Wortmarke verletzt?

Moderator: FDR-Team

Antworten
DefPimp
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 08.03.07, 13:32
Wohnort: Geistig und körperlich: Hessen

Wortmarke verletzt?

Beitrag von DefPimp » 30.05.18, 08:47

Guten Morgen,

Herr D. hat einen recht seltenen Familiennamen. Er ist Mitinhaber einer GbR (tätig in der Wohnraumvermietung) und hat sich sowohl eine Wortmarke auf seinen Familiennamen als auch eine Marke auf den Firmennamen eintragen lassen.

Nun hat ein großes, amerikanisches Filmstudio einen Film produziert und auch in Deutschland in die Kinos gebracht, der als Titel den Familiennamen des D. trägt.

Frage: Kann D. gegenüber dem Filmstudio Unterlassungsansprüche anmelden oder anderweitig Kapital daraus schlagen?
(Und ich weiß, die Frage wirkt gierig, aber es ist nun mal so...)

Danke und Gruß
DefPimp
Wie viele Mitarbeiter arbeiten durchschnittlich in einem Jobcenter? Etwa die Hälfte.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2464
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Wortmarke verletzt?

Beitrag von lottchen » 30.05.18, 09:52

DefPimp hat geschrieben: und hat sich sowohl eine Wortmarke auf seinen Familiennamen als auch eine Marke auf den Firmennamen eintragen lassen.
Wo? Wofür?
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

gargamel111
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 640
Registriert: 07.11.06, 14:31

Re: Wortmarke verletzt?

Beitrag von gargamel111 » 02.06.18, 14:01

DefPimp hat geschrieben:eine Wortmarke auf seinen Familiennamen ...eintragen lassen.
Wie soll man das verstehen? Man kann seinen Familiennamen nicht einfach schützen lassen. Als was auch? Damit andere nicht den gleichen Namen tragen?
DefPimp hat geschrieben:als auch eine Marke auf den Firmennamen eintragen lassen.
Ja, das ist üblich. Und wenn das große, amerikanische Filmstudio einmal in der Wohnraumvermietung in der gleichen Gegend tätig werden sollte, dann wird sie den Markennamen nicht verwenden dürfen.
Feed Ally McBeal!

Pirate
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 794
Registriert: 08.12.04, 20:03

Re: Wortmarke verletzt?

Beitrag von Pirate » 02.06.18, 14:11

DefPimp hat geschrieben:hat sich sowohl eine Wortmarke auf seinen Familiennamen als auch eine Marke auf den Firmennamen eintragen lassen.
Wann und für welche Waren und Dienstleistungen? Wird die Marke für angemeldete Waren und Dienstleistungen benutzt?

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17137
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Wortmarke verletzt?

Beitrag von FM » 02.06.18, 15:43

Es gibt z.B. einen deutschen Familiennamen, der sich aus der Berufsbezeichnung ableitet, die heute Lebensmittelverfahrenstechnologe Fachrichtung Mühlentechnik (oder so ähnlich) heißt. Eben dieser Name dürfte markenrechtlich für den Bereich Drogeriemärkte für ein bestimmtes Unternehmen geschützt sein, für den Bereich Milchprodukte aber für ein ganz anderes, und wenn es um Mehrherstellung geht vermutlich nicht schutzfähig.

DefPimp
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 08.03.07, 13:32
Wohnort: Geistig und körperlich: Hessen

Re: Wortmarke verletzt?

Beitrag von DefPimp » 05.06.18, 12:32

Die Eintragung der Wortmarke erfolgte beim DPMA auf den Namen im Rahmen einer Nutzung für die Unternehmung der Familie. Diese Unternehmung besteht aus einer Gesellschaft für Wohnraumvermietung und einer Agentur zur Erstellung von Online-Komplettlösungen für andere Unternehmen.
Hier ist die Wortmarke auch fester Bestandteil jeder eingerichteten Online-Präsenz im Rahmen einer Fußzeile.

Ergänzt wurde die Wortmarke durch Eintragung einer Unionsmarke beim EUIPO in 2017.
Wie viele Mitarbeiter arbeiten durchschnittlich in einem Jobcenter? Etwa die Hälfte.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21901
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Wortmarke verletzt?

Beitrag von ktown » 05.06.18, 13:12

Liebes FDR-Mitglied,

wie Sie sicher in unserer Juriquette (=Forenregeln) gelesen haben, darf hier keine individuelle Rechtsberatung in einem konkreten Fall erfolgen. Sie helfen dem Forum und erleichtern dem Moderatoren-Team die Arbeit, wenn Sie eine Fragestellung zur allgemeinen Rechtslage herausarbeiten, die für Sie von Relevanz ist.

Weitere Konkretisierungen zur unseren Forenregeln finden sich neben der Juriquette in der Moderationsleitline oder in dem Beitrag "Was ist erlaubt"?

Fragen dazu können Sie jederzeit im Forum für Mitgliederinformation u. Support stellen.

Wenn sie eine individuelle Beratung wünschen, dann hilft ihnen diese Seite.

Antworten