Strafantrag zurückziehen

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
Sam100
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 15.07.18, 23:21

Strafantrag zurückziehen

Beitrag von Sam100 » 26.09.18, 20:12

Wenn man einen Strafantrag zurückzieht, wird dem Beschuldigten mitgeteilt, dass man den Strafantrag zurückgenommen hat?

J.A.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7277
Registriert: 05.12.04, 12:07
Wohnort: Niedersachsen

Re: Strafantrag zurückziehen

Beitrag von J.A. » 27.09.18, 21:46

Möglich, oder nicht möglich, oder auch indirekt möglich. Kommt auf verschiedene Dinge an. Zuallererst, ob es sich überhaupt um ein Antragsdelikt handelt. Und wenn ja, ob es ein relatives oder absolutes ist.

Wenn der Beschuldigte so wissbegierig ist, muss er Akteneinsicht nehmen
Aus "Stilblüten der Justiz":
"Die Reifeverzögerung des heranwachsenden Angeklagten ist dermaßen ausgeprägt, dass er in seiner Entwicklung einem Jugendrichter gleichzustellen ist"

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1929
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Strafantrag zurückziehen

Beitrag von Celestro » 01.10.18, 09:02

Angesichts der Fragestellung würde ich eher davon ausgehen, daß hier das Opfer wissen will, ob der Beschuldigte die Info über die Rücknahme bekommt.

Antworten