Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Grafiken aus Festanstellung für Portfolio nutzen
Aktuelle Zeit: 11.12.18, 18:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.11.17, 21:57 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 06.10.14, 12:35
Beiträge: 26
Hallo zusammen,

ich habe zu meiner Frage leider noch nicht die passende Antwort im www gefunden:

Ich bin selbständiger Grafikdesigner und habe sehr viele Referenzen aus einer früheren Festanstellung, die ich aber nicht mehr ausübe. Ich würde sehr gerne die im Rahmen der Festanstellung von mir erstellten Grafiken (und Animationen derselben) für mein Portfolio zur Eigenwerbung nutzen, sprich, auf meiner Website hochladen und Ausschnitte aus den Animationen in einem Showreel verwenden, das ich auch auf meiner Website hochladen möchte.

Leider hat mein ehemaliger Arbeitgeber mich ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich keine der während der Anstellung entstandenen Arbeiten als Referenzen nutzen darf.
Allerdings wurde dies nie schriftlich festgehalten. In dem Arbeitsvertrag mit der Firma ist nichts zu Nutzungsrechten / Veröffentlichung festgeschrieben.

Wie sieht das rechtlich aus? Darf ich die Arbeiten trotzdem hochladen, da nichts schriftlich festgehalten wurde? Bzw. was kann im schlimmsten Fall passieren, falls sie es spitz kriegen?

Einen schönen Gruß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.11.17, 21:43 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 06.06.10, 20:51
Beiträge: 1983
Es ist auch nicht erforderlich, daß es etwas Schriftliches gibt. Die alleinigen Nutzungsrechte liegen beim AG. Würden die Grafiken trotzdem wie beschrieben genutzt, hat der AG einen Schadensersatzanspruch. Das kann u.U. teuer werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.11.17, 21:59 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 06.10.14, 12:35
Beiträge: 26

Themenstarter
Hallo fodeure,

danke für die Antwort. Ja, ich habe auch Bedenken und Angst vor einer Abmahnung, aber ich würde die Grafiken unglaublich gern für mein Portfolio nutzen und möchte mich noch nicht geschlagen geben :)

Ich habe selbstverständlich vor diesem Foreneintrag auch recherchiert und bin auf u.a. folgenden Artikel gestoßen: http://www.zeit.de/karriere/beruf/2011- ... heberrecht
Hieraus geht hervor, dass das Urheberrecht trotz Arbeitsverhältnis bei mir verbleibt und der Arbeitgeber durch meine Anstellung und Bezahlung durchs Gehalt stillschweigend ein einfaches Nutzungsrecht erhalten habe.
Zitat aus dem Artikel:
"Entsteht das Werk während der Arbeitszeit und mit Hilfe der Arbeitsmittel des Arbeitgebers, so erlangt dieser im Regelfall stillschweigend ein einfaches Nutzungsrecht."

Allerdings weiß ich nicht, ob dies nun bedeutet, dass ich selber es auch nutzen darf. Also rein rechtlich. Dass der ehemalige AG sich vermutlich drüber aufregen würde, falls er es rauskriegt, ist schon klar. Aber falls er rein rechtlich nichts gegen mich in der Hand hätte, würde ich dies in Kauf nehmen.

Ich hatte angenommen, dass man, wenn man dem Kunden einfache Nutzungsrechte einräumt, das Werk selber auch nutzen (sprich hochladen) darf, sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wurde. Wäre das hier dann nicht auch so ein Fall?

Beste Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.11.17, 09:00 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.12.06, 19:18
Beiträge: 13872
Gedöns hat geschrieben:
Hieraus geht hervor, dass das Urheberrecht trotz Arbeitsverhältnis bei mir verbleibt

Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass das Urheberrecht laut Urheberrechtsgesetz nur per Erbe übertragbar ist. Was aber nichts daran ändert, dass auch Nutzungstrechte so vergeben werden können, dass der Urheber mit seinem Recht nichts mehr anfangen kann.

