Taschenkontrolle im Supermarkt

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

floraweiss
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 16.12.14, 13:32

Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von floraweiss »

hallo, liebe Forenmitglieder
Bei meinem letzten Einkauf in unserem Supermarkt wurde ich von der Kassiererin aufgefordert meine Tasche zu öffnen.
Sie wollte in meine mitgeführte Plastikeinkaufstüte hineinschauen.Darin befanden sich meine Hausschuhe und ein Zeichenblock. In der
anderen Hand trug ich den Einkaufskorb der zum Laden gehört mit den Dingen die ich dort eingekauft hatte.
Im Eingangsbereich des Ladens gibt es Schilder die sich an "jugendlicheSchüler" richten...mit der Bitte ohne Taschen und Rucksäcke die Einkaufszone zu betreten.Das Gepäck kann im Kassenbereich deponiert werden und wird beaufsichtigt.
Frage: Ist es den Angestellten des Supermarktes erlaubt die Taschen der Kunden zu inspizieren. Ich bin schon jahrelang dort Kundin und finde diese Behandlung empörend!

Vielen Dank für die Antworten

djtose1983
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: 11.07.07, 17:16

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von djtose1983 »

Klare Antwort: Nein!!!

Ausschließlich die Polizei darf in diese Form der Privatsshäre eindringen.

Eine Kassiererin oder auch ein Hausdetektiv machen sich damit strafbar. Wenn diese dann noch behaupten, dass sie es dürfen, könnte diese sogar in Richtung Amtsanmaßung gehen.

Wenn Du Zeugen dafür hast, dann könntest Du theoretisch Anzeige erstatten.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22671
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von ktown »

Bitte nutzen sie die Suchfunktion.
Dieses Thema wurde hier schon vielfach diskutiert.
Da es diesbezüglich keine neue rechtlichen Vorgaben gibt, macht es keinen Sinn dieses Thema nochmals durch zu kauen.

Hier mal das Ergebnis der Suchfunktion:

Taschenkontrolle
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5220
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von hawethie »

Ich finde, wir sollten abwarten, ob sich nicht doch etwas Neues ergibt..
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22671
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von ktown »

Was soll es neues ergeben?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 19:05

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von FelixSt »

Ich habe ehrlich gesagt den Eindruck, dass "floraweiss" nur mal ihrem Ärger Luft machen wollte... Dass die Taschenkontrolle so nicht haltbar ist, kann sie an zahlreichen Stellen nachlesen. Der richtige Ort, um ihr Mütchen zu kühlen, wäre aber das Büro des Marktleiters und nicht der 1488. Thread zum Thema Taschenkontrolle, bei dem nach derzeitiger Gesetzeslage auch nichts anderes herauskommen kann als bei all den anderen. Das merkt man auch an solchen rechtlich eher irrelevanten Anmerkungen wie "ich bin da schon jahrelang Kundin" oder "ich bin doch keine Jugendliche mehr".
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter »

floraweiss hat geschrieben:...
Frage: Ist es den Angestellten des Supermarktes erlaubt die Taschen der Kunden zu inspizieren. ...
Im Internet finden Sie zahlreiche Infos. Siehe beispielhaft ...
[url=http://www.kostenlose-urteile.de/BGH_VIII-ZR-22195_BGH-zur-hoeflichen-Bitte-einer-Taschenkontrolle-im-Supermarkt.news6197.htm]www.kostenlose-urteile.de[/url] (Bundesgerichtshof, Urteil vom 03.07.1996 - VIII ZR 221/95 -) hat geschrieben:BGH zur höflichen Bitte einer Taschenkontrolle im Supermarkt

Taschenkontrolle nur durch die Polizei


Niemand muss stichprobenartige Taschenkontrollen im Supermarkt über sich ergehen lassen. Dies gilt auch dann, wenn sie per Hinweisschild angekündigt werden. Der Bundesgerichtshof wertete die Kontrollen als erheblichen Eingriff "in das Allgemeine Persönlichkeitsrecht". Das Personal im Geschäft hat kein eigenes Recht zur Durchsuchung. Nur bei einem Diebstahlsverdacht darf die (vom Marktleiter herbeizurufende) Polizei in die Tasche gucken.

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von Roni »

ktown hat geschrieben:Was soll es neues ergeben?
egal ob oder ob nicht, ein Grund zum schließen ist es ja nicht wenn sich nichts mehr ergibt.
oder werden die jetzt ALLE geschlossen ??

