintrag mit Beschreibung, was -angeblich- angeboten wird ( Dienstleistung, Internetrecherche).
Verstehe ich das richtig.
Sie stören sich daran, dass jemand einen Handelsregistereintrag hat und keinen Handel durchführt?

Re: Onlineanbieter ohne HP

Verfasst: 06.11.19, 15:55
von Tastenspitz
Tja. Wenn man keine Probleme hat..... 8)

Re: Onlineanbieter ohne HP

Verfasst: 07.11.19, 18:31
von Carrington
Paganina1 hat geschrieben: 05.11.19, 07:34 Wie ist die Situation zu bewerten? Ist hier von( Steuer ) Betrug auszugehen? Ist solch eine Situation Usus?
ich hoffe, jemand kann mir weiterhelfen.
Der Sachverhalt hat keine steuerliche Relevanz. Ich sehe auch keine Anfangsverdacht.