Postklau aus Briefkasten

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16106
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von SusanneBerlin » 24.03.19, 12:42

Denn A. bekommt auch öfters DIN. A5 -Briefe, und Kataloge, die nicht in den Briefkasten passen.
Dann ist A's Briefkasten zu klein, da passt dann auch kein normaler C5/6 Briefumschlag (11 x 22 cm) rein, wie er standardmäßig von Behörden und Unternehmen verwendet wird.

DIN A5 = 14,8 cm x 21 cm
Grüße, Susanne

MOBI2019
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 01.03.19, 11:14

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von MOBI2019 » 24.03.19, 14:44

@SusanneBerlin
Das Stimmt wohl mit dem § 242 Stgb. Aber da fällt auch Post eines Fremden mit drunter!
§ 242
Diebstahl
(1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt.......

@FelixSt
Das ist wahr mit dem Persönblichkeitsrecht einer Person, aber A. filmte erst, als B. an seinem Briefkasten war. ( und auch nur die Person von oben an seinem Briefkasten.) Es kam schon öfters vor, das A. Post fehlte die der Postbote in den Briefasten warf( vom Fenster aus gesehen) und beim öffnen des Briefk. nicht mehr vorhanden war. C.erzählte A.dann, das B. ihm sagte , das A. Post von ...und kataloge von...erhalten hätte. A. stellte B. zur Rede. Dieser stritt natürlich alles ab. So wollte A. ihn inflagranti erwischen und das hat er ja jetzt.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16805
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von FM » 24.03.19, 14:54

Es ist nicht verboten, Personen in der Öffentlichkeit zu fotografieren, und beim "Filmen" was jetzt erwähnt wird auch nur die "Videoüberwachung" - was nicht unbedingt dasselbe ist.

Die Frage ist eben die Beweiskraft. Wenn die Person auf einem Foto vor dem Briefkasten steht und die Finger darin hat, kann das auch bedeuten: der hat etwas hinein gesteckt. Z.B. einen Brief der auf den Boden gefallen war weil der Briefkasten so klein ist. Ein Foto alleine bringt da eher kaum etwas.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16106
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von SusanneBerlin » 24.03.19, 15:05

Wenn die Briefkästen der Personen A, B, C, D, E,... neben- und übereinander angeordnet sind und eine Person davorsteht, mit dem Rücken zum Betrachter, dann kann man nicht unbedingt erkennen was die Person macht und an welchem Briefkasten "sie sich zu schaffen macht".

Und selbst wenn man beweisen kann, dass Person B einmal an A's Briefkasten war, ist das kein Beweis für die anderen Male an denen Briefe gefehlt haben. Es ist anscheinend sehr leicht, in A's Briefkasten zu greifen und was herauszuholen, das könnte jeder gewesen sein. Ich bleibe bei dem Tipp, dass A sich präventiv einen ausreichend großen und zugriffsicheren Briefkasten zulegen sollte statt zu rätseln wer die Post genommen hat.
Grüße, Susanne

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21567
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von ktown » 24.03.19, 16:10

Ich gehe bisher immer noch davon aus, dass der Briefkasten eine Zeitungsbox dabei hat und dort erstens die Zeitung und zweitens, aufgrund wohl eines zu kleinen Briefkastens, der Zusteller dort auch große Briefe rein legt.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6593
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von Oktavia » 24.03.19, 18:03

FelixSt hat geschrieben:Das einzig belegbar Illegale, was ich hier bislang sehe, ist das Foto- und Videografieren einer Person ohne deren Kenntnis und Zustimmung.
Wasn Mist :roll: Warum schreibst du eigentlich immer son Blödsinn um Leute hier fertig zu machen. Mir scheint, du hast irgendwie ein Problem mit deinem Selbstbewusstsein und musst es hier kompensieren. :evil:
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 741
Registriert: 29.06.13, 18:52

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von WHKD2000 » 24.03.19, 18:14

MOBI2019 hat geschrieben:C.erzählte A.dann, das B. ihm sagte , das A. Post von ...und kataloge von...erhalten hätte. A. stellte B. zur Rede. Dieser stritt natürlich alles ab. So wollte A. ihn inflagranti erwischen und das hat er ja jetzt.
Frage: kann A den C als Zeuge für B`s Aktivitäten aufbieten ? Hat der B dem C erzählt,daß er A`s Post sichtet und ggf.einbehält ?

MOBI2019
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 01.03.19, 11:14

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von MOBI2019 » 26.03.19, 09:22

@SusanneBerlin
SusanneBerlin hat geschrieben:Wenn die Briefkästen der Personen A, B, C, D, E,... neben- und übereinander angeordnet sind und eine Person davorsteht, mit dem Rücken zum Betrachter
Das Haus hat 2 Haustüren. Der Eingang von der oberen Etage wo A.wohnt befindet sich im Obergeschoss. Unter der Eisentreppe, die zum Obergeschoss führt befinden sich die 2 Briefkästen der oberen 2 Wohnungen. Die Briefkästen von B. und C. befinden sich neben deren Haustür. A.kann vom Küchenfenster auf seinen Briefkastebn schauen. So sah A. den Nachbar B. von oben an seinem Briefkasten als er die Zeitung (Wochenblatt,das jeder im haus erhält) rauszog und wieder reinsteckte. ( Weil es scheinbar für ihn aussah, wie ein Umschlag!) Der Briefkasten von A. ist schon ziemlich groß. 40x30 cm. Auch wenn es nur eine Zeitung war die in der Zeitungsrolle vom Briefkasten steckte, hat B. nichts,..absolut nichts daran verloren! A. hat am Do.. einen Testbrief geschrieben an sich selbst. Der Postbote steckte den A5 Umschlag am Sa.in den Breifkasten. Er schaute oben etrwas raus. Und siehe da, der Brief ist verschwunden! Mal sehen, wann A. von C. etwas zu dem Inhalt vom Brief zu hören bekommt.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16106
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von SusanneBerlin » 26.03.19, 09:34

Was ist denn mit dem Briefkasten von A nicht in Ordnung, dass sich sogar kleine A5-Umschläge nicht vollständig einführen lassen und derartig hängenbleiben, dass sie oben rausschauen?

Und wieso verschwendet man für Briefe an sich selbst Porto und geht den Umweg über den Briefträger? A kann doch die Briefe an sich selbst einfach selber in seinem Briefkasten deponieren.
Grüße, Susanne

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1815
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Postklau aus Briefkasten

Beitrag von Celestro » 26.03.19, 10:17

SusanneBerlin hat geschrieben:Was ist denn mit dem Briefkasten von A nicht in Ordnung, dass sich sogar kleine A5-Umschläge nicht vollständig einführen lassen und derartig hängenbleiben, dass sie oben rausschauen?

Und wieso verschwendet man für Briefe an sich selbst Porto und geht den Umweg über den Briefträger? A kann doch die Briefe an sich selbst einfach selber in seinem Briefkasten deponieren.
Der Postbote hängt mit drin. Er steckt die Briefe nicht ganz rein, obwohl das möglich wäre. :ironie:

Antworten