Welches Gericht ist wofür zuständig? AG, Große Strafkammer, Schöffengericht, Schwurgericht

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
myLord
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 27.04.05, 22:03

Welches Gericht ist wofür zuständig? AG, Große Strafkammer, Schöffengericht, Schwurgericht

Beitrag von myLord » 17.07.19, 10:17

Hallo,

kann mir jemand von euch sagen, wonach es sich genau richtet, welches Gericht für welchen Fall zuständig ist?
Bei OWi und kleinen Straftaten ist es ja das normale Amtsgericht mit einem Richter. OWi oft sogar ohne StA. Ist es dann die kleine Strafkammer?
Und wann geht es zur großen Kammer, dem Schöffengericht oder Schwurgericht?

Schwurgericht wohl bei Fällen nach § 74 GVG. Und die anderen?


J.A.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7266
Registriert: 05.12.04, 12:07
Wohnort: Niedersachsen

Re: Welches Gericht ist wofür zuständig? AG, Große Strafkammer, Schöffengericht, Schwurgericht

Beitrag von J.A. » 17.07.19, 16:09

Ganz grob und ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Einzelrichter am Amtsgericht Vergehen mit einer Straferwartung von bis zu zwei Jahren.

Schöffengericht am Amtsgericht' Vergehen mit einer höheren Straferwartung als zwei Jahre, bis zu vier Jahre.

Verbrechen mit einer Straferwartung von nicht mehr als vier Jahren.

Kleine Strafkammer: Ausschließlich Berufungen gg. AG Urteile

Große Strafkammer (kann abweichend mit nur 2 Berufsrichtern, statt 3, + 2 Schöffen tagen) Alles was fürs AG nicht mehr passt, aber auch nicht erstinstanzlich zum OLG gehört

Große Strafkammer als Schwurgericht (3 Berufsrichter + 2 Schöffen) § 74(2) GVG und ggf. 74a(1) GVG

OLG (grosser Strafsenat) 74a(2) GVG
Aus "Stilblüten der Justiz":
"Die Reifeverzögerung des heranwachsenden Angeklagten ist dermaßen ausgeprägt, dass er in seiner Entwicklung einem Jugendrichter gleichzustellen ist"

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16875
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Welches Gericht ist wofür zuständig? AG, Große Strafkammer, Schöffengericht, Schwurgericht

Beitrag von FM » 17.07.19, 19:44

Als Normalbürger muss man sich da wenig Sorgen machen. Das allererste was ein Richter prüft ist seine Zuständigkeit. Wenn er irgendeine Chance sieht ein Verfahren abzugeben, macht er das.

Antworten