Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Grillen an Scheune- erst strafbar wenns brennt?
Aktuelle Zeit: 15.08.18, 22:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.02.18, 15:42 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 18.05.10, 15:26
Beiträge: 68
Hallo,
Frau A hat ein Haus in einem kleinen Dorf nahe der Kirche. Neben ihrem Haus steht eine unter Ensembleschutz(Ortskern Kirche über 140Jahre alt) stehende Fachwerkscheune. Diese nutzt Frau A zur Unterbringung ihrer 2 Pferde und des dazugehörigen Heu und Stroh. Die Häuser rund um die Kirche stehen sehr eng und haben relativ wenig Grundstück rundherum.
Der Nachbar Herr B grillt gerne mit seinen Freunden und stellt dafür seinen grossen Grill direkt an die Fachwerkscheune von Frau A. Der Grill steht dann auf einer kleinen öffentlichen Strasse, also weder auf As noch auf Bs Grundstück, da deren Grundstücke beidseitig direkt an der Hauswand enden.
Der Rauch des Grills zieht fast immer in die, durch Hanglage oberhalb liegende, Pferdebox von Frau A und die Pferde standen zum wiederholten im Rauch. Ausserdem befürchtet Frau A das durch Funkenflug ihre Fachwerkscheune mit Pferden und Heu in Brand geraten. Wenn der Grill mit Holz angezündet wird, steht er fast immer unbeaufsichtigt an ihrer Scheunenwand.

Warum Herr B den Grill nicht an seine gegenüberliegende Fachwerkhauswand, auf seiner Strassenseite stellt, bleibt auch auf Nachfragen unbeantwortet. A vermutet das B nicht den Rauch in seiner Bude will und ebenso den Funkenflug fürchtet.

Letzte Woche wurde Frau A etwas ungehalten und motzte den B an, das jetzt aber zum letzten mal an ihrer Fachwerkscheune gegrillt wurde. Fotos der im Nebel stehenden Pferde wurden per Fb zum unmittelbaren Verständniss hinzugefügt.
Der Grill wurde daraufhin auf die gegenüberliegende Strassenseite an Bs Seite gestellt.

Allerdings bleiben B und seine Freunde weiterhin ohne Verstand/Verständniss, sie tönten rum, das sie auf ner öffentlichen Strasse grillen könnten wie sie wollen und das A das gar nix angeht.... Also wird es wieder dazu kommen ;(

Muss die Fachwerkscheune von Frau A erst mitsamt der Pferde abbrennen, bis sie was tun kann? Wenn es zum Brandfall kommen würde, wäre doch jedem klar, das man keinen Grill unbeaufsichtigt an ein uraltes Holzgebäude stellt?

Was kann hier rechtlich getan werden um das zu vermeiden?

lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.18, 16:08 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 14.09.04, 12:27
Beiträge: 4868
Das Benutzen einer öffentlichen Straße (wenn sie das denn ist) zum Grillen ist eine verbotene Sondernutzung.
Der Nachbar müsste eine Genehmigung beantragen (die er wahrscheinlich nicht erhalten würde).
Wenn der Nachbar so uneinsichtig ist, sollte vielleicht mal das örtliche Ordnungsamt informiert werden.

_________________
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.18, 17:38 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.02.09, 14:21
Beiträge: 5702
Zitat:
sie tönten rum, das sie auf ner öffentlichen Strasse grillen könnten wie sie wollen und das A das gar nix angeht


Das ist natürlich in mehrfacher Hinsicht falsch.

a) es handelt sich um eine unerlaubte Sondernutzung der Straße
b) beim Grillen dürfen Nachbarn nicht belästigt werden
c) durch das Grillen darf keine Brandgefahr entstehen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.18, 19:28 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 18.05.10, 15:26
Beiträge: 68

Themenstarter
Okay, wegen Frau A könnten sie ja auf der Strasse grillen, aber auf ihrer Strassenseite und Hauswand.
Die Strasse ist eine öffentliche Gemeindestrasse, also keine Zuwegung zu nem Hinterhof oder ähnliches.