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von Roni »

FelixSt hat geschrieben:Ich habe ehrlich gesagt den Eindruck, dass "floraweiss" nur mal ihrem Ärger Luft machen wollte... Dass die Taschenkontrolle so nicht haltbar ist, kann sie an zahlreichen Stellen nachlesen. Der richtige Ort, um ihr Mütchen zu kühlen, wäre aber das Büro des Marktleiters und nicht der 1488. Thread zum Thema Taschenkontrolle, bei dem nach derzeitiger Gesetzeslage auch nichts anderes herauskommen kann als bei all den anderen. Das merkt man auch an solchen rechtlich eher irrelevanten Anmerkungen wie "ich bin da schon jahrelang Kundin" oder "ich bin doch keine Jugendliche mehr".
da sollte man erst mal abwarten, bis vor kurzem war ja hier noch zu und eingestellt wurde ddie Frage erst gestern.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22671
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von ktown »

Roni hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:Was soll es neues ergeben?
egal ob oder ob nicht, ein Grund zum schließen ist es ja nicht wenn sich nichts mehr ergibt.
oder werden die jetzt ALLE geschlossen ??
Um ihre Frage primär zu beantworten:

wer weiß....wer weiß :wink:

Ansonsten:
1. Der/Die TE hätte durch die Suchfunktion vielfach Antworten auf ihre Fragen bekommen.
2. Betrachtet man die früheren Threads zu diesem Thema, so arteten sie vielfach in Diskussionen aus die letztlich immer darin mündeten, dass jeder seiner Position beharrte und seitenlang zu keinen neuen Erkenntnissen kam.

Dem primären Gedanken dieses Forums, nämlich das Rechtsverständnis dem Laien näher zu bringen ist, so denke ich, schon durch die Suchfunktion ausreichend genüge getan.
Hinzu kommt noch, dass dem User nahegelegt wird, primär mit der Suchfunktion nach artverwandten Beträgen zu suchen und erst dann seinen Beitrag zu schreiben.

Aber wir werden sehen, ob die Thematik hier eventuell neue Facetten zutage tragen wird. :wink:
Ich lass mich gerne überraschen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20190
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von Tastenspitz »

floraweiss hat geschrieben:Ist es den Angestellten des Supermarktes erlaubt die Taschen der Kunden zu inspizieren.
Erlaubt ist es, den Kunden zu fragen. Erlaubt ist auch im Rahmen des Hausrechts - wie hier wohl bei jugendlichen der Fall - keine Taschen im Laden zu dulden.
Erlaubt wäre auch bei Verdacht (Diebstahl) den Kunden festzuhalten um die Polizei rufen zu können.
Die darf dann die Taschen kontrollieren.
Mein Fazit: Offensichtlich hat der/die Kassiererin die Kundin für eine Jugendliche gehalten und wollte die Tasche daher sehen. Ausschlaggebend dürfte das jugendliche Aussehen gewesen sein. :mrgreen:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17721
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von FM »

djtose1983 hat geschrieben: Eine Kassiererin oder auch ein Hausdetektiv machen sich damit strafbar. Wenn diese dann noch behaupten, dass sie es dürfen, könnte diese sogar in Richtung Amtsanmaßung gehen.
Sehr unwahrscheinlich, dass die Verkäuferin behauptet hätte sie wäre Polizistin.

J.A.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7311
Registriert: 05.12.04, 12:07
Wohnort: Niedersachsen

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von J.A. »

Ansonsten:
1. Der/Die TE hätte durch die Suchfunktion vielfach Antworten auf ihre Fragen bekommen.
Das allerdings trifft auf jede Menge Fragen/threads zu...
Aus "Stilblüten der Justiz":
"Die Reifeverzögerung des heranwachsenden Angeklagten ist dermaßen ausgeprägt, dass er in seiner Entwicklung einem Jugendrichter gleichzustellen ist"

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22671
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von ktown »

J.A. hat geschrieben:
Ansonsten:
1. Der/Die TE hätte durch die Suchfunktion vielfach Antworten auf ihre Fragen bekommen.
Das allerdings trifft auf jede Menge Fragen/threads zu...
Es fällt mir schwer dem zu widersprechen. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5220
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Taschenkontrolle im Supermarkt

Beitrag von hawethie »

Hallo erstmal:
ich weiss ja nicht, ob ihr es wusstet, aber ein Thread ist nicht dazu da, Sinn oder Unsinn moderativer Eingriffe zu diskutieren - dafür gibt es einen eigenen Bereich hier, auf dem das auch schon fleíßig gemacht wird.

Nor noch kurz zu der Frage:
Was soll es neues ergeben?
Wenn ich das wüsste, wär es ja nicht neu.

So - und jetzt zurück zum eigentlichen Thema - sonst mach ich hier doch wieder zu

Lieben Gruß
HaWeThie
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Gesperrt