Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Moderator: FDR-Team

Antworten
kalleGrabowski
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 23.05.16, 15:52

Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von kalleGrabowski »

ein ehemaliger Mitarbeiter (Lackierbetrieb) hat sich um Dienstleistungsplattform XY gekümmert. Wenn eine Lackierung fertig war hat der Mitarbeiter das Fahrzeug auf dem Firmengelände fotografiert (mit Privaten Handy) und die Bilder bei Dienstleistungsplattform XY hochgeladen.

Der Mitarbeiter wurde aus diversen Gründen gekündigt und hat sich Selbstständig gemacht. Das Dienstleistungsplattform XY Konto hat er vorher wohl auf sich registriert, jedenfalls kommt die Firma nicht mehr an die Daten und Fotos. Dieser Mitarbeiter hat das Dienstleistungsplattform XY Konto in seinen Firmennamen unbenannt und wirbt natürlich weiter mit den Fotos aus seiner alten Firma.

Wer hat die Rechte an solchen Fotos? Der ehemalige Betrieb oder der Ex Mitarbeiter, da er diese mit seinem Privaten Handy gemacht hat (aber für die alte Firma) ?
Zuletzt geändert von ktown am 11.06.20, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Klarnamen entfernt

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2884
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von lottchen »

Wurden denn die Eigentümer der Autos gefragt, ob sie den Fotos zustimmen und diese veröffentlicht werden dürfen? So oder so könnte es schon aus dieser Richtung Ärger geben.
Gibt denn der ehemalige Mitarbeiter die Lakierarbeiten jetzt als seine eigenen aus? Hat er im Rahmen seines Jobs diese Autos auch lackiert oder sind da Fotos von Autos dabei, die andere Kollegen lackiert haben? Falls ja könnte man drüber nachdenken ob es Sinn macht, den jetzigen Mitbewerber wegen falscher Angaben zu verklagen.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7423
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von karli »

lottchen hat geschrieben:
11.06.20, 16:02
Wurden denn die Eigentümer der Autos gefragt, ob sie den Fotos zustimmen und diese veröffentlicht werden dürfen?
Es gibt zwar ein Recht am eigenen Bild aber kein Recht am Bild eigener Sachen.
Soweit man die Kennzeichen nicht identifizieren kann dürfte das völlig okay sein.
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20857
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von Tastenspitz »

Der Mitarbeiter hat während seiner Arbeitszeit im Auftrag seines Arbeitgebers die Fotos gemacht, damit sein Arbeitgeber damit auf einer Webseite damit Werbung machen konnte. Richtig?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

kalleGrabowski
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 23.05.16, 15:52

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von kalleGrabowski »

Naja nicht direkt er hat die Bilder auf einer Bewertungssystem-Seite einer großen Suchmaschine hochgeladen. Bei dieser hat man ja die Möglichkeit sein Buisness zu präsentieren. Die Kennzeichen etc. wurden natürlich unkenntlich gemacht.

Laut Juristischer Beratung wurde mitgeteilt, dass die Fotos die der Mitarbeiter von seinen fertigen Arbeiten gemacht hat - diese Bilder auch dem Mitarbeiter dann gehören und verwenden darf. Außer man kann nachweisen, dass diese Bilder z.B. auf einem anderen Handy / Kamera gemacht wurden was z.B. der Firma gehört. Das wäre eine sehr schwierige Situation. Obwohl diese Bilder in der Firma gemacht wurden, was man ganz deutlich erkennt (Schilder etc.) dürfte man diese Bilder nicht kopieren von dem Portal und für sich selbst benutzten.

Kann das gar nicht glauben irgendwie.... Der Jurist hat als Beispiel genannt, wenn er als Anwalt sich in einer anderen Kanzlei bewerben würde und diese aber Schriftstücke / Akten etc. sehen möchten (Referenzen) muss er die Namen ebenfalls Unkenntlich machen. Man kann doch eine Akte nicht mit einem Foto aus einem Betrieb vergleichen oder bin auf dem Holzweg gerade :?:

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3307
Registriert: 19.05.05, 16:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von Froggel »

Es gibt einen Unterschied zwischen dem Fotografieren von öffentlichem und dem von privatem/gewerblichen Gelände. Wenn die PKW von der öffentlichen Straße aus fotografiert worden wären und dann das Firmenschild nur als Beiwerk zu sehen ist (z.B. nicht im Ganzen), wäre es kein Problem mit dem Verwenden der Bilder. Anders, wenn auf dem gewerblichen Gelände fotografiert wird und das womöglich noch mit der Absicht, die Firma per Firmenschild mit ins Bild zu nehmen. Hier hat der Inhaber der Firma durchaus das Recht, die Verwendung zu verbieten. Will der ehemalige Mitarbeiter die auf dem privaten Handy gemachten Bilder für sich verwenden, wäre es kein Problem, wenn er die PKW freistellt oder das Firmengelände unkenntlich macht.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20857
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von Tastenspitz »

Wenn die Bilder im Auftrag des Arbeitgebers während der Arbeitszeit gemacht wurden um zu Werbezwecken auf einer Website Verwendung zu finden, sind die Nutzungsrechte beim Arbeitgeber.
Das der AN die mit seinem privaten Handy gemacht hat ist dabei unerheblich. Er hätte ja um Abhilfe bitten können - sprich den AG auffordern ihm dafür eine Kamera zur Verfügung zu stellen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7423
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von karli »

kalleGrabowski hat geschrieben:
11.06.20, 15:01
ein ehemaliger Mitarbeiter (Lackierbetrieb) hat sich um Dienstleistungsplattform XY gekümmert. Wenn eine Lackierung fertig war hat der Mitarbeiter das Fahrzeug auf dem Firmengelände fotografiert (mit Privaten Handy) und die Bilder bei Dienstleistungsplattform XY hochgeladen.
Hatte der Mitarbeiter dazu einen Auftrag des Arbeitgebers?
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

kalleGrabowski
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 23.05.16, 15:52

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von kalleGrabowski »

Ja natürlich hatte er einen Auftrag darüber. Das Profil einer bekannten Suchmaschine ist nun auch weg wo alle Bilder liegen. Hat er geschickt gemacht im Hintergrund. Der Plan war die Bilder da raus zu kopieren, und einfach ein neues Profil machen. Aber der Anwalt meinte, nee die Bilder darf man nicht verwenden außer man kann beweisen das man diese selbst gemacht hat.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20857
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von Tastenspitz »

Ich weiß, dass das völlig abwegig klingt, aber warum nicht den alten AG fragen, ob man die Bilder haben/nutzen kann?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Gaia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 556
Registriert: 27.04.19, 18:45

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von Gaia »

Tastenspitz hat geschrieben:
12.06.20, 09:38
Ich weiß, dass das völlig abwegig klingt, aber warum nicht den alten AG fragen, ob man die Bilder haben/nutzen kann?
Ich nehme ganz stark an, der TE ist mit dem 'alten AG' weitgehend identisch.

Die 'Dienstleistungsplattform XY' hat ihren Sitz wahrscheinlich nicht in Deutschland, oder? Es dürfte also ausgesprochen schwierig werden, das umbenannte Firmenkonto wieder auf den eigenen Betrieb zurück zu benennen (wobei das wahrscheinlich auch schwierig wird, wenn die Plattform in D sitzt). Ich würde ein neues Firmenkonto einrichten und die Bilder, die eindeutig Arbeiten meiner Firma zeigen, dort wieder einstellen. Wenn man möchte, kann man die Aufnahmen ja etwas bearbeiten (spiegeln z.B., soweit möglich) Ich bezweifle, daß der ehemalige AN dagegen klagen wird. Und selbst wenn: ich halte das Vorgehen des AN für rechtswidrig, eine Klage also für aussichtslos.

kalleGrabowski
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 23.05.16, 15:52

Re: Ex Mitarbeiter Fotos von arbeiten

Beitrag von kalleGrabowski »

Die Firma ist in Deutschland und der ehemalige Angestellte hat sich 5 Straßen weiter Selbstständig gemacht. Der Plan war ebenfalls die Bilder zu verwenden, aber der Anwalt rät wegen den o.g. Gründen ab. Tja blöde Situation

Antworten