Wie kann Frau A künftig das Grillen an ihrer Fachwerkwand unterbinden und dabei insbesondere auf die Brandgefahr verweisen? Herr B ist fiktive 24 Jahre alt und nicht die hellste Kerze auf der Torte. Ein Nachbarschaftsstreit besteht bisher nicht, aber langsam möchte Frau A das endlich kapiert wird, das da nicht gegrillt werden sollte. Sie hat es bereits 5 mal gesehen und Bescheid gesagt, irgendwann wäre es mal gut.

Kann Frau A bei der Feuerwehr nach einem Schriftstück fragen, in dem steht das Fachwerkscheunen mit Heu und Stroh befüllt gut brennen? ;)

Was würde passieren, wenn Frau A die Polizei ruft? Die kommen, sagen das der Grill woanders hin muss und lässt die Leute weiter grillen. So wie Frau A es bisher auch getan hat. Allerdings steht die ja auch nicht immer auf der Lauer...

Frau A ist ratlos...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.18, 23:12 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.01.05, 23:43
Beiträge: 10592
Wohnort: Der Kohlenpott hat mich wieder!
Es kann durchaus regionale gesetzliche Verbote geben, auf die man den Nachbarn freundlich hinweisen kann. In der Verordnung zur Verhütung von Bränden in Bayern steht z.b.

Zitat:
§ 4
Feuer im Freien
(1) Feuerstätten im Freien müssen

1. von Gebäuden oder Gebäudeteilen aus brennbaren Stoffen mindestens 5 m,
2. von leicht entzündbaren Stoffen mindestens 25 m,
3. von sonstigen brennbaren Stoffen mindestens 5 m

entfernt sein. Bei offenen Feuerstätten sind die von ihnen ausgehenden Gefahren besonders zu berücksichtigen; von leicht entzündbaren Stoffen müssen offene Feuerstätten mindestens 100 m entfernt sein. Abweichend von den Sätzen 1 und 2 dürfen Grillgeräte, Heizpilze, Lufterhitzer und vergleichbare Feuerstätten in den von den Herstellern angegebenen Abständen zu brennbaren Stoffen betrieben werden.

(2) Feuerstätten dürfen im Freien bei starkem Wind nicht benutzt werden; das Feuer ist zu löschen.

(3) Offene Feuerstätten sind ständig unter Aufsicht zu halten. Feuer und Glut müssen beim Verlassen der Feuerstätte erloschen sein.

(4) Unverwahrtes Feuer darf nur im Freien entzündet werden. Die Vorschriften für offene Feuerstätten gelten entsprechend.

_________________
The nine most terrifying words in the English language are, 'I'm from the government and I'm here to help.'
Ronald Reagan
40th president of US (1911 - 2004)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.02.18, 09:55 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.06.12, 01:03
Beiträge: 1094
Wohnort: Im hohen Norden
hambre hat geschrieben:
Zitat:
sie tönten rum, das sie auf ner öffentlichen Strasse grillen könnten wie sie wollen und das A das gar nix angeht


Das ist natürlich in mehrfacher Hinsicht falsch.

a) es handelt sich um eine unerlaubte Sondernutzung der Straße
b) beim Grillen dürfen Nachbarn nicht belästigt werden
c) durch das Grillen darf keine Brandgefahr entstehen


zu a) d'accord
zu b) sehr steile These, die aus der Höflichkeitsperspektive zwar durchaus richtig, aber nicht flächendeckend mit einer entsprechenden Vorschriftenlage unterlegt ist.
zu c) Grillen ist für sich genommen bereits ein Brand :P Insofern ist haftungsrechtlich jeder, der ein Feuer entzündet dran, wenn etwas passiert. Aber auch hier kommt was die eigentliche Durchführung angeht, zunächst auf die örtliche Vorschriftenlage zu sonstigen Verpflichtungen/Verboten an.

_________________
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.02.18, 10:30 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.08.14, 19:05
Beiträge: 1713
Wieso sollte das Grillen für den Nebel ursächlich sein?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.02.18, 10:33 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 18.05.10, 15:26
Beiträge: 68

Themenstarter
Felix... endschuldige, nicht Nebel sondern Rauch. Also graue Luft ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!