Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
Eileen91
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 10.07.20, 10:37

Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von Eileen91 »

Hallo ich hätte eine Frage. Mein Freund wurde 2013 zu 4 Jahren und 6 Monaten verurteilt. Wegen Kreditkartenbetrug und er war noch auf Bewährung. Ich habe ihn 2014 kennengelernt. Er hatte ein Jahr abgesessen und erkrankte während dessen an Leukämie. Ich lernte ihn im Krankenhaus kennen weil ich dort als Krankenschwester arbeite. Er bekam Chemo und wurde haftunfähig. Therapie lief bis Ende 2016. er lebte erstmal weiter und musste wöchentlich weiterhin zu Ärzten usw. 2017 kam der Krebs wieder. Diesmal extreme Therapie. Stammzellentransplantation, Monate lang im Krankenhaus. Ende 2019 künstliches Koma und er wäre fast gestorben. Mittlerweile ist es so dass er ein Pflegefall ist. An Rollstuhl und rollator gebunden. Weiterhin in Therapie. Zudem sehr teure und aufwendige Therapien. Körperlich massiv abgebaut wiegt 52kg bei 181cm. Er geht jetzt auf Reha und man hofft dass langsam Besserung Eintritt. Aber die Ärztin meinte er wird nie mehr wie vorher körperlich. Und dass er noch viele Jahre krank sein wird. (Er hat keinen Krebs mehr. Aber alles sind Nachwirkungen von den ganzen Behandlungen und cortison Therapien.) Hat Nieren und Leber Probleme. Ist 100% Behindert und in erwerbsminderungsrente. Haben auch einen fast 3 Jährigen Sohn. Meine Frage ist wie schaut es irgendwann mit der Haft aus? Gibt es Möglichkeiten diese zu erlassen zu bekommen oder auf Bewährung? Wir leben in Bayern. Lg Eileen

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21147
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von Tastenspitz »

Ist in der StPO Paragraf 455 geregelt und wohl auch so geschehen. Verfolgungsverjährung siehe StGB 79.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5334
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von hawethie »

Tastenspitz hat geschrieben:
10.07.20, 12:35
Verfolgungsverjährung siehe StGB 79.
geht es nicht eher um die Vollstreckungsverjährung??
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21147
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von Tastenspitz »

Ja. Sorry.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Eileen91
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 10.07.20, 10:37

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von Eileen91 »

Geht die Vollstreckungsverjährung Auch bei Haftunfähigkeit? Weil er ist ja seid 2014 Haftunfähig.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1290
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von WHKD2000 »

Eileen91 hat geschrieben:
10.07.20, 18:48
Geht die Vollstreckungsverjährung Auch bei Haftunfähigkeit? Weil er ist ja seid 2014 Haftunfähig.
was will man bei einem Haftunfähigen vollstrecken?
Die Haft??

Der Widerspruch ist ja wohl klar.

:engel:
:engel: a bisserl was geht immer :engel:

Eileen91
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 10.07.20, 10:37

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von Eileen91 »

Ja dass ist mir klar. Aber er könnte ja irgendwann stabil auf niedrigen niveau werden und dann müsste er doch rein oder? Damit kann es ja nicht verjähren. Sorry aber kenne mich da halt null aus.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1290
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von WHKD2000 »

Eileen91 hat geschrieben:
10.07.20, 22:12
Ja dass ist mir klar. Aber er könnte ja irgendwann stabil auf niedrigen niveau werden und dann müsste er doch rein oder? Damit kann es ja nicht verjähren. Sorry aber kenne mich da halt null aus.
Verjährung tritt durch Zeitablauf ein
:engel:
Zuletzt geändert von WHKD2000 am 11.07.20, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.
:engel: a bisserl was geht immer :engel:

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1290
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von WHKD2000 »

:ironie:
der Lateiner sagt hierzu:
" Tempus fuckit"

:engel:
:engel: a bisserl was geht immer :engel:

blackylein
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: 30.10.06, 17:18

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von blackylein »

Eileen91 hat geschrieben:
10.07.20, 22:12
Ja dass ist mir klar. Aber er könnte ja irgendwann stabil auf niedrigen niveau werden und dann müsste er doch rein oder? Damit kann es ja nicht verjähren. Sorry aber kenne mich da halt null aus.
Wo ist das Problem, wenn er irgendwann wieder fit werden sollte und somit dann auch wieder haftfähig?

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1290
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von WHKD2000 »

blackylein hat geschrieben:
11.07.20, 16:56

Wo ist das Problem, wenn er irgendwann wieder fit werden sollte und somit dann auch wieder haftfähig?
verständlicherweise wohl menschlicher Natur.
Denke mal, sie wird ziemlich Angst um ihn gehabt haben; das will sie nicht wieder erleben.

:engel:
:engel: a bisserl was geht immer :engel:

Pünktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5588
Registriert: 14.09.04, 16:23

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von Pünktchen »

WHKD2000 hat geschrieben:
11.07.20, 16:40
Eileen91 hat geschrieben:
10.07.20, 22:12
Ja dass ist mir klar. Aber er könnte ja irgendwann stabil auf niedrigen niveau werden und dann müsste er doch rein oder? Damit kann es ja nicht verjähren. Sorry aber kenne mich da halt null aus.
Verjährung tritt durch Zeitablauf ein
:engel:
Während der Haftunfähigkeit steht die Zeit aber still. Siehe § 79 StGB. Ich finde die Fragen ob nicht widersprüchlich.

J.A.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7334
Registriert: 05.12.04, 12:07
Wohnort: Niedersachsen

Re: Straferlass/Strafverkürzung/Bewährung wegen Krankheit

Beitrag von J.A. »

Während der Haftunfähigkeit steht die Zeit aber still. Siehe § 79 StGB
79a, Nr. 2a StGB um genau zu sein...

Der richtige Weg hier wäre ein Gnadengesuch.
Ich finde die Fragen ob nicht widersprüchlich.
Ich auch nicht...
Aus "Stilblüten der Justiz":
"Die Reifeverzögerung des heranwachsenden Angeklagten ist dermaßen ausgeprägt, dass er in seiner Entwicklung einem Jugendrichter gleichzustellen ist"

Antworten