Seite 1 von 1

Bilder bei Social-Network-Portal [Name geändert], Verstoß gegen Persönlichkeitsrecht?

Verfasst: 06.06.15, 20:27
von Melle
Folgender fiktiver Fall:
Person A war jahrelang in einem Verein aktiv, der auch eine geschlossene Mitgliedergruppe in Social-Network-Portal [Name geändert] betreibt. Nun ist diese Person im Streit aus dem Verein ausgetreten und verlangt, dass sämtliche Bilder, auf denen die Person zu sehen ist, in der geschlossenen Gruppe bei Social-Network-Portal [Name geändert] gelöscht werden.

Hat Person A ein Recht darauf und würde es ggf. reichen, diese Person auf den Bildern zu verpixeln?

Ergänzung: Die Bilder sind zum Teil seit vielen Jahren in der Gruppe. Person A hat nie explizit das Einverständnis zum Einstellen der Bilder gegeben, hat aber über die Jahre diese Bilder geduldet und "geliked"

Re: Bilder bei Social-Network-Portal [Name geändert], Versto

Verfasst: 06.06.15, 21:01
von nordlicht02
Mit Verfassungsrecht hat das nun recht wenig zu tun, trotzdem:
Wenn A bislang nichts gegen die Bilder, von denen er ja offenbar wusste, unternommen und sie geduldet hat, hat er konkludent ein Nutzungsrecht erteilt. Dieses kann man nur unter ganz bestimmten und eher selten vorkommenden Bedingungen, die ich hier nicht sehe, widerrufen - Stichwort: Wandel der inneren Einstellung. Selbst bei berechtigtem Widerruf macht sich der Widerrufende der Gegenseite gegenüber i. d. R. schadensersatzpflichtig.
Auch eine Unkenntlichmachung wäre hier nicht zwingend notwendig.