Internetauktion

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

monnem04
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 19.09.05, 12:55

Internetauktion

Beitrag von monnem04 »

Halloo Forengemeinde,

mal eure Meinung / Rat erbitte :D

Habe bei [gelöscht] eine Radio erworben, das erst ein Jahr alt ist, der Verkäufer jedoch keine Garantie gibt, eigentlich logisch. Nun hat der keine Garantiekarte mehr, muss ich den Artikel abnehmen bzw. wie kann man im Garantiefall vorgehen.
Verkäufer droht bereits mit rechtlichen Schritten.


DANKEEEEEE !!!


Viele Grüße

monnem04

erlotanier
Account gesperrt
Beiträge: 51
Registriert: 25.03.09, 18:01

Beitrag von erlotanier »

Wenn die Garantiekarte, oder der Kaufbeleg mit angeboten wurde, ist das ein
Bestandteil des Kaufvertrages.
Wenn nicht, erfolgt der Kauf eben ohne Garantie.

Adromir
FDR-Moderator
Beiträge: 7030
Registriert: 30.10.05, 09:20
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Adromir »

Auch umschreibungen von Klarnamen sind laut unseren Forenregeln nicht erwünscht!
Geist ist Geil!

Smiler

Re: Internetauktion

Beitrag von Smiler »

monnem04 hat geschrieben:Halloo Forengemeinde,

mal eure Meinung / Rat erbitte :D

Habe bei [gelöscht] eine Radio erworben, das erst ein Jahr alt ist, der Verkäufer jedoch keine Garantie gibt, eigentlich logisch. Nun hat der keine Garantiekarte mehr, muss ich den Artikel abnehmen bzw. wie kann man im Garantiefall vorgehen.
Verkäufer droht bereits mit rechtlichen Schritten.
- Woher wollen Sie Wissen, ob für dieses Gerät überhaupt ein Garantiegeber existiert?
- Das ein möglicher Garantiegeber diese nicht auf den Erstkäufer beschränkt?
- Wie kommen Sie auf den Gedanken Anspruch auf die Garantiekarte zu haben?

monnem04
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 19.09.05, 12:55

Beitrag von monnem04 »

das sind gute Fragen, die ich so noch nicht beachtet habe, dennoch wie würden Sie denken, wenn man das liest :

Alter: 1 Jahr
S U P E R S C H N Ä P P C H E N !!!
Privatverkauf ohne Garantie und Sachmängelhaftung !!

Allein wenn man doch liest erst 1 Jahr alt, kann man doch von einer Garantie ausgehen, die der Besitzer hat.

Aufklärung tut hier NOT !!!

BESTEN DANK !!!!

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Beitrag von spraadhans »

Hier tut Aufklärung wirklich not, also einfach mal unseren Artikel über den Unterschied zw. Garantie und Gewährleistung lesen...

Holzschuher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7202
Registriert: 18.02.06, 21:37
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Holzschuher »

Hallo,
spraadhans hat geschrieben:Hier tut Aufklärung wirklich not, also einfach mal unseren Artikel über den Unterschied zw. Garantie und Gewährleistung lesen...
...den man hier nachlesen kann.
Gruß
Peter H.

monnem04
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 19.09.05, 12:55

Beitrag von monnem04 »

Hallooo Gemeinde,


nun der Hinweis Garantie/Gewährleistung sagt schon einiges aus, nur find ich im mom. nicht den zusammenhang zu meiner Sache,
Als Privatmann hat er ja alles ausgeschlossen, jedoch der Hinweis - 1Jahr alt - läßt doch den Schluss zu das man irgendwo eine Garantie im Schadensfall bekommt.

Viele Grüße

Monnem04

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Beitrag von spraadhans »

Einfach mal den Artikel lesen, Holzuschuher war doch nun schon so nett und hat den Link gepostet...

Smiler

Beitrag von Smiler »

monnem04 hat geschrieben:das sind gute Fragen, die ich so noch nicht beachtet habe, dennoch wie würden Sie denken, wenn man das liest :

Alter: 1 Jahr
S U P E R S C H N Ä P P C H E N !!!
Privatverkauf ohne Garantie und Sachmängelhaftung !!

Allein wenn man doch liest erst 1 Jahr alt, kann man doch von einer Garantie ausgehen, die der Besitzer hat.

Aufklärung tut hier NOT !!!

BESTEN DANK !!!!
dennoch wie würden Sie denken, wenn man das liest :

Das würde ich denken:
Der Verkäufer schließt ausdrücklich die gesetzliche Gewährleistung aus und schreibt deutlich das eine Garantie durch einen Dritten nicht gegeben ist.

