Mahnkosten

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Volker Kles
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: 10.09.08, 12:49

Mahnkosten

Beitrag von Volker Kles »

Hallo,

welche pauschalierten Mahnkosten sind zulässig?
Gruß
V.K.
____________________________________________
Jeder hat in seinem Leben auf sich selber achtzugeben

Beitragsschreiber

Beitrag von Beitragsschreiber »

Mahnkosten können einen Verzugsschaden darstellen. Dieser ist dann zu ersetzen.
Wenn der Gläubiger selbst ab Verzug ein notwendiges Mahnschreiben verschickt, kann er dafür wohl 2,50 € veranschlagen (vgl. Palandt/Grüneberg § 286 Rn. 45).

Volker Kles
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: 10.09.08, 12:49

Beitrag von Volker Kles »

So wenig nur? Mir wurden letztens € 5,-- berechnet.
Gruß
V.K.
____________________________________________
Jeder hat in seinem Leben auf sich selber achtzugeben

Beitragsschreiber

Beitrag von Beitragsschreiber »

5 € werden wohl teilweise auch als in Ordnung angesehen.
Ich meine aber, das ein Mahnschreiben in der Regel geringere Kosten verursacht.
Ein großes Risiko geht man wohl nicht ein, wenn man 2-3 € zuviel verlangt.

Antworten