Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Moderator: FDR-Team

ktown
Topicstarter
FDR-Moderator
Beiträge: 23060
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von ktown »

Seit 01.01.2020 gibt es ja den Wahnsinn der Kassenbonpflicht.

Jetzt habe ich im meinem Supermarkt folgende Situation beobachtet und ich stelle mir die Frage, ob, rein formal, das zulässig ist.
Kunde legt Ware aufs Band.
Angestellter scannt alles und teilt dem Kunden den zu zahlenden Betrag mit.
Dieser zahlt, mit welchem Zahlungsmittel ist hier mal zweitrangig.
Der Angestellt fragt nun den Kunden: Kassenzettel?
Dieser verneint und geht.

Ist diese Frage und damit verbunden das nicht ausdrucken des Kassenbons, nach den neuen Regeln, eigentlich zulässig?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5254
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von hawethie »

Ja - es besteht zwar eine Pflicht durch den Händler, den Bon zu erstellen, aber eine Annahme- und Mitnehmpflicht (wie seit Jahren in Italien) besteht nicht.
Der Bon soll "nur" sicherstellen, dass der Kauf auch verbucht wurde.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

ktown
Topicstarter
FDR-Moderator
Beiträge: 23060
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von ktown »

In meinem beschriebenen Fall wird er ja gerade nicht erstellt. :wink:
Es geht ja gerade um die Tatsache, ob der Verkäufer grundsätzlich dem Kunden den Bon buchstäblich in die Hand drücken muss und dieser dann entscheidet was damit geschieht, oder ob der Verkäufer dies tun darf.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von Celestro »

Der Kassenbon MUSS erstellt werden. Wenn der Kassenbedienende dem Kunden den Bon hinhält und dieser ihn nicht nimmt, darf er (der Kassenbedienende) ihn wegwerfen.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15290
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von windalf »

Celestro hat geschrieben:
15.01.20, 15:00
Der Kassenbon MUSS erstellt werden. Wenn der Kassenbedienende dem Kunden den Bon hinhält und dieser ihn nicht nimmt, darf er (der Kassenbedienende) ihn wegwerfen.
Muss der Bon eigentlich im Beisein des Kunden erstellt werden oder darf der auch irgendwann erstellt werden?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von Celestro »

Der Bon muss für den Kunden bereitgestellt werden. Das 5 Minuten nachdem der Kunde den Laden verlassen hat zu tun, wäre ziemlich blödsinnig, oder?

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15290
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von windalf »

Celestro hat geschrieben:
15.01.20, 16:00
Der Bon muss für den Kunden bereitgestellt werden. Das 5 Minuten nachdem der Kunde den Laden verlassen hat zu tun, wäre ziemlich blödsinnig, oder?
NFC machts möglich. Ich bin nicht selten schon ca. 10-20 Sekunden (je nachdem wie schnell das Kassensystem gerade ist) aus dem Laden bevor der Bon gedruckt ist. Ich zahle mit Karte. Zum Beispiel Handy drauflegen und direkt tschüß...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6123
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von khmlev »

ktown hat geschrieben:
15.01.20, 14:40
Es geht ja gerade um die Tatsache, ob der Verkäufer grundsätzlich dem Kunden den Bon buchstäblich in die Hand drücken muss und dieser dann entscheidet was damit geschieht, oder ob der Verkäufer dies tun darf.
Par 146a AO führt dazu aus:
Wer aufzeichnungspflichtige Geschäftsvorfälle ... , hat dem an diesem Geschäftsvorfall Beteiligten in unmittelbarem zeitlichem Zusammenhang mit dem Geschäftsvorfall ... einen Beleg über den Geschäftsvorfall auszustellen und dem an diesem Geschäftsvorfall Beteiligten zur Verfügung zu stellen (Belegausgabepflicht).
windalf hat geschrieben:
15.01.20, 16:33
NFC machts möglich. Ich bin nicht selten schon ca. 10-20 Sekunden (je nachdem wie schnell das Kassensystem gerade ist) aus dem Laden bevor der Bon gedruckt ist. Ich zahle mit Karte. Zum Beispiel Handy drauflegen und direkt tschüß...
Trotzdem muss der Bon ausgestellt und zur Verfügung gestellt werden. Da der Kunde durch Verlassen des Ladens den Bon nicht mitnimmt, kann er vernichtet werden.
Gruß
khmlev
- out of order -

