Der Grabstein

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
bruce23
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.09, 08:26

Der Grabstein

Beitrag von bruce23 » 08.04.09, 08:36

Hallo,

zu meinem Eingeständniss muss ich gestehen, das ich einen Grabstein gekauft habe aber nicht bezahlen konnte. Da ich aber vor einigen wochen die hälfte bezahlte und dem Gläubiger dieses mitteilte habe ich mit Ihm abgehmacht die andere hälft ende diesen monats zu bezahlen.

Habe sogar eine Anzeige wegen betruges, bekommen. Ist ja auch sein gutes Recht hätte ja nicht kaufen müssen.


Mein Problem ist jetzt, das er fleißig meiner verwandschaft und sonstigen diese missliche lage erzählt. Weiter noch setzt mich meine verwandschaft unter druck. Darf er das, es ist ja ein laufendesverfahren? Jetzt wollen die sich Treffen und über mich reden warum auch immer. Und was geht der Verwandschaft meine Schulden an

wie ist die rechtslage ?

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Der Grabstein

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 08.04.09, 08:46

bruce23 hat geschrieben:...
zu meinem Eingeständniss muss ich gestehen, das ich einen Grabstein gekauft habe aber nicht bezahlen konnte.
...
wie ist die rechtslage ?
Dies nennt sich Eingehungsbetrug.

Ich verschiebe den Thread daher mal ins Strafrecht.

bruce23
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.09, 08:26

Beitrag von bruce23 » 08.04.09, 09:03

Das ist Richtig!

Nur darf er Munter allen leuten davon erzählen obwohl ein verfahren läuft?

pragmatiker
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: 25.07.07, 10:29

Beitrag von pragmatiker » 08.04.09, 09:06

bruce23 hat geschrieben:Das ist Richtig!

Nur darf er Munter allen leuten davon erzählen obwohl ein verfahren läuft?
warum denn nicht, ist ja nicht gelogen.
Jeder ist seines Glückes Schmied.

bruce23
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.09, 08:26

Beitrag von bruce23 » 08.04.09, 09:10

bin ich einfach nur begriffstuzig? Also ich habe noch 4 Forderungen offen, dass bedeutet dann ja das ich die elter oder deren geschwister anrufen darf um zu sagen hey ... hat schulden bei mir`??? Das kann ich mir nicht vorstellen

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 08.04.09, 09:22

bruce23 hat geschrieben:...
Nur darf er Munter allen leuten davon erzählen obwohl ein verfahren läuft?
Üble Nachrede scheidet hier aus.

flipmow

Beitrag von flipmow » 08.04.09, 09:23

Privatperson oder Selbstständig?

Meine mal gehört zu haben, dass sowas bei Selbstständigen oder Gewerbetreibenden nicht erlaubt ist, weil es das Geschäft schädigen kann.

lg

bruce23
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.09, 08:26

Beitrag von bruce23 » 08.04.09, 09:27

Selbstständig...


Ich meine er hat ja recht das bestreite ich ja garnicht! Ich habe halt diesen fehler gemacht habe gedacht mich mit ihm zu einigen.

Nur meine verwandschaft ruf und erzählt das jetzt überall weiter...... Da merk ich zwar das ich gut auf die verzichten kann... nur es ist halt nicht schön.

Der Jimi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 29.05.07, 11:11

Beitrag von Der Jimi » 08.04.09, 10:04

bruce23 hat geschrieben: nur es ist halt nicht schön.
Wenn dem Händler die Ware nicht bezahlt wird, ist das halt "auch nicht schön".

bruce23
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.09, 08:26

Beitrag von bruce23 » 08.04.09, 10:06

das ist richtig das es nicht schön ist. nur manchmal ist es so im leben. nur habe ich ja eine einigung mit ihm getroffen er bekommt ja auch die zinsen für die zeit wieder. nur das man dann sowas macht..... ich weiß nicht

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Beitrag von spraadhans » 08.04.09, 11:29

Haben sie denn wirklich den Kaufvertrag bereits mit dem Wissen abgeschlossen, dass sie nicht zahlen können?

bruce23
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.09, 08:26

Beitrag von bruce23 » 08.04.09, 11:45

hallo

nein zu dem zeitpunkt hatte ich das geld, wollte sogar direkt bei der bestellung bezahlen.

nur der lieferant hat mir gesagt, ich soll erst die rechnung und den aufgestelleten stein abwarten. Sie bekommen eine rechnung innerhalb von 14 tagen nach aufstellung des steines

So da aber blöderweise innerhalb dieser zeit ein pfändung des finanzamtes eintrat konnte ich das nicht bezahlen. wo das konto wieder frei war habe ich gleich angerufen und nach vorherrieger absprache habe ich dann die hälfte bezahlt.

Ich meine das er recht hat ist wirklich alles ok, das er mich angezeigt hat auch ist ja sein gutes recht. Nur ich verstehe nicht das man das dann überall rum erzählt! Ich habe ja auch unsere absprache eingehalten.....

Antworten