PC wann zurück?

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Gesperrt
Fragender500
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 25.02.21, 18:40

PC wann zurück?

Beitrag von Fragender500 »

Bei Person A wurde im November 2020 ein PC beschlagnahmt von der Staatsanwaltschaft Berlin wegen Computerbetrug Computerbetrug aus 2019. Heute kam ein gelber Brief mit Datum vom 21.05.2021, dass das Verfahren nach §170 Abs 2 StPO eingestellt wurde. In dem gelben Brief war eine Belehrung mit drin, dass man Schadenersatz ans Amtsgericht ggf. beantragen kann innerhalb 1 Monat. Man will nur seinen PC zurück., muss man das auch noch beantragen, oder kommen die selbst drauf?
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25559
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: PC wann zurück?

Beitrag von ktown »

Sie wollen wissen, wann die vorbei kommen um den PC wieder aufzubauen?

Ansonsten sollte sie vielleicht ein Antrag stellen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Fragender500
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 25.02.21, 18:40

Re: PC wann zurück?

Beitrag von Fragender500 »

So ist die Justiz, wegen jeden scheiß ein neuer Verwaltungsakt, kein Wunder das die nicht zu Potte kommen.

Sowas sollte ja wohl automatisch gehen wenn man etwas hat was einen nicht gehört.
J.A.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7429
Registriert: 05.12.04, 12:07
Wohnort: Niedersachsen

Re: PC wann zurück?

Beitrag von J.A. »

Ansonsten sollte sie vielleicht ein Antrag stellen.
Einen Antrag zu stellen ist immer gut :wink:

Der oben verlinkte Antrag sollte es aber nicht unbedingt sein, denn da geht es um die "Herausgabe aus der Habe".
"Habe" sind die Dinge die bei einem Straf- oder Untersuchungsgefangenen in der "Kammer" der JVA verwahrt werden.

Ein schlichter, formloser, Antrag auf Herausgabe beschlagnahmter und nicht mehr als Beweismittel benötigter Gegenstände nach § 111n StPO trifft es eher. :wink:
Aus "Stilblüten der Justiz":
"Die Reifeverzögerung des heranwachsenden Angeklagten ist dermaßen ausgeprägt, dass er in seiner Entwicklung einem Jugendrichter gleichzustellen ist"
Fragender500
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 25.02.21, 18:40

Re: PC wann zurück?

Beitrag von Fragender500 »

Man hat bei der Staatsanwaltschaft angefrag und gleichzeitig ans Amtsgericht einen Antrag auf gerichtliche Entscheidung per Fax geschickt.

Das man da überhaupt einen Antrag stellen muss, ist ja wohl mehr als frech.


Was bedeutet den in dem §

(4) Die Herausgabe erfolgt nur, wenn ihre Voraussetzungen offenkundig sind.


In dem Einstellungsschreiben, war ja ein Blatt zur Belehrung drin, dass man Schadenersatz beantragen kann, das ist doch einfach nur Hohn, man will das Zeug zurück. kann man so doof sein?
Jim Panse
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 665
Registriert: 28.12.05, 21:06

Re: PC wann zurück?

Beitrag von Jim Panse »

Fragender500 hat geschrieben: 07.05.21, 20:40 In dem Einstellungsschreiben, war ja ein Blatt zur Belehrung drin, dass man Schadenersatz beantragen kann, das ist doch einfach nur Hohn, man will das Zeug zurück. kann man so doof sein?
zur Beruhigung: man ist nicht doof, wenn man nicht alle seine Rechte in Anspruch nehmen möchte. Nicht immer nachvollziehbar, aber halt auch nicht zwingend doof.

Gruß
jp
in dubio pro leo!
Fragender500
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 25.02.21, 18:40

Re: PC wann zurück?

Beitrag von Fragender500 »

Stimmt ist nicht doof sondern bekloppt. Der Brief war von der Staatsanwältin unterschrieben, also hat diese bewusst den Zettel mit der Belehrung reingelegt und wu´ßte von den PCs.

Warum hat die dämlich Kuh nichtz gleichzeitig eine Verfügung gemacht das man das Zeug abholen kann.

Wenn das nicht ballerballer ist, weiss ich gar nichts mehr.

Für mich arbeiten dort sehr viel Bekloppte. In einem anderen Fall von mir geht es um Beleidigung von vor über 3 Jahren. Wenn ich diese dämliche Kuh dann irgendwan vor Gericht sehen muss, muss ich bestimmt kotzen. Dann wird die so tun was sie doch für eine gute Arbeit geleistet hat.

Solche Typen behindern die Justiz nur und dann heulen die in irgendwelchen Dokus rum, wir haben ja keine Leute, wir schaffen das alles gar nicht.

Dann kommt der nächste Spinner der Meint, auch wenn ein Verfahren Jahre dauert und es dann vor Gericht abgeschlossen wird, ist ein Zeichen, das der Rechtsstaat funktioniert. Klar wenn ein Maler einen Raum in 20 Jahren fertig hat, funktioniert seine Arbeit auch, hat nur halt 20 Jahre gedauert.

Ne sorry, da sitzen zum Teil total Weltfremde Leute rum. Wenn der Mensch macht hat, werden einige zu Schweine. Man muss ja nur in der Geschichte zurück schauen, wie im Nazinalsozialismus, oder bei der Hexenverbrennung. Dioe Justiz hat schon so viel Scheiße gebaut und tut es immer noch. Der Mensch ist gar nicht dafür geeignet andere zu bestrafen, da Macht nur ausgespielt wird.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25559
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: PC wann zurück?

Beitrag von ktown »

Sie können es nicht lassen. Dieses Forum ist für ihr Bashing nicht die richtige Plattform.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Gesperrt