Briefgeheimnis oder Urheberrecht - Briefweitergabe

Moderator: FDR-Team

Antworten
Gobbelino
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 15.08.07, 10:06

Briefgeheimnis oder Urheberrecht - Briefweitergabe

Beitrag von Gobbelino »

Welche Rechte hat ein Verfasser von Briefen oder E-Mails bezüglich des Personenkreises, dem diese Nachrichten zugänglich gemacht werden?

Z. B. ein Verfasser schreibt eine private E-Mail an B und macht darin einige abfällige Äußerungen über Herrn X - der ist zu dick und trägt immer häßliche Schuhe. Der Verfasser beabsichtigt eindeutig, dass außer B niemand diese E-Mail sehen soll.

Darf B diese E-Mail nun an dritte, den kritisierten Herrn X und andere weiter geben - oder nicht?
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10721
Registriert: 13.11.06, 20:51

Re: Briefgeheimnis oder Urheberrecht - Briefweitergabe

Beitrag von Richard Gecko »

Eine Weitergabe an X ist wohl problemlos. Wird der Brief oder die Mail an andere Dritte weitergeleitet koennte sich B eventuell auch mitschuldig machen an der Verleumdung, bzw. ueblen Nachrede.
Freie DNS-Server:
87.118.100.175 (Germany Privacy Foundation)
85.214.73.63 (FoeBuD e.V.)
213.73.91.35 (CCC)
Anleitung zum Umstellen:
http://www.ccc.de/censorship/dns-howto/
Gerd aus Berlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6395
Registriert: 10.01.05, 04:39
Wohnort: Berlin

Re: Briefgeheimnis oder Urheberrecht - Briefweitergabe

Beitrag von Gerd aus Berlin »

Das Briefgeheimnis gilt ja nur für den Postboten, nicht für den Empfänger. Der kann mit den Inhalten des Briefes verfahren wie er möchte, soweit dies nicht das Persönlichkeitsrecht des Schreibers (oder sonst einer erwähnten Person) verletzt: http://de.wikipedia.org/wiki/Persönlich ... utschland)

Gruß aus Berlin, Gerd
Recht beratungsresistant
ist und bleibt der Querulant.

"I’m a poet, and I know it,
hope I don’t blow it." Bob Dylan
Antworten