Strafe trotz Einstellung?

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8228
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Strafe trotz Einstellung?

Beitrag von Chavah » 28.05.16, 07:59

Hast recht. Ich hatte keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Hatte mich bemüht, das Ganze möglichst schlicht darzustellen.

Man kann das alles auch so erklären: du hast einen Mengenrabatt bekommen. Wenn du die eine Verurteilung akzeptierst, dann schauen wir über das andere hinweg. Wenn nicht, dann geht es eben in allen Sachen weiter.

Chavah

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21575
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Strafe trotz Einstellung?

Beitrag von ktown » 28.05.16, 09:01

Irgendwie höre ich hier aus dem Geschriebenen des TE den Frust nach einem wohl falsch verstandenem positiven Erlebnis. Er dachte wohl, seine missetaten blieben ungesühnt um nun festzustellen, dass er doch nicht ganz leer ausgeht.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8228
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Strafe trotz Einstellung?

Beitrag von Chavah » 28.05.16, 09:21

@ ktown: das wird wohl so sein. Deshalb ja wohl auch die Geduld aller hier.

Chavah

Antworten