Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Fotos von Pferden - haben Pferde Persönlichkeitsrechte?
Aktuelle Zeit: 13.12.18, 15:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.11.18, 11:00 
Offline
Interessierter

Registriert: 11.03.12, 23:29
Beiträge: 9
Guten Tag.


ein fiktives Beispiel: Person A ist Fotograf und arbeitet derzeit an einem Essay über Pferde. Hierzu ist A mit Kamera unterwegs auf diversen Pferdegestüten, Tierkliniken, Rennbahnen, etc. etc.. Teilweise fotografiert A Pferde, ohne dass die Einwilligung des Pferdebesitzers vorliegt. Ein fiktives Beispiel: A hat die Erlaubnis des Besitzers einer Pferderennbahn, Fotos in den Ställen (also wo die Pferde stehen) zu machen. Es entstehen Fotos von Pferden, besonders von sehr wertvollen Pferden die unverkennbar sind (also anhand ihrer Färbung, Musterung, etc.) herausragende Eigenschaften haben. Der Pferdebesitzer weiß nichts von diesen Fotos.

Könnte der Fotograf in diesem fiktiven Beispiel die Fotos dennoch veröffentlichen, weil ein Tier keine Persönlichkeitsrechte hat? Hat es doch nicht, oder???? Angenommen der Fotograf will die Fotos an ein Pferdemagazin verkaufen, darf er das? Oder bräuchte er die Einwilligung des Pferdebesitzers? Wie gesagt, die Erlaubnis des Stallbesitzers in den Ställen zu fotografieren liegt vor.

Was aber ist, wenn der Stall (oder die Box (es sind dann ja immer Box an Box in einem Stall) vom Pferdebesitzer gemietet wurde? Darf der Stallbesitzer somit nicht die Fotografie in diesem an den Pferdebesitzer vermieteten Stall gestatten?

Oder ein anders Beispiel, um mal weg vom gemieteten Stall zu kommen: Der Fotograf fotografiert das Pferd auf der Gemeinschaftsweide des Stallbesitzers: Die Weide wurde dann ja nicht gemietet, sondern wird nur vom Stallbesitzer bereitgestellt, auf dem das Pferd grast. Noch einmal betone ich, dass es in unserem Beispiel nicht um "Allerweltspferde" geht, sondern um hochklassige, wertvolle Zuchtpferde mit individuellen optischen Eigenschaften.

OK .. soweit ... freue mich über Hilfe bei diesem fiktiven Beispiel.

Herzlichen Dank!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.11.18, 11:27 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 25.09.16, 19:30
Beiträge: 297
Hirnfreund hat geschrieben:
Könnte der Fotograf in diesem fiktiven Beispiel die Fotos dennoch veröffentlichen, weil ein Tier keine Persönlichkeitsrechte hat? Hat es doch nicht, oder????

Wenn Pferde Persönlichkeitsrechte hätten, müssten sie selbst ihre Zustimmung erteilen oder verweigern. :ostern:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.11.18, 12:24 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 17:06
Beiträge: 15587
Das Hausrecht kann eine Rolle spielen. Zoologische Gärten verbieten z.B. mitunter das Fotografieren zu gewerblichen zwecken bzw. wollen eine Gebühr dafür haben.

Kommt also darauf an, wozu der Hausrechtsinhaber des Stalles die Erlaubnis erteilt hatte - also was genau fotografieren und welche Verwendung der Fotos.

Der Pferdebesitzer der das nicht will müsste eben im Nutzungsvertrag für den Stall mit dem Stallbetreiber vereinbaren, dass keine Erlabnis erteilt werden darf.

Aber wenn man einen auf der Straße herumstehenden Dackel fotografiert, spricht nichts dagegen. Auch falls der das nicht mag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.11.18, 13:16 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 15:23
Beiträge: 6074
Hirnfreund hat geschrieben:
Hat es doch nicht, oder????

nein, ein Tier hat keine Persönlichkeitsrechte, aber wenn es den Fotografen offenbar dermaßen umtreibt, könnte er den Besitzer ja fragen.

Hirnfreund hat geschrieben:
[/b] Angenommen der Fotograf will die Fotos an ein Pferdemagazin verkaufen, darf er das? Oder bräuchte er die Einwilligung des Pferdebesitzers? Wie gesagt, die Erlaubnis des Stallbesitzers in den Ställen zu fotografieren liegt vor.

das ist die Frage. Sehen wir das edle und in dieser fiktiven Geschichte unverkennbare Pferd als Sache und stellen es einem Haus gleich, das gleichfalls unverkennbar ist, man weiß, wer der Besitzer ist. Wenn man das Bild an ein Magazin verkaufen kann, ohne die Rechte des Besitzers zu verletzen, müsste auch das Bild vom Pferd entsprechend verkauft werden können. Die Frage ist demnach nicht, ob die Rechte des Pferdes, sondern des Besitzers verletzt werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!