Tragen einer deutschen Uniform aus dem 2. Weltkrieg

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
dosi
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 08.08.12, 18:03

Tragen einer deutschen Uniform aus dem 2. Weltkrieg

Beitrag von dosi » 08.08.12, 18:17

Guten Tag,

es geht um eine Uniform, die dem Schnitt der Uniform einer verbotenen Vereinigung aus dem 2. Weltkrieg ähnelt.
Beispielsweise:
[Link entfernt]

Es geht um das Tragen einer solchen Uniform(Ohne Svastika oder anderer verfassungswiedrige Symbole) an einer Faschings/Verkleidungsveranstalltung.

Wie ist hier die Rechtslage?Gefunden habe ich nur StGB §86 (a) jedoch weiss ich nicht ob mit "Uniformstücke" ohne deren Symbole etc. gemeint sind.

Falls der Link zu einer solchen Uniform unerwünscht ist, werde ich ihn natürlich heruasnehmen.

Ich gehöre nicht dem rechten Lager an, will lediglich wissen wie hier die Rechtslage is.
Zuletzt geändert von Dipl.-Sozialarbeiter am 08.08.12, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Tragen einer deutschen Uniform aus dem 2. Weltkrieg

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 08.08.12, 18:31

dosi hat geschrieben:...
Falls der Link zu einer solchen Uniform unerwünscht ist, werde ich ihn natürlich heruasnehmen.
...
Schon geschehen.

Zur Frage:
Wikipedia hat geschrieben:Die SS wurde 1945 als verbrecherische Organisation verboten und aufgelöst sowie ihr Vermögen beschlagnahmt. Sie gehört in der Bundesrepublik Deutschland mit allen ihren Untergliederungen zu den verfassungswidrigen Organisationen im Sinne von § 86 StGB. Ihre Symbole und Kennzeichen, dazu gehören auch Uniformteile, unterliegen dem Verbreitungsverbot nach § 86a StGB.

Antworten