Karaokeversion mit eigenem Gesang auf Videoplattform

Moderator: FDR-Team

Antworten
Terence Spencer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 04.05.14, 19:29

Karaokeversion mit eigenem Gesang auf Videoplattform

Beitrag von Terence Spencer »

Hallo,

ist o. g. uneingeschränkt gesetzlich unbedenklich oder generell verboten oder nur grundsätzlich, also erst, wenn der Rechteinhaber sein "Ok" dazu gibt, darf man das? Aber was ist dann bei Liedern, deren Sänger nicht mehr leben?

Danke + Grüße

Terence
Zuletzt geändert von ktown am 13.11.16, 23:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Klarnamen aus Titel entfernt

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2359
Registriert: 06.06.10, 20:51

Re: Karaokeversion mit eigenem Gesang youtuben erlaubt

Beitrag von fodeure »

Terence Spencer hat geschrieben:uneingeschränkt gesetzlich unbedenklich
Ganz und gar nicht (obwohl es durchaus häufig gemacht wird)
Terence Spencer hat geschrieben:generell verboten
Nein
Terence Spencer hat geschrieben:nur grundsätzlich, also erst, wenn der Rechteinhaber sein "Ok" dazu gibt
Genau so.
Terence Spencer hat geschrieben:Aber was ist dann bei Liedern, deren Sänger nicht mehr leben?
Der Sänger ist zwar der Urheber aber in den seltensten Fällen auch der Rechteinhaber. In der Regel sind dies die Plattenfirmen. Sollte der Sänger der Rechteinhaber gewesen sein, gehen die Rechte nach seinem Tod auf die Erben über. Die Rechte verfallen erst 70 nach dem Tod des Urhebers.

Terence Spencer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 04.05.14, 19:29

Re: Karaokeversion mit eigenem Gesang auf Videoplattform

Beitrag von Terence Spencer »

Was kann einem im schlimmsten Fall passieren (Videosperre, Accountsperre, Schadenersatz, Haftstrafe ...)?

Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14211
Registriert: 06.10.04, 16:43

Re: Karaokeversion mit eigenem Gesang auf Videoplattform

Beitrag von Gammaflyer »

1-3.

Antworten