Also wo ist das Problem, außer das der Käufer nicht akzeptieren will, das nicht jeder Hersteller Garantien über einen mehrjährigen Zeitraum gibt, sofern überhaupt eine Garantie für das Gerät bestand. Selbst wenn noch bei Vorlage entsprechender Unterlagen der Hersteller eine Reparatur auf Garantie ausführen würde, so hat der Verkäufer das vorhanden sein einer Garantie ausgeschlossen, vielleicht weil er die entsprechenden Unterlagen nicht mehr hat oder s.o.

Holzschuher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7202
Registriert: 18.02.06, 21:37
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Holzschuher »

Hallo,
Gewährleistungsrechte bestehen nach Gesetz. Sie können zwischen Unternehmern oder zwischen Privatleuten vertraglich abgeändert oder ganz ausgeschlossen werden, nicht aber zwischen Unternehmern und Verbrauchern
Erste Frage also, ob Verkäufer Gewährleistung ausschließen konnte, also ob er Privatmann ist oder Unternehmer.
Weil ein Garantieversprechen frei gestaltet werden kann, kann der Garantiegeber die Garantie auch von gewissen Bedingungnen abhängig machen. So kann er zum Beispiel verlangen, dass ein Gerät nur mit Originalzubehör betrieben wird.

Aber auch wenn es ein Garantieversprechen gibt, bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte trotzdem.
Garantie des Herstellers - in der Regel - müßte man halt gucken, ob man die Garantiekarte dazu braucht, was für Bedingungen bestehen etc..
Alter: 1 Jahr
S U P E R S C H N Ä P P C H E N !!!
Privatverkauf ohne Garantie und Sachmängelhaftung !!
Hierin ist eine Garantie für die Beschaffenheit oder eine Zusicherung für irgend etwas nicht enthalten, außer dass das Produkt ein Jahr alt ist.
Gruß
Peter H.

monnem04
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 19.09.05, 12:55

Beitrag von monnem04 »

Alter: 1 Jahr
S U P E R S C H N Ä P P C H E N !!!
Privatverkauf ohne Garantie und Sachmängelhaftung !!
Hierin ist eine Garantie für die Beschaffenheit oder eine Zusicherung für irgend etwas nicht enthalten, außer dass das Produkt ein Jahr alt ist.
Bei allem wie schwierig manche Gesetzestexte zu verstehn sind, sagt einem der gesunde Menschenverstand, bei Alter 1 Jahr, das da noch Garantie besteht, der Verkäufer es nicht wusste darauf hinzuweisen, das keine Karte mehr vorhanden ist, und man es nachträglich erfährt.
Zum anderen hätte er den Hinweis nicht geben müssen, und manche Diskussionen wäre unnötig gewesen.
Also besser vorher nachfragen oder nicht bieten !!!!

Danke für die Aufklärung

monnem04

Holzschuher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7202
Registriert: 18.02.06, 21:37
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Holzschuher »

Hallo,
sagt einem der gesunde Menschenverstand, bei Alter 1 Jahr, das da noch Garantie besteht,


Gesunder Menschenverstand und Garantie(-bedingungen)!? :shock:
der Verkäufer es nicht wusste darauf hinzuweisen, das keine Karte mehr vorhanden ist, und man es nachträglich erfährt.
Wieso nachträglich? Es wurde doch darauf hingewiesen, dass Garantie nicht besteht!? :?
Gruß
Peter H.

monnem04
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 19.09.05, 12:55

Beitrag von monnem04 »

Halloooo,
Wieso nachträglich? Es wurde doch darauf hingewiesen, dass Garantie nicht besteht!? :?
Eine typische Floskel bei Auktionen keine Privatgarantie usw.
Darf man dann nicht davon ausgehen, oder nachfragen, das evtl.irgendwo doch eine Garantie besteht.

Gruss Monnem04

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Beitrag von nordlicht02 »

monnem04 hat geschrieben:..sagt einem der gesunde Menschenverstand, bei Alter 1 Jahr, das da noch Garantie besteht, .
Ist es denn so schwer zu verstehen?
Garantie ist immer eine freiwillige Leistung des Herstellers.
Kein Hersteller ist verpflichtet überhaupt eine Garantie für seine Geräte einzuräumen.
Und hier gibt es offensichtlich keine Garantie. Egal ob das Gerät nun ein Jahr alt ist oder zehn Tage.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Antworten