Umtausch von Hygieneartikel

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 13:39
Wohnort: Unna

Beitrag von hws »

Ron-da-Don hat geschrieben:Der Begriff Hygieneartikel ist in der Tat falsch gewählt.
Ist halt der "handelsübliche Ausdruck"
Der Puff heißt ja auch Eros-Center und nicht Puff oder "Ort mit Personen häufig wechselnden Geschlechtsverkehres"

Und bei den ersten Beate Uhse Läden hieß es sogar irgendwas mit ..Ehe.. Ehehygiene, damit niemand auf den Gedanken käme, das wär ein Angebot für Unverheiratete und man keinen Vorwand geben wollte, sich wegen Unzucht strafbar zu machen.

Und wer immer noch der Meinung ist, getragene Latexsachen sind kein Problem - hier noch einen drauf (achtung, nicht direkt vor/nach den Malzeiten lesen :!: :evil: )

.
.
.
.
.
.
ich hab euch gewarnt !
.
.
.

Wie oft kann man ein Kondum benutzen?
Dreimal.
Einmal normal,
dann "auf links"
und dann als Kaugummi ..
(zugegeben, gemein und ekelig der Witz, aber ich hab euch ja gewarnt)

hws

Ron-da-Don
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 25.08.07, 15:33

Beitrag von Ron-da-Don »

Genau das ist der Knackpunkt des Sachverhalts.

Fast jeder würde sofort sagen, also getragene Sachen möchte ich nicht kaufen.

Doch die Frage ist eben, wie verhält es sich rechtlich, wenn man diese Artikel vom Umtausch ausschließt. Schließlich wird man ja heutzutage wegen jeder Kleinigkeit abgemahnt.
Wenn man Licht am Ende des Tunnels sieht, kann es auch die Frontlampe des entgegenkommenden Zuges sein.

Wölflein
FDR-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 12.03.09, 13:59

Beitrag von Wölflein »

nordlicht02 hat geschrieben:
Wölflein hat geschrieben:Dennoch bleibe ich dabei, dass ich es nicht für sinnvoll erachte, Latexkleidung mit gebrauchten Kondomen zu vergleichen.
Ob Sie es nun für sinnvoll erachten oder nicht.....
hws liegt doch gar nicht so falsch.
Hallo nordlicht02,

für Sie mag er gar nicht so falsch liegen. Für mich liegt er tatsächlich auch näher an den Fakten, als in den beiden Threads, die ich eröffnet habe.
nordlicht02 hat geschrieben: Er hätte beispielsweise statt "Kondome" auch "Unterwäsche" schreiben können - die ist i. d. R. auch vom Umtausch ausgeschlossen.
Für mich macht dies einen Unterschied.
nordlicht02 hat geschrieben: Oder würden Sie die kaufen? Na bitte.
An wen war die Frage nun gerichtet, an mich? Nein, dann hätten Sie sie ja nicht selbst beantwortet, oder ? Ich habe kein Problem damit, bereits getragene Unterwäsche zu tragen, NACHDEM ich sie einmal gewaschen habe. So unterschiedlich sind die Menschen, die einen finden etwas gut, was die anderen nicht gut finden, die anderen würden etwas tun, was die einen nicht tun würden. Wären alle Menschen gleich, könnte man nicht voneinander lernen, sich nicht ergänzen, würde wohl aufgrund tödlicher Langeweile zugrunde gehen.
nordlicht02 hat geschrieben: Er hat's halt nur etwas drastischer formuliert - und damit sollte man ja wohl problemlos leben können.
Ja, keine Sorge, ich habe mir schon "Schlimmeres" angehört und konnte damit leben. Allerdings scheint Ihnen meine Antwort auf seine Aussage sehr zu schaffen zu machen, oder wieso verteidigen Sie ihn so vehement ?
nordlicht02 hat geschrieben: Abgesehen davon, dass ich seinen Vergleich, im Zusammenhang mit dem angefügten Smiley, für humorvoller halte als einen "drögen" Vergleich mit Unterwäsche :shock:
Ich habe bewusst geschrieben, dass mir persönlich, seine Forumulierung nicht sinnvoll erscheint. Sie können seine Aussage natürlich gut, geistreich & lustig finden.

nordlicht02 hat geschrieben: Nebenbei: ich bin seinerzeit, als ich so um die 20 Beiträge hatte, nicht auf die Idee gekommen, "alte Hasen" auf derartige Weise zu kritisieren,
Ich hoffe, man wird hier nicht allein an der Zahl der Beiträge bemessen.
nordlicht02 hat geschrieben: zumal sich Ihre an hws gerichteten Bemerkungen ja nicht nur auf diesen Thread beschränken.
Nein, es ist immer die Summe an Erfahrungen, die einen handeln lässt. Meine Erfahrungen mit hws waren bisher durchwegs negativ.
Mein persönlicher Eindruck von ihm: Er provoziert gerne. Das kann sich bisweilen positiv auswirken, muss es aber nicht.

Das ist eine Momentaufnahme. Eindrücke können sich -zum Glück- auch wieder ändern. So wie Menschen sich ändern können. Sicherlich werden nicht alle seine knapp eintausend Beiträge so an den Haaren herbeigezogen sein, wie teilweise seine Antworten über Hunde.

