Tilgung im Führungszeugnis

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
Manu1995
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 01.06.20, 17:35

Tilgung im Führungszeugnis

Beitrag von Manu1995 »

Guten Abend!

Mich würde mal interessieren, wie lange es dauert bis ein Eintrag im Führungszeugnis wirklich verschwunden ist.

Und zwar ist es so, dass ich einen Eintrag im FZ habe, der theoretisch ab dem 20. August 2020 getilgt ist.

Könnte ich jetzt beispielsweise am 25. August 2020 ein Führungszeugnis beantragen, und der Eintrag wäre schon nicht mehr vorhanden? Oder dauert das erst noch ein paar Wochen oder Monate bis der Eintrag wirklich nicht mehr auftaucht?

Hintergrund ist der, dass ich für eine Fortbildung Anfang Oktober ein sauberes Führungszeugnis bräuchte.

Vielen Dank im Voraus für eure Einschätzung bzw. Info dazu!

J.A.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7334
Registriert: 05.12.04, 12:07
Wohnort: Niedersachsen

Re: Tilgung im Führungszeugnis

Beitrag von J.A. »

Ja, das sollte klappen, da das jeweils aktuelle Führungszeugnis aus dem Bundeszentralregister erstellt wird. Und wenn lt. dem die Speicherfrist aus 34 BZRG abgelaufen ist, wird der Eintrag natürlich auch nicht mehr im Führungszeugnis aufgenommen.
Aus "Stilblüten der Justiz":
"Die Reifeverzögerung des heranwachsenden Angeklagten ist dermaßen ausgeprägt, dass er in seiner Entwicklung einem Jugendrichter gleichzustellen ist"

Antworten