Gedöns hat geschrieben:
Allerdings weiß ich nicht, ob dies nun bedeutet, dass ich selber es auch nutzen darf.

Bei einem einfachen Nutzungsrecht darf der Urheber sein Werk auch weiterhin vollumfänglich nutzen. Ob das hier der Fall ist, lasse ich mal dahingestellt. Im Streitfall wird ein Richter das entscheiden.

_________________
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.12.17, 20:47 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 06.10.14, 12:35
Beiträge: 26

Themenstarter
Zitat:
Bei einem einfachen Nutzungsrecht darf der Urheber sein Werk auch weiterhin vollumfänglich nutzen. Ob das hier der Fall ist, lasse ich mal dahingestellt. Im Streitfall wird ein Richter das entscheiden.


Genau, das ist halt die Frage ob hier nur ein einfaches Nutzungsrecht vorliegt, da nichts anderes im Arbeitsvertrag festgeschrieben ist, oder ob es irgendein Gesetz gibt, das besagt, dass der Arbeitgeber immer die exklusiven Nutzungsrechte erhält, wenn seine Angestellten etwas im Rahmen der Festanstellung kreieren. Ich finde dazu leider nichts.

fodeure schrieb ja:
Zitat:
Es ist auch nicht erforderlich, daß es etwas Schriftliches gibt. Die alleinigen Nutzungsrechte liegen beim AG. Würden die Grafiken trotzdem wie beschrieben genutzt, hat der AG einen Schadensersatzanspruch. Das kann u.U. teuer werden.


Gibt's dafür irgendeine Quelle, einen Paragraphen oder so? Vor sowas habe ich nämlich auch etwas Bammel.

Danke für eure Antworten bisher :)


(ups, sorry fürs neutrale Zitieren, ich kann es anscheinend nicht rückwirkend ändern. Das erste Zitat ist von nordlicht02 und das zweite von fodeure)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.12.17, 21:34 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 17:06
Beiträge: 15580
Der Autor aus dem genannten Artikel wird doch sicherlich eine Quelle dafür angeben, warum es denn ein nur einfaches Nutzungsrecht sein soll.

Ich persönlich kann mir eher schlecht vorstellen, dass z.B. ein Möbeldesigner der beim Hersteller X fest angestellt ist und etliche Wochen seiner bezahlten Arbeitszeit mit der Entwicklung eines neuen Schreibtisches verbringt, das Ergebnis dann gegen den Willsen seines Arbeitgebers zusätzlich an die Konkurrenzfirma Y per Nutzungsrecht verkaufen darf.

Allerdings ist eine Referenz wieder etwas anderes als die gleichartige Nutzung, und eine Anlage zu einer Bewerbung wieder etwas anderes als eine Veröffentlichung (Webseite wäre aber eine).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.12.17, 23:06 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 06.10.14, 12:35
Beiträge: 26

Themenstarter
Leider ist bei dem Artikel keine Quelle dazu angegeben.

Das stimmt schon, die Sache mit dem Möbeldesigner klingt schon so, als würden vermutlich nicht nur einfache Nutzungsrechte vergeben... ich würde ja zu gern mal einen Gesetzesparagraphen dazu sehen, der das regelt, werde aber nicht fündig.

Allerdings würde würde ich ja die Grafiken nicht neu verkaufen (das würde sich tatsächlich nicht legal anfühlen, aber Belege habe ich keine), sondern lediglich für Eigenwerbung nutzen. Aber ja, öffentlich, das ist der Knackpunkt. Ich würde damit einfach gern weitere Kunden anlocken, die momentan eben nur einen Teil meiner Referenzen sehen können und dann zu Recht wahrscheinlich erst mal denken, das sei alles...

Beste Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.12.17, 00:19 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 17:06
Beiträge: 15580
Neben dem Urheberrecht kann auch noch das Markenrecht eine Rolle spielen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.17, 22:55 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 06.10.14, 12:35
Beiträge: 26

Themenstarter
Wie genau meinst du das?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!