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von Celestro »

windalf hat geschrieben:
15.01.20, 16:33
NFC machts möglich. Ich bin nicht selten schon ca. 10-20 Sekunden (je nachdem wie schnell das Kassensystem gerade ist) aus dem Laden bevor der Bon gedruckt ist. Ich zahle mit Karte. Zum Beispiel Handy drauflegen und direkt tschüß...
Wen interessiert, was möglich ist? Wenn Sie Ihren Bon nicht mitnehmen oder wenigstens kontrollieren ob alles richtig ist, ist das doch Ihr Problem. Und nein, der Kassenbedienende muss Sie nicht zurück halten, um Ihnen den Bon in die Hand zu drücken. Theoretisch kann das Geschäft Ihnen den Bon auch elektronisch übermitteln. Dürfte aber bislang kaum ein Geschäft von Gebrauch machen.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15290
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von windalf »

Wen interessiert, was möglich ist?
Mich interressiert das. Ich habe doch genau folgende Frage gestellt
windalf hat geschrieben: Muss der Bon eigentlich im Beisein des Kunden erstellt werden oder darf der auch irgendwann erstellt werden?
Wenn dich das nicht interessiert wiso hast du vorerst drauf versucht zu antworten?
Wenn Sie Ihren Bon nicht mitnehmen oder wenigstens kontrollieren ob alles richtig ist, ist das doch Ihr Problem
Wiso soll das mein Problem sein. Ob der richtige Betrag gebucht ist wird sofort auf dem Handy angezeigt.
Theoretisch kann das Geschäft Ihnen den Bon auch elektronisch übermitteln. Dürfte aber bislang kaum ein Geschäft von Gebrauch machen.
Man darf hier ja keine Namen nennen aber bei bestimmten Bonusprogrammen bekommt man einen entsprechenden Bon tatsächlich wenn man die Bonuskarte vorher durchzieht an die hinterlegte Adresse...
Und ich habe ein Beispiel aus der Praxis gebracht wo der Kunde bei der Fertigstellung des Bons schon nicht mehr anwesend ist...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5254
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von hawethie »

Wiso soll das mein Problem sein.
naja - wenn Sonderangebote nicht im System erfasst sind, oder ein Fehler bei händischen Eingaben erfolgt (2 Brötchen á 20 EUR statt 20 Cent...)
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20485
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von Tastenspitz »

Dass Unternehmer seit 1. Januar 2020 bei Nutzung elektronischer Kassen ihren Kunden einen Beleg ausgeben müssen, steht wie bekannt in § 146a Abs. 2 Abgabenordnung und in der Kassensicherungsverordnung.
Also drucken ist ein Muss, die zum Teil bestehenden Varianten den Beleg an das Smartfon zu senden mal aussen vor.
Wenn der Kunde den nicht will, kann der Kassierer den natürlich wegwerfen. Er muss ihn nicht aufbewahren, essen oder dem Kunden zwangsweise an die Stirn tackern.
windalf hat geschrieben:
15.01.20, 16:33
Ich bin nicht selten schon ca. 10-20 Sekunden (je nachdem wie schnell das Kassensystem gerade ist) aus dem Laden bevor der Bon gedruckt ist.
Das ist gerade bei diesen wackeligen Zahlungsmethoden mittels kontaktlosen Medien von dem jeweiligen Händler sehr mutig. Bei uns gehen Kunden erst, wenn der Bon kommt. Erst dann ist der Datenfluss nachweislich komplett erfolgt und der Vorgang tatsächlich gebucht. Das gilt für alle mir bekannten Kassensysteme.
windalf hat geschrieben:
15.01.20, 15:06
Muss der Bon eigentlich im Beisein des Kunden erstellt werden oder darf der auch irgendwann erstellt werden?
Der Bon ist zu erstellen. Dafür muss der Kunde aber nicht zwingend anwesend sein. Klassische Situation an der Tankstelle: 20€ getankt. 20€ Cash auf die Theke und weg.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von Celestro »

