Leistungen weichen vom Angebot ab

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
PSA
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 06.12.06, 19:01

Leistungen weichen vom Angebot ab

Beitrag von PSA »

Hallo zusammen,

ich hoffe, ich habe die richtige Kategorie gewählt...

Firma A bekommt von Firma B diverse Bedienungsanleitungen des Endkunden C überreicht mit der Bitte, ein Angebot für die Überarbeitung der Angebote zu erstellen.

Der Auftrag wird erteilt, die Arbeit beginnt.
Nach der zweiten Anleitung (von acht) stellt A fest, das die angebliche Überarbeitung eher einer Neuerstellung gleicht, da die Vorlage schlecht ist und ein erheblicher Mehraufwand entsteht. A teilt das B (seinem direkten Auftraggeber, da zu C keinen Kontakt haben darf) mit. B reagiert darauf mit der Aussage, das er C jetzt nicht was anderes berechnen kann, als im Angebot steht.

Hat A dennoch Anrecht auf die Bezahlung der vollen Leistung? Wir reden hier von einem Mehraufwand von ca. 50-70%!

Vielen Dank für Ihre Antworten.

Gruß, PSA

Antworten