Führungszeugnis Eintrag und neuer Job

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
DonCorleone
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: 18.07.06, 19:38

Führungszeugnis Eintrag und neuer Job

Beitrag von DonCorleone »

Moin,

2019 wegen §263 StGB zu 8 Monaten auf zwei Jahre Bewährung verurteilt. Wenn man ein Job antreten möchte wo keine Einträge im FZ vorhanden sein dürfen, geht das ? Die Bewährung ist ja erfolgreich "abgelaufen". Somit sollte das FZ ja "sauber" sein zumindest für ein Arbeitgeber ?

Danke
DC
Die Laien überfallen eine Bank ## Die Profis gründen eine Bank
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27547
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Führungszeugnis Eintrag und neuer Job

Beitrag von ktown »

Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22118
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Führungszeugnis Eintrag und neuer Job

Beitrag von FM »

Die Bewährungsfrist ist nicht identisch mit der Frist für Eintragungen. Hier vermutlich 3 Jahre, die seit 2019 schon abgelaufen sein könnten oder im Laufe dieses Jahres noch ablaufen werden.

Es kommt auch auf die Art der gewünschten Tätigkeit an. Wenn man sich z.B. für die Polizei oder für die Kinder- und Jugendarbeit bewirbt gelten besondere Regelungen (keine abschließende Aufzählung).
DonCorleone
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: 18.07.06, 19:38

Re: Führungszeugnis Eintrag und neuer Job

Beitrag von DonCorleone »

Besten Dank für die Antwort. Das mit den drei Jahren habe ich hier schon einmal gepostet, finde meinen Post nicht mehr. August 2019 + 3 Jahre etc. wäre somit im August 2022 durch. Der Job wäre bei der Flugsicherung.
Die Laien überfallen eine Bank ## Die Profis gründen eine Bank
Antworten