windalf hat geschrieben:
15.01.20, 17:29
Wenn dich das nicht interessiert wiso hast du vorerst drauf versucht zu antworten?
Die Frage sollte deutlich machen, dass es völlig irrelevant ist, was so alles möglich ist. Man kann auch 3 Sekunden, bevor die Ampel auf grün springt schon losfahren, möglich ist das. Es wäre aber nicht sinnvoll, das zu machen, weil es die Chance eines Unfalls drastisch erhöht.
windalf hat geschrieben:
15.01.20, 17:29
Wiso soll das mein Problem sein. Ob der richtige Betrag gebucht ist wird sofort auf dem Handy angezeigt.
Die Kontrolle des Bons ist etwas aufwändiger, als nur den Endbetrag zu kontrollieren. Wurde ein Artikel zu oft gescannt? Hat die Kasse den falschen Preis drin? Und ja, wenn Sie das nicht kontrollieren, ist das Ihr Problem.
windalf hat geschrieben:
15.01.20, 17:29
Und ich habe ein Beispiel aus der Praxis gebracht wo der Kunde bei der Fertigstellung des Bons schon nicht mehr anwesend ist...
und ich habe die Frage beantwortet! Wenn der Kunde einfach aus dem Laden stürmt, ist der Kassenbedienende nicht verpflichtet, ihm den Bon unter allen Umständen in die Hand zu drücken.

Und wenn man vorher eine Bonuskarte einlesen lässt und daher der Bon elektronisch verschickt wird, dann reicht das. Der muss nicht zwangsläufig an Ort und Stelle ausgedruckt werden.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15290
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von windalf »

Die Kontrolle des Bons ist etwas aufwändiger, als nur den Endbetrag zu kontrollieren. Wurde ein Artikel zu oft gescannt? Hat die Kasse den falschen Preis drin? Und ja, wenn Sie das nicht kontrollieren, ist das Ihr Problem.
Ich kenne den Sollendbetrag ja schon (vielleicht ein Spleen von mir) bevor ich bezahle. Warum soll ich den Bon kontrollieren, wenn von mir die Summe verlangt wird die ich erwarte?
Man kann auch 3 Sekunden, bevor die Ampel auf grün springt schon losfahren, möglich ist das.
Aber es ist ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung. In meinem Fall verstoße ich gegen nichts aber potentiell der Händler, weil er den Bon nicht schnell genug bereitstellt...
Und wenn man vorher eine Bonuskarte einlesen lässt und daher der Bon elektronisch verschickt wird, dann reicht das.
Ist das so? Ich würde sagen seit dem 01.01.2020 reicht das nicht mehr...
Der Bon ist zu erstellen. Dafür muss der Kunde aber nicht zwingend anwesend sein. Klassische Situation an der Tankstelle: 20€ getankt. 20€ Cash auf die Theke und weg.
Kann man machen ist aber nicht schlau. Man hat keinen Beweis/Beleg für die Zahlung...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20485
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Darf Angestellter Kassenbon wegschmeißen?

Beitrag von Tastenspitz »

windalf hat geschrieben:
17.01.20, 08:40
Der Bon ist zu erstellen. Dafür muss der Kunde aber nicht zwingend anwesend sein. Klassische Situation an der Tankstelle: 20€ getankt. 20€ Cash auf die Theke und weg.
Kann man machen ist aber nicht schlau. Man hat keinen Beweis/Beleg für die Zahlung...
Schlau oder nicht war nicht die Frage.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten