Preisanpassung durch Anbieter - Nachberechnung

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
TheFinalChapter
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 02.04.09, 20:08

Preisanpassung durch Anbieter - Nachberechnung

Beitrag von TheFinalChapter »

Guten Abend zusammen,
habe zu meinem Problem irgendwie keinen Beitrag hier im Forum finden können.

Es geht um folgendes:

Ich habe bei einem Anbieter einen Vertrag über ein Produkt abgeschlossen. Die Vertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Ich habe nun vor ca. zwei Monaten eine E-Mail bekommen, dass die monatliche Bereitstellungsgebühr erhöht wurde.
Vor einem Monat habe ich eine Rechung bekommen, in der mir die Erhöhung berechnet wurde. Das Geld wurde von meinem Konto abgebucht.

Beispiel zur Verdeutlichung:
Ich habe einen Vertrag zum Preis von 20€ pro Monat abgeschlossen. Nun wurde der Preis um 3€ pro Monat erhöht. Der Anbieter hat mir nun diese 3€ pro Monat nachberechnet.

Wie ist die Rechtslage? Also darf der Anbieter einfach nachberechnen und das Geld vom Konto abbuchen? Ich habe ja eigentlich einen Vertrag über 20€ pro Monat abgeschlossen.

Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14188
Registriert: 06.10.04, 16:43

Beitrag von Gammaflyer »

Was sagen denn die Vertragsbedingungen dazu?

Normalerweise gelten die zum Vertragsabschluss vereinbarten Konditionen. Eine Seite kann nicht einfach so etwas abwandeln.
Anders sieht es natürlich aus, wenn möglichen Preiserhöhungen vorher zugestimmt wurde.

TheFinalChapter
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 02.04.09, 20:08

Beitrag von TheFinalChapter »

Ah, ok danke. Hab in den AGB genau den Paragrafen überlesen xD. In der Tat ist es so, dass die die Preise anheben können. Die müssen es halt ankündigen. Wenn der Kunde nicht einverstanden ist, dann kann er halt kündigen.
Also ist ja alles richtig gelaufen ;).

Dank dir auf jeden Fall.

Antworten