Wann ist man vorbestraft bei mehreren Verurteilungen?

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
myLord
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1054
Registriert: 27.04.05, 23:03

Wann ist man vorbestraft bei mehreren Verurteilungen?

Beitrag von myLord »

Hallo Zusammen,

kurze Frage: Nehmen wir mal an, dass gegen A eine Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen verhängt wird per Strafbefehl. Dann kommt ein weiterer Strafbefehl über 60 Tagessätze. Damit liegt A dann über den 90 Tagessätzen insgesamt. Ist A dann damit vorbestraft? Oder gelten die Strafbefehle jeweils einzeln.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23293
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Wann ist man vorbestraft bei mehreren Verurteilungen?

Beitrag von Tastenspitz »

Wenn es um den Ausweis im BZRG geht (?) - siehe hier:
BZRG §32 hat geschrieben:(2) Nicht aufgenommen werden

5. Verurteilungen, durch die auf
a) Geldstrafe von nicht mehr als neunzig Tagessätzen,
b) Freiheitsstrafe oder Strafarrest von nicht mehr als drei Monaten

erkannt worden ist, wenn im Register keine weitere Strafe eingetragen ist,
Hervorhebung durch mich.
Und 2 x 60 ist 120, ergo ist der Eintrag im Auszug zu sehen. Also beide.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7511
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Wann ist man vorbestraft bei mehreren Verurteilungen?

Beitrag von ExDevil67 »

Tastenspitz hat geschrieben: 21.11.22, 09:48 Wenn es um den Ausweis im BZRG geht (?) - siehe hier:
BZRG §32 hat geschrieben:(2) Nicht aufgenommen werden

5. Verurteilungen, durch die auf
a) Geldstrafe von nicht mehr als neunzig Tagessätzen,
b) Freiheitsstrafe oder Strafarrest von nicht mehr als drei Monaten

erkannt worden ist, wenn im Register keine weitere Strafe eingetragen ist,
Hervorhebung durch mich.
Und 2 x 60 ist 120, ergo ist der Eintrag im Auszug zu sehen. Also beide.
Seit wann können Juristen rechnen? So wie ich das lese entfällt nur eine isolierte Geldstrafe <90 Tagessätze. Sobald sich ein weiterer Eintrag dazugesellt, taucht auch die auf. Sprich 2x30 Tagessätze werden auch ausgewiesen.
blackylein
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 30.10.06, 17:18

Re: Wann ist man vorbestraft bei mehreren Verurteilungen?

Beitrag von blackylein »

Man ist auch vorbestraft, wenn man eine Verurteilung von 10 Tagessätzen hat.
Nur weil etwas nicht im Führungszeugnis steht, heißt noch lange nicht, dass man/frau es nicht ist.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23293
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Wann ist man vorbestraft bei mehreren Verurteilungen?

Beitrag von Tastenspitz »

ExDevil67 hat geschrieben: 21.11.22, 13:12 Sprich 2x30 Tagessätze werden auch ausgewiesen.
Ja so sehe ich es auch. Und hier wären es dann eben 2 x 60 Tagessätze gedruckt auf grünem Papier. :wink:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7721
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Wann ist man vorbestraft bei mehreren Verurteilungen?

Beitrag von hambre »

blackylein hat geschrieben:Man ist auch vorbestraft, wenn man eine Verurteilung von 10 Tagessätzen hat.
Nur weil etwas nicht im Führungszeugnis steht, heißt noch lange nicht, dass man/frau es nicht ist.
Das hat der Gesetzgeber in § 53 BZRG aber anders festgelegt.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23293
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Wann ist man vorbestraft bei mehreren Verurteilungen?

Beitrag von Tastenspitz »

...wenn es denn überhaupt um das Führungszeugnis geht. Vielleicht mag sich unser Millionstel-Lord mal dazu äußern? :?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 6078
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Wann ist man vorbestraft bei mehreren Verurteilungen?

Beitrag von hawethie »

hambre hat geschrieben: 21.11.22, 22:49 Das hat der Gesetzgeber in § 53 BZRG aber anders festgelegt.
hat er nicht. in dem § steht nur, dass man niemandem etwas offenbaren muss, wenn es nicht im Führungszeugnis ... steht.
Das hat mit dem Begriff "vorbestraft" nichts zu tun.
s. auch https://www.rudolph-recht.de/wann-bin-ich-vorbestraft/
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.
Aus Erfahrung: Krebsvorsorge schadet nicht.
Antworten