In diesem Sinne ein Hoch auf die Meinungsfreiheit.

Gruß, Wölflein
recht-unbedarft, gerechtigkeitsfreudig - was immer das auch ist - Ge-recht-igkeit

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Beitrag von spraadhans »

Doch die Frage ist eben, wie verhält es sich rechtlich
Latexkleidung ist nicht von den Ausnahmen in 312d BGB erfasst und somit hat der Käufer bei Vorliegen eines Fernabsatzvertrages ein Widerrufsrecht.

Wer nichts zur rechtlichen Klärung beizutragen hat, sollte seine Fantasien vielleicht in der SC ausleben 8) .

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Beitrag von nordlicht02 »

Wölflein hat geschrieben:An wen war die Frage nun gerichtet, an mich?
Ja sicher - ihre Oma ist ja nicht hier.
Wölflein hat geschrieben:Ich habe kein Problem damit, bereits getragene Unterwäsche zu tragen, NACHDEM ich sie einmal gewaschen habe.
Geschmacksache sprach der Affe und biss in die Seife.
Wölflein hat geschrieben: Allerdings scheint Ihnen meine Antwort auf seine Aussage sehr zu schaffen zu machen,
Da sehen Sie mal, wie der Schein trügen kann.
Wölflein hat geschrieben:..oder wieso verteidigen Sie ihn so vehement ?
Ich habe ihn nicht vehement verteidigt, ich habe lediglich festgestellt, dass er mit seinem Beitrag nicht völlig daneben lag.
Wölflein hat geschrieben:Sie können seine Aussage natürlich gut, geistreich & lustig finden.
So habe ich das nicht gesagt. Wenn man genau liest, habe ich festgestellt, dass ich seinen Beitrag so, wie er ihn gepostet hat, humorvoller finde als einen trockenen, rein sachlichen Beitrag.
Wölflein hat geschrieben:Ich hoffe, man wird hier nicht allein an der Zahl der Beiträge bemessen.
Auch das habe ich nicht gesagt. Ich habe gesagt, dass ich seinerzeit als Neuling mit um und bei 20 Beiträgen es mir nicht angemaßt hätte, einen "alten Hasen" derart zu kritisieren. Natürlich kann man kritisieren. Aber der Ton macht die Musik. Und wenn ich Ihren an hws gerichteten Beitrag im anderen Thread lese:
Wölflein hat geschrieben:Noch dankbarer wäre ich Ihnen, wenn Sie sich in zukünftigen Threads, die ich evtl. in diesem Forum starte erst gar nicht einklinken.
erübrigt sich m. E. jeder weitere Kommentar.

@spraadhans: Das tut mir ja nun fast leid, dass ich etwas langsamer war als Sie.... :mrgreen:

:oops:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Beitrag von spraadhans »

Ich möchte ungern den Thread zerreißen, in dem ich nicht zur Fragestellung passende und unsachliche Beiträge in die SC verschieben muss.

Also bitte ab jetzt nur noch sachliche, zur Frage passende Antworten,

Danke :wink:
@spraadhans: Das tut mir ja nun fast leid, dass ich etwas langsamer war als Sie....
Man nimmts mit Humor...

mano
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3355
Registriert: 30.12.04, 10:25
Wohnort: London

Beitrag von mano »

Moin,

@Ron-da-Don
hat aber geschrieben:
Die AGB hat geschrieben:Das Rückgaberecht besteht nicht bei geöffneten Hygieneartikeln(Unterwäsche, Sextoys, Liebespuppen, Latexartikel, Knebel etc.) Eine geöffnete Verpackung gilt in jedem Fall als benutzt und ist vom Umtausch ausgeschlossen.
Hervorhebung durch mich.

mano
Beamte arbeiten nicht - sie machen irgendwas, jedenfalls arbeiten tun sie nicht.

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Beitrag von spraadhans »

AGB können unwirksam sein... :wink:

Wölflein
FDR-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 12.03.09, 13:59

Beitrag von Wölflein »

nordlicht02,

ja, der Ton macht die Musik. Das ist genau der Punkt, den ich an hws kritisiert habe. Er hatte nicht nur einen -für mich- anmaßenden Tonfall, er schreibt auch über Dinge, von denen er (wie er selbst sagt), kaum bis keine Ahnung hat.

Sie nehmen sich übrigens mehr Rechte heraus, als Sie mir zugestehen wollen.
Ein Beispiel: Sie weisen mich auf den "Tonfall" hin und schreiben selbst von Affen und Omas...

Und Sie finden mich anmaßend? - Das finde ich nun wieder belustigend.

Wenn Sie genau lesen und gut nachdenken, werden Sie zudem feststellen, dass ich nicht einmal von Ihnen behaupte Sie hätten etwas gesagt, was Sie nicht gesagt haben.

Ich habe Ihnen lediglich geantwortet. Auf den Beitrag, den Sie nun als "ledigliche Feststellung" bezeichnen.

Aber nach der "Qualtität" Ihres letzten Beitrages wundert mich nicht, dass Sie die Beiträge von hws lustig finden.

Gruß, Wölflein
recht-unbedarft, gerechtigkeitsfreudig - was immer das auch ist - Ge-recht-igkeit

Antworten