Schwedische Vorsteuer (MwST)

Moderator: FDR-Team

Antworten
Mahaga
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 27.08.05, 21:54

Schwedische Vorsteuer (MwST)

Beitrag von Mahaga »

Hallo und guten Morgen,

eine GbR importiert schwedische Waren und auf den Rechnungen wird die schwedische Mehrwertsteuer ausgewiesen.
Kann diese ja schon in Schweden bezahlte MwST dann hier als Vorsteuer geltend gemacht werden?
Bzw. wie macht die GbR diese Steuer beim hiesigen Fa geltend?

Gruß Marcus
bavarian tax collector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2004
Registriert: 30.03.08, 11:36
Wohnort: Bayern

Re: Schwedische Vorsteuer (MwST)

Beitrag von bavarian tax collector »

Kuckst Du

taxpert
Your friendly bavarian tax collector

Motto:
"Yeah, I'm the taxman
And you're working for no one but me" (The Beatles, Taxman, Revolver)

"Bitte, Danke und Verzeihung wandern auf die Liste der bedrohten Wörter!"
Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Schwedische Vorsteuer (MwST)

Beitrag von Hertha1892 »

Wieso hat die schwedische Firma die Lieferung nicht als innergemeinschaftliche Lieferung behandelt? Dann hätte die GbR einen innergemeinschaftlichen Erwerb versteuert und die Vorsteuer dafür geltend gemacht, Nullsummenspiel.

Ich würde die schwedische Firma um Rechnungsberichtigung bitten.

Grüße Hertha1892
bavarian tax collector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2004
Registriert: 30.03.08, 11:36
Wohnort: Bayern

Re: Schwedische Vorsteuer (MwST)

Beitrag von bavarian tax collector »

Dazu müsste die GbR eine UStID-Nr haben und auch verwendet haben.

Das scheint nun einmal nicht der Fall zu sein, deshalb bleibt nur der Weg über das BZSt.

taxpert
Your friendly bavarian tax collector

Motto:
"Yeah, I'm the taxman
And you're working for no one but me" (The Beatles, Taxman, Revolver)

"Bitte, Danke und Verzeihung wandern auf die Liste der bedrohten Wörter!"
Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Schwedische Vorsteuer (MwST)

Beitrag von Hertha1892 »

Das wissen wir ja nicht, steht ja nichts dazu. Manchmal wollen Unternehmer das Risiko nicht tragen, weil sie fürchten, hinterher doch auf der USt sitzen zu bleiben.

Grüße Hertha1892
Antworten