frage zur Fristeinhaltung?

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Gesperrt
fit
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 28.02.12, 07:10

frage zur Fristeinhaltung?

Beitrag von fit »

Guten Morgen,
meine Frage zum Fristablauf:
habe am 31.02.12 Beschluß bekommen,Beschwerde ist innerhalb einer Woche ein zu legen.
Nun habe ich am 06.02.12 per Einschreiben die Beschwerde ans Amtsgericht geschickt,somit die Frist eingehalten.
Die Entfernung ist 3-4 km von Sindelfingen nach Böblingen ,die Städte sind zusammen hängend.
Habe nun Rückschreiben bekomme,das die Beschwerde als unzulässig verworfen ist,zudem steht im Schreiben das die Beschwerde erst am 08.02.12 eingegangen ist,
Das ist doch unverschämt und dreist,das sind keine 4 km von meinem Wohnort bis zum Amtsgericht.
Da es um ne Tilgung von Tagessätzen geht ,kann ich mir dies nur so erklären damit das Gericht die Geldstrafe net runter sätzen will,um an das Geld zu gelangen.

Diese Jusitzangestellte ist sehr unfreundlich..

31.02 bis 06.02 sind 6 Tage also Fristgerecht.
Danke und MFG Armin

Dummerchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10814
Registriert: 21.01.05, 22:43
Wohnort: Der Kohlenpott hat mich wieder!

Re: frage zur Fristeinhaltung?

Beitrag von Dummerchen »

Meines Wissens gilt der Tag des Zugangs bei solchen Fristen, nicht der des Ansendens. Wenn das ganze nur 3 bis 4 Kilometer sind, warum hast du den Brief dann nicht persoenlich abgegeben, um die Frist zu wahren?

Und deine Beschwerde, dass der Brief fuer drei Kilometer zwei Tage brauchte, solltest du an das Briefzustellunternehmen richten, das Amtsgericht hat darauf keinen Einfluss. Allerdings kann ich mir vorstellen, wie die Antwort ausfaellt.
The nine most terrifying words in the English language are, 'I'm from the government and I'm here to help.'
Ronald Reagan
40th president of US (1911 - 2004)

fit
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 28.02.12, 07:10

Re: frage zur Fristeinhaltung?

Beitrag von fit »

warum immer diese Gegenfragen,ich habe schon meinen Grund...Warum!!

aber trozdem Danke, meines Wissen..hilft mir aber net weiter.

ich habe es hier schwarz auf weis(Eischreiben):Die Sendung wurde am 07.02.2012 ausgeliefert.

bitte keine Antworten,ich dneke oder meines wissens usw.
brauche ne 100% devinitive Antwort!

ansonsten,wenn keiner helfen kann,muß eben doch zu RA.:-(

Dummerchen ,bitte keine weitern Kommentare,aber Danke trotzdem:-)

fit
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 28.02.12, 07:10

Re: frage zur Fristeinhaltung?

Beitrag von fit »

zu deiner weiteren Frage,warum net Persönlich,weil die vom Amtsgericht es nicht annehmen,nur auf dem Postweg,habe telef.mich beim Amtsgericht erkundigt.

Dummerchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10814
Registriert: 21.01.05, 22:43
Wohnort: Der Kohlenpott hat mich wieder!

Re: frage zur Fristeinhaltung?

Beitrag von Dummerchen »

fit hat geschrieben: Dummerchen ,bitte keine weitern Kommentare,aber Danke trotzdem:-)
Ich lass mir von dir mit Sicherheit nicht den Mund verbieten.
The nine most terrifying words in the English language are, 'I'm from the government and I'm here to help.'
Ronald Reagan
40th president of US (1911 - 2004)

fit
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 28.02.12, 07:10

Re: frage zur Fristeinhaltung?

Beitrag von fit »

typische Reaktion..
bitte nachdenken bevor man redet und antwortet.

habe ich die Frage gestellt, fragt mich bitte warum ich net die Beschwerde/Brief Persönlich abgegeben habe??

NEINNNN

werde auf deine Kommentare auch net mehr zurück schreiben,da kannst du noch so wütend Antworten :ironie:

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Re: frage zur Fristeinhaltung?

Beitrag von spraadhans »

Für verbindliche Auskunften hat der liebe Gott Anwälte erfunden und nach dem Ton, den sie hier anschlagen, verzichte ich auf die Beantwortung ihrer Frage, zumal Dummerchens Antwort in Rechtsangelegenheiten fast allgemeingültig ist.

Gesperrt