Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Schreckschusswaffe im Handschufach
Aktuelle Zeit: 21.08.18, 12:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schreckschusswaffe im Handschufach
BeitragVerfasst: 29.10.14, 22:33 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 26.12.13, 01:30
Beiträge: 43
Hallo,

Nehmen wir folgenden sachverhalt an.

Person A und B sind mit dem Auto unterwegs. A hat B daheim abgeholt.
A und B haben noch vom letzen Angelausflug 2 Schreckschusswaffen im Handschuhfach, beide geladen mit Pfeffer, und Platzpatronen.
Die Waffen haben alle eine PTB nummer.
Die 2 wurden von der Polizei angehalten, die Polizisten fingen an im Auto herum zu suchen.
Dort wurde dann im Verschlossenen Handschuhfach die 2 Waffen gefunden, die Polizei hat die Waffen beschlagnahmt, die waffen waren geladen.

Ist das Verboten die Waffen im Verschlossenen Handschuhfach zu Transportieren.
Wie ist es das die Polizisten ohne Beschluss einfach im Auto herum gesucht haben, sind die Beweismittel Rechtswiedrig erlangt?

Wie ist die Rechtslage?

Mit Freundlichen Grüßen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.14, 23:07 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 04.06.10, 14:19
Beiträge: 10117
Wohnort: Berlin
Waffen zum Angeln?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.14, 23:27 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.12.06, 19:18
Beiträge: 13868
webelch hat geschrieben:
Waffen zum Angeln?

Jep. Und Jäger ziehen jetzt immer mit ´nem Heringsvorfach los. :devil:

_________________
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 01:09 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 26.12.13, 01:30
Beiträge: 43

Themenstarter
Hallo.

Dein zur selbstverteidigung unsere gewässer sind gefährlich.

Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 08:32 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.12.06, 19:18
Beiträge: 13868
Pepo11 hat geschrieben:
Dein zur selbstverteidigung unsere gewässer sind gefährlich.

Haie :shock:

_________________
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 08:48 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.07.07, 08:27
Beiträge: 18104
Wohnort: Daheim
Und wieso ist das im Jugendrecht? Waren die Knarren noch nicht volljährig oder wie? Ich glaub ich lass den mal umparken.
nordlicht02 hat geschrieben:
Haie

Noch nie Spongebob gesehen? Da tummelt sich einiges... :shock:

_________________
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 08:52 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 09.12.06, 18:23
Beiträge: 19404
Pepo11 hat geschrieben:
...
Wie ist die Rechtslage?
...
Siehe Wikipedia, - das Online-Lexikon.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 09:59 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.04.14, 08:01
Beiträge: 2055
Viel interessanter finde ich doch die Tatsache, dass die Leute a) angehalten und b) dann auch noch ihr Auto durchsucht wurde. Das passiert ja nicht "einfach so". Ich fahre seit über 20 Jahren Auto, meines wurde noch nie durchsucht, und ich kenne im Familien- und Bekanntenkreis niemanden, dessen Auto schon mal durchsucht wurde. Man darf wohl vermuten, dass die beiden "Angler" (zu Recht, wie sich herausstellen sollte) genau ins Raster der Polizei passen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 10:09 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 30.12.04, 11:25
Beiträge: 3349
Wohnort: London
Moin,

1. wie alt ist der Waffenbesitzer?

2. dieser ist im Besitz eines "Kleinen Waffenscheins"?

mano

_________________
Beamte arbeiten nicht - sie machen irgendwas, jedenfalls arbeiten tun sie nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 10:29 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 17:06
Beiträge: 15252
BäckerHD hat geschrieben:
Viel interessanter finde ich doch die Tatsache, dass die Leute a) angehalten und b) dann auch noch ihr Auto durchsucht wurde. Das passiert ja nicht "einfach so". Ich fahre seit über 20 Jahren Auto, meines wurde noch nie durchsucht, und ich kenne im Familien- und Bekanntenkreis niemanden, dessen Auto schon mal durchsucht wurde. Man darf wohl vermuten, dass die beiden "Angler" (zu Recht, wie sich herausstellen sollte) genau ins Raster der Polizei passen.


Oder dass jemand der Polizei mitgeteilt hat, dass sie mit Schusswaffen unterwegs sind, was bedeuten würde dass diese vermutlich vorher nicht die ganze Zeit über im Handschuhfach gelegen waren. Ein Dritter weiß natürlich nicht, um welche Art Waffen es sich dabei handelt, und genau das möchte die Polizei dann nachsehen. Ein Indiz für diese Version wäre es, wenn die Beamten mit entsprechender Eigensicherung an den PKW herangetreten sind.

Ein Hinweis auf Waffenbesitz dürfte für eine Durchsuchung allemal ausreichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 10:45 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.08.13, 14:16
Beiträge: 851
Kommt das nicht ggf. auch darauf an, wo angehalten worden ist?

Mein Auto ist auch mal durchsucht worden, allerdings an der Grenze als die Grenzen noch nicht offen waren. Keine Ahnung was genau gesucht wurde, nehm aber an es ging irgendwie um Drogen weil in Holland damals auch schon nicht nur Käse verkauft wurde...

Heute werden doch solche Kontrollen dann im Grenzgebiet auch durchgeführt (obwohl ich nicht weiss ob das Polizei oder Zoll macht :?: )

...wirklich beunruhigt bin ich allerdings auch ob der gefährlichen Gewässer. Wede jetzt etwas abstand halten, nicht das mir so ein Hecht plötzlich an den Hals springt oder ein Karpfen in die Hacken beißt - und ich hab nichtmal eine Schreckschusspistole dabei um denen Angst einzujagen! :oops:

_________________
:arrow: Klar, man kann sich jetzt so anstellen als verstünde man nicht, was ich ausdrücken will - aber mehr Mühe gebe ich mir nicht mehr. Dafür ist der Anteil vorsätzlicher professioneller "Nichtversteher" hier zu hoch....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 12:21 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 27.06.14, 10:57
Beiträge: 1173
Zitat:
Ist das Verboten die Waffen im Verschlossenen Handschuhfach zu Transportieren.
Ja, auf jeden Fall wenn das Handschuhfach nicht abgeschlossen ist.

Zitat:
Wie ist es das die Polizisten ohne Beschluss einfach im Auto herum gesucht haben, sind die Beweismittel Rechtswiedrig erlangt
Die Polizei/Zoll darf im Allgemeinen KFZ nur mit richterlichem Befehl durchsuchen. Es gibt Ausnahmen wie Grenznähe, Verdacht dass eine Straftat vorliegt u.a., was hier aber erstmal nicht ersichtlich ist.

https://www.wbs-law.de/rechtsfall-des-t ... lle-25577/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 12:56 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 14.09.04, 12:27
Beiträge: 4873
Zitat:
Verdacht dass eine Straftat
Verstoß gegen das Waffengesetz? schließlich weiss man ja zu Beginn der Durchsuchung nicht, dass es sich nur um eine Schreckschusswaffe handelt

_________________
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 13:39 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 27.06.14, 10:57
Beiträge: 1173
Zitat:
Verstoß gegen das Waffengesetz?
Ein Fund, also Folge der Durchsuchung, kann nicht als Durchsuchungsgrund herhalten. :idea:

Das unberechtigte Führen einer PTB ist strafbar nach § 52 Abs. 3 Nr. 2 a WaffG.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.14, 14:16 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.07.07, 08:27
Beiträge: 18104
Wohnort: Daheim
Die Fragen dürften also erstmal
1. Warum angehalten und
2. Warum wurde durchsucht
sein.

_________________
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!