Ist ein Vater zwingbar Unterhalt einzuklagen?

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
KnightForRight
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 23.10.12, 09:59

Ist ein Vater zwingbar Unterhalt einzuklagen?

Beitrag von KnightForRight »

Für zwei Söhne, einer volljährig?
fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2709
Registriert: 06.06.10, 20:51

Re: Ist ein Vater zwingbar Unterhalt einzuklagen?

Beitrag von fodeure »

Von wem und weswegen?
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6724
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Ist ein Vater zwingbar Unterhalt einzuklagen?

Beitrag von ExDevil67 »

Wenn könnte der Vater auch nur für das minderjährige Kind klagen. Das volljährige muss sich selbst um seinen Unterhalt kümmern.
KnightForRight
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 23.10.12, 09:59

Re: Ist ein Vater zwingbar Unterhalt einzuklagen?

Beitrag von KnightForRight »

Von seiner Exfrau. Keine Scheidung. Sie lebt bei ihm nur gemeldet. Er hat die Wohnung gemietet. In der Wohnung leben ihre beiden Söhne, einer davon minderjährig.

Der Exmann bezieht ALG I. Jetzt behauptet er im Rahmen der Vermögenstransparenz zwingt die Arbeitsagentur ihn Unterhalt von ihr für den Minderjährigen einzuklagen.

Ist diese Behauptung 1000%ig prüfbar?
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21186
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Ist ein Vater zwingbar Unterhalt einzuklagen?

Beitrag von FM »

KnightForRight hat geschrieben: 26.08.21, 17:48 Der Exmann bezieht ALG I. Jetzt behauptet er im Rahmen der Vermögenstransparenz zwingt die Arbeitsagentur ihn Unterhalt von ihr für den Minderjährigen einzuklagen.
Bei AlG I spielen Unterhaltsansprüche des Empfängers keine Rolle.* Bei AlG II schon, aber auch da kann das Jobcenter nicht zum Einklagen zwingen. Es kann den Berechtigten lediglich "im Einvernehmen" (also wenn er zustimmt) den Unterhaltsanspruch rückübertragen, so dass er es einklagen kann. Kann er aber auch einfach sagen "ich will nicht". Dann klagt eben das Jobcenter selbst.

*Bei einem alleinerziehenden Vater der AlG I bezieht ist es aber gut möglich, dass er ergänzend AlG II, Kinderzuschlag oder Unterhaltsvorschuss bezieht.
KnightForRight
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 23.10.12, 09:59

Re: Ist ein Vater zwingbar Unterhalt einzuklagen?

Beitrag von KnightForRight »

Perfekt. Nochmal Riesendanke Allen.
Antworten