Widerruf Widerrrufen ?

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Trickbetrüger
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 03.10.06, 17:05

Widerruf Widerrrufen ?

Beitrag von Trickbetrüger »

Hallo,

gegeben sei folgender Fall.:


Der A. kauft eine Ware von einem Onlineversandhaendler (B). Die gelieferte Ware weisst Sachmaengel auf und der A widerruft den Kauf. Mit dem B wird verabredet, dass er einen Paketdienst mit der Abholung der Ware beauftragt.
Der Paketdienst erscheint nicht zum verabredeten Termin und die Ware verbleibt beim A.

Dieser ueberlegt sich in der Zwischenzeit, dass ihm die Ware eigentlich doch ganz gut gefaellt und er Nacherfuellung verlangen moechte.

:arrow: Frage: Ist der Kaeufer an seinen Widerruf gebunden oder darf er seine Meinung aendern?

mfg
"windalf":"Man könnte also auch mit der Todesstrafe leben."
Wirklich wahr ? :D

Smiler

Re: Widerruf Widerrrufen ?

Beitrag von Smiler »

Trickbetrüger hat geschrieben: :arrow: Frage: Ist der Kaeufer an seinen Widerruf gebunden oder darf er seine Meinung aendern?
mfg
Ja, er darf seine Meinung ändern, nein das ändert nichts am Widerruf. Er ist aber nicht gehindert dem VK eines neues Angebot zu unterbreiten.

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Beitrag von spraadhans »

So würde ich das auch sehen